Kundenrezension

99 von 124 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Machen Sie Urlaub, Herr Murakami !, 20. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki: Roman (Kindle Edition)
Ich nehme vorweg, dass ich (noch immer) ein Murakami-Fan bin und jeden in unseren Breiten verfügbaren Roman des Meisters mehrmals gelesen habe. Ich habe Romane wie Hard boiled Wonderland, Kafka am Strand oder Mister Aufziehvogel etc. genossen und bin sehr dankbar für die vielen schönen Stunden, die ich beim Lesen verbringen durfte.
Murakamis neuestes Werk allerdings ist gelinde gesagt eine Frechheit. Weniger eine Frechheit vom Autor selbst, denn es erscheint mir fast klar, dass ein Schriftsteller, der schon so viel geschrieben hat und alle Jahre einen neuen dicken Schmöker rauswerfen muss, irgendwann beginnt, von sich selbst abzukupfern. Genau das tut Murakami immer öfter - und ganz besonders in diesem Text!
Eine Frechheit ist es jedoch vor allem vom Verlag, der sich erdreistet, dieses Buch in so großartigen Tönen anzupreisen, als sei es ein neuer Meilenstein der Literaturgeschichte. Haben die Verlage heutzutage keine professionellen Lektoren mehr?! Das war und ist ein Hype sondermaßen um diesen Roman. Wirklich kaum zu fassen!
Ich frage mich, ob ein ehemals vielfach preisgekrönter und für den Nobelpreis gehandelter Autor, der in den letzten Jahren nur mehr von sich selbst abschreibt und wirklich nichts nennenswert Neues mehr produziert noch immer dieselben positiven Kritiken und Vorschusslorbeeren verdient wie früher.
Wäre der vorliegende Text der Debütroman eines jungen Autors, so würde ich sagen: Na ja, ganz gut, da können wir ja vielleicht noch einiges erhoffen. Dieser Text jedoch wurde von einem MEISTER des Erzählens verfasst und verdient deshalb auch eine schärfere Kritik. Offensichtlich gelangweilt und ideenlos geschrieben bezieht er sich auf ein gutes Dutzend Protagonisten aus früheren Murakami-Romanen, mit den selben Ängsten und Schwächen und Vorlieben und Handicaps und Symbolen und Metaphern. Der selbe Duktus, die selbe Leier, die gleichen erotischen Episoden, ein Haufen uralter Versatzstücke aus dem Fundus früherer Texte und ein Schluss, der so viel offen lässt, dass man sich fast schon genarrt fühlt. Nicht dass ich mehrdeutige Schlüsse rundweg ablehne (es gäbe hier viele großartige Beispiele in der Literatur), aber in diesem Text wirkt es so, als schaltete man mitten im Finale einer Sonate den CD-Player einfach ab und überließe den frustrierten Hörer der Stille.
Ich finde, auch wenn jetzt mancher Fan protestieren wird, dass Herr Murakami eine Pause nötig hat. Vielleicht zwei oder drei Jahre, wo er mal was anderes macht, als zu schreiben. Dann klappt's vielleicht auch wieder mit den neuen Ideen.
Ich bleibe ein Murakami-Fan, aber der vorliegende Roman verdient meiner Meinung nach nicht mehr als zwei Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.01.2014 13:07:16 GMT+01:00
FerdiS meint:
Ich (ganz großer Murakami-Fan und habe alles von ihm z. T. mehrfach gelesen) finde in dieser Rezension die bisher einzige, die meiner eigenen Meinung ungefähr entspricht. Ich frage mich, wieviel Sterne die 5-Sterne-Unterstützer dieses Werkes den anderen Werken Murakamis geben müssten...

Veröffentlicht am 26.01.2014 20:21:18 GMT+01:00
Kann ich nur voll und ganz unterschreiben. Ich habe ebenfalls alles von ihm gelesen und bewundere seine Fähigkeit, einen in eine völlig andere Welt direkt neben der Realität zu entführen. Hier nicht so. Dieses Buch erinnert mich in vielerlei Hinsicht an das (ebenfalls mäßige) "Gefährliche Geliebte". Schon bei 1Q84 war ich nicht völlig überzeugt. Vielleicht braucht es wirklich eine schöpferische Pause, denn nach den letzten Veröffentlichungen hält sich meine Vorfreude für den nächsten Murakami in Grenzen.

Veröffentlicht am 16.02.2014 11:56:44 GMT+01:00
Snohetta meint:
Da kann ich mich nur anschliesen. Es fesselt wie eine Tupperware Party.
Ich habe ebenfalls alles von Murakami gelesen aber das ist eines der schwachen Bücher des Meisters.
Lesen Sie Hard boiled Wonderland!

Veröffentlicht am 22.05.2014 08:43:10 GMT+02:00
da es mein erstes Buch war, kann ich es mit anderen Werken nicht vergleichen. Aber ich fand es so fesselnd, dass ich es an einem Tag ausgelesen habe!1
Ich fand es erstklassig

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.06.2014 13:17:53 GMT+02:00
Dat Fienchen meint:
Dann lesen Sie Kafka am Strand. Wenn Sie Herrn Tazaki schon großartig fanden, würde mich interessieren, was Sie zu jenem Buch sagen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.07.2014 15:22:15 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 22.07.2014 15:27:46 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.07.2014 15:26:49 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 22.07.2014 15:28:05 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 18.02.2015 10:14:17 GMT+01:00
Hervorragend - das trifft genau meine Meinung nach Ende des Buches. Dass wars dann wohl für mich mit Murakami.

Veröffentlicht am 12.05.2015 14:26:33 GMT+02:00
Trifft es ganz gut.
‹ Zurück 1 Weiter ›