Kundenrezension

64 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrliche Kurzweil bei der man in eine Dickens-Welt abtaucht die man sich schöner nicht zurecht lesen hätte können, 5. Januar 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Little Dorrit [4 DVDs] [UK Import] (DVD)
[[[Diese Rezension bezieht sich auf den UK-Import dieser Serie, NICHT auf die Deutsche Ausgabe von KSM, die am 13.9.2010 erscheinen wird. Dafür, dass amaz** die Rezensionen zu verschiedenen DVD-Ausgaben miteinander verlinkt kann der Rezensent nichts. ]]]

Mein Period-Drama Highlight 2009 war eindeutig diese BBC-Mini-Serie nach dem gleichnamigen Charles Dickens-Roman: "Little Dorrit".

Dickens Geschichte wurde in jeder Hinsicht bemerkenswert umgesetzt. Ein Fest für alle Sinne. Erwähnenswert nicht nur die herrlichen Kulissen, Schauplätze und Kostüme, sondern auch die bemerkenswert guten Schauspieler. Von der warmherzigen bewegenden und unbedingt spannenden Geschichte nicht zu reden.

Als Arthur Clennam (Mathew Macfadyen) von einem langen Auslandsaufenthalt nach London zurückkehrt hat er eine traurige Aufgabe zu erfüllen. Er muss seiner Mutter (Judy Parfitt) vom Tod ihres Mannes, seines Vaters, berichten... Doch im Haus seiner an den Rollstuhl gefesselten gefühlskalten Mutter herrscht ein duster-strengens Regime. Furcht einflößend ist da nicht nur die gefühlskalte alte Dame selbst, sondern auch ihr kauziger zwielichtiger Butler Jeremiah Flintwinch (Alun Armstrong).
Arthurs Augenmerk im Haus seiner Mutter fällt auf Amy Dorrit, genannt "Little Dorrit" (Claire Foy), die jüngste Tochter von William Dorrit (Tom Courtenay) die als Näherin im Clennam-Haus arbeitet. Er fängt an Erkundungen über die junge Dame einzuholen, folgt ihr - und landet im Marshalsea Schuldengefängnis, wo sie mit ihrem Vater und ihren Geschwistern - so diese nicht gerade zwielichtigen Dingen nachgehen - lebt.
Mit dem Besuch im Schuldengefängnis bei William Dorrit, einem offenbar ehemals angesehenem alten Herrn in der Gesellschaft Londons, taucht Arthur in eine ihm bislang fremde Welt ein. William Dorrit ist ein gebrochener müder alter Mann, der sein Schicksal tapfer erträgt - seinen Stolz jedoch nicht verloren hat.
Arthur setzt alles dran den Dorrits zu helfen, scheitert jedoch an einer sich Selbstverwaltenden unnützen Behörde, dem "Circumlocation Office". (Ein nachgerade genialer Seitenhieb, den Dickens der sich selbst verwaltenden englischen Bürokratie jener Zeit widmet.) Ein scheinbar schmieriger Geldeintreiber namens Pancks (Eddie Marsan) vermag ihm und schließlich den Dorrits jedoch zu helfen.
Gleichzeitig wird offenbar, dass Arthurs Mutter ein dusteres Geheimnis zu hüten versucht. Leider erfolglos, denn eine Menge geheimnisvolle Dokumente die Flintwinch für Mrs Clennam vernichten sollte --- gerät über Umwege in die Hände eines mysteriösen, geradezu Furcht einflößenden entflohenem Häftling aus Frankreich: Rigaud (Andy Serkins). Ein Mörder!

Während die Dorrits schließlich rehabilitiert werden und auf Bildungsreise (Venedig. Oh welch herrliche Kulisse!) gehen, nimmt Arthur Clennams Schicksal eine dramatische Wendung. Die junge Dame in die er verliebt ist, heiratet einen anderen und Spekulationsgeschäfte bescheren ihm genau das Schicksal aus dem er die Dorrits befreit hat...
Beinah ehrfürchtig gebannt sitze man Folge für Folge vor dem Fernseher. Eine Soap Opera allererster Güte. Liebe, niemals schmalzig, Mord, Neid, Missgunst, ruinöse Spekulationsgeschäfte, zwielichtige Gestalten, farbenfrohe Einfältlinge, Halsabschneider allererster Güte, die sich zum Wohltäter wandeln - und dann das dustere Geheimnis um Arthur Clennam und "Little Dorrit". - Wie mag das wohl enden?

Die 14-teilige TV-Serie gibt es bislang nur als UK-Import (englische Sprache, MIT einblendbaren engl. Untertiteln) doch die Anschaffung lohnt. 452 Minuten Laufzeit und eine nette Auswahl an "Special Features" wo Hauptdarsteller, Kostümbildner, Drehbuchautoren (!) und Produzenten zu Wort kommen und ihre Passion für diese Mini-Serie offenbaren. - Ein richtig gelungener runder Abschluss, wie ich finde.
Charles Dickens hat "Little Dorrit" im Verlauf von 1855-1857 als Fortsetzungen veröffentlicht - jeweils mit Cliffhangern am Ende jeder Episode - gerade so, wie wir heute vom Fernsehen kennen. Ein grandioses Gesellschaftsdrama, das in dieser Umsetzung seinesgleichen sucht.
5 Sternchen für jeden einzelnen Schauspieler, die Drehbuchautoren, die Kostümbildner, Kulissenbastler, den Regisseur - ach, herrliche Kurzweil bei der man in eine Dickens-Welt abtaucht die man sich schöner nicht zurecht lesen hätte können.

Eine vollumfängliche Empfehlung übrigens auch für Leute denen es bei P&P oder North & South einen Tick zu romantisch zugeht. Das ist bei "Little Dorrit" eindeutig nicht der Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.01.2010 16:59:43 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.06.2010 18:12:28 GMT+02:00
Apicula meint:
Nachtrag - Wichtig!
Diese Rezension bezieht sich auf den UK-Import dieser Serie, NICHT auf die Deutsche Ausgabe von KSM, die am 13.9.2010 erscheinen wird. Dafür, dass amaz** die Rezensionen zu verschiedenen DVD-Ausgaben miteinander verlinkt kann der Rezensent nichts.

===========================================================

Was es mit folgender Version auf sich hat, die angeblich "ungekürzt" sein soll, würde mich interessieren:

Little Dorrit BBC 2008 Matthew MacFadyen/ Ungekürzte 480 Min. Fassung! / Import - keine deutsche Tonspur

Eine deutsche Ausgabe soll Anfang September 2010 erscheinen, wie ich soeben gesehen habe:

Little Dorrit (3 Disc-Set) (als Spieldauer sind 468 Minuten angegeben).

Auch interssant: Dickens' Geschichte wurde insgesamt 5 mal fürs Fernsehen/ Film adaptiert. Die 4. Verfilmung - aus dem Jahr 1988 - ist noch auf VHS erhältlich:

Little Dorrit´s - Story Teil 1+2 - von Charles Dickens - Englische Ausgabe

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.01.2010 23:53:04 GMT+01:00
mbgro meint:
Und mittlerweile auch auf DVD (4. Verfilmung) Leider nur UK-Fassung

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.01.2010 23:05:16 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.01.2010 23:06:30 GMT+01:00
mbgro meint:
Immer das Problem mit der Spieldauer. Das ist vom engl. Wikipedia: ...beginning on 26 October 2008 with a 60-minute opening episode, followed by 12 half-hour episodes and a 60-minute finale...... Das Problem ist nun, dass die einzelnen Episoden (warum, kann ich auch nicht genau sagen, wahrscheinlich um in Sendeschema zu passen, mit Ansagen etc.) nicht EXAKT 30 Min. dauern, sondern so ca. 28,5 Min., bzw. 57,5 Min. bei den beiden Langfolgen. Wenn man das nun alles zusammen rechnet kommt man auf die "echten" 452 Min, was sich auch beim Sichten der 4 Scheiben bestätigte.
Nebenbei, zur Zeit der Preis bei Amazon.uk (mit Versand): ca. 18 EUR !!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.04.2010 12:12:25 GMT+02:00
Apicula meint:
Das mit dem Tipp (amazon.co.uk) ist gut.
Ich halte mich gerne mit Preisangaben und Tipps zurück, aber man verweist ja hiermit ausdrücklich auf amazon. ;-)

Im Moment sind bei amazon.co.uk eine Menge dieser genialen BBC-Mini-Serien im "Angebot".
Little Dorritfür £12.93 - das dürften so um die 15 Euro sein. Wenn man den aktuellen Preis hier sieht (68 Euro) muss man sich schon fragen, was das für eine Preispolitik ist?

Jeder amazon.de - Kunde kann auch problemlos bei amazon.co.uk kaufen - damit meine ich diese "UK-Importe" und wesentlich billiger noch dazu! (Manchmal ist die Lieferzeit ein wenig länger. Manchmal aber auch grad so flott wie wenn man hier auf dem Festland kauft.)

Noch ein Zusatztipp: Viele Dickens-/ Bronte-/ Eyre-/ Gaskell-Verfilmungen sind dort im Moment für unter 5 Euro erhältlich. ;-))))

Veröffentlicht am 10.03.2011 15:43:19 GMT+01:00
myns meint:
eine Frage:
"... auch für Leute denen es bei P&P oder North & South" einen Tick zu romantisch zugeht ..."
Ist "Little Dorrit" eher sehr wenig romantisch? Meine Mum steht voll auf Stolz & Vorurteil und North & South und ich würd ihr "Little Dorrit" gern zum Geburtstag schenken - bin ich da romantisch-mäßig falsch?
Und (in dem Fall doch zwei Fragen ;) ):
Ist die deutsche Version viel schlechter?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.03.2011 21:47:46 GMT+01:00
Apicula meint:
Hallo myns!
romantisch-mäßig bist Du bei Little Dorrit falsch. Charles Dickens ist eher für seine Gesellschaftskritik bekannt. So spielt ja der größte Teil von Little Dorrit im Marshalsea Schuldnergefängnis (wie der Name schon sagt ;) und auch das Haus der Clenhams ist nicht gerade ein Ort wo man 3 muntere Mädels wie die aus Pride & Prejudice vermuten würde.
Zu der deutschen Fassung dieser Serie kann ich leider gare nichts sagen, weil ich die DVDs ja zuerst als UK Import gekauft habe und ich versuche KSM so oder so zu meiden, weil ich diese Preise für eine Unverschämtheit halte.

Leider Leider ist es nun aber so, dass ich Dir zwar zwei andere Serien empfehlen könnte, wenn Du wegen der Preise nicht gleich in Ohnmacht fällst (sind leider bei KSM erschienen. Ich hatte beretis erwähnt, dass ich KSM meide, aber wenn man die serien in Deutsch sehen will, kommt man da kaum drumherum):
BBC's Lark Rise to Candleford, Box 1, Folgen 01-05 (3 Disc Set)
BBC's Lark Rise to Candleford, Box 2, Folge 06-10 (3 Disc Set)
(Diese beiden Boxen enthalten die 1.Staffel der BBC-Serie. Mittlerweile ist im Original schon die 4.Staffel erschienen.)

Elizabeth Gaskell's Cranford (3 Disc Set)

Auch bei diesen beiden genannten Serien steht nicht ein einzigartiges Liebesdrama im Mittelpunkt, sondern die Gesellschaft in Dörfern und Städchen. Klatsch und Tratsch und allerlei Liebenswertes.

Drei weitere Jane Austen Verfilmungen möchte ich noch erwähnen, die an P&P ein wenig herankommen:
Jane Austen's Verführung (Jane Austen's Persuasion)
Jane Austen's "Emma" (2 Disc Set)
Jane Austen's Sense & Sensibility (Sinn und Sinnlichkeit) (2 Disc Set)

Viel Spaß und Erfolg beim Stöbern!
LG,
Sabine

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.03.2011 09:10:54 GMT+01:00
myns meint:
Liebe Sabine,
vielen Dank für deine schnelle Antwort. :D
Schade ... aber ich habs mir fast schon gedacht, dass der nicht so romantisch ist. Wäre schön gewesen, wenn Matthew MacFayden wieder in einem romantischen Film aus dieser Zeit mitspielen würde (ich persönlich finde ja, dass er in der neuen Verfilmung von Stolz und Vorurteil einfach der Hammer ist - ich würde sogar fast soweit gehen zu behaupten, dass dieser Film ohne ihn nicht so gut wäre. Denn Stolz und Vorurteil als Drei-Teiler mit Collin Firth ist und bleibt halt einfach der bessere ;) )
Und vielen Dank auch für deine Tipps der anderen Jane Austen-Filme. Emma und Sinn und Sinnlichkeit haben wir (meine Mum und ich) als Jane Austen-Fans schon zu hause. Verführung glaub ich auch. Muss mal gucken. "Lark Rise to Candleford" fänd ich auch gut - nur leider hat meine Mum ein kleines "Serien-Problem". Ich weiß ja nicht wie es bei dieser Serie um "Cliffhanger" steht, aber das mag sie nicht so. (Außer die 1 Staffel wäre in sich schon abgeschlossen?)

Liebe Grüße und danke nochmal

Sarah
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (47 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (35)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 32,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Apicula
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (#1 REZENSENT)   

Ort: Apiculis

Top-Rezensenten Rang: 1