Kundenrezension

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was für eine Tour! Und was bleibt davon übrig? Wenig!, 20. März 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Livefields (Audio CD)
1999 sah mit dem Album Mindfields und dem furiosen Comeback von Bobby Kimball in den Augen vieler Toto-Fans ein Stück Musikgeschichte.
Was war das für eine Tour!! Bobby Kimball schien fast nichts von seiner Stimmgewalt verloren zu haben. Die Tracklist war gespickt mit allem, was diese Band zu bieten hatte - von "Mindfields": "After You're Gone", "Caught In The Balance" oder das sensationelle "Mysterious Ways", das nicht nur herrlich nach vorne geht, sondern in ca. 4 Minuten die vorhergehenden 16 Jahre ohne den eigenwilligen Frontman wie mit einem Mal wegbläst. Bobby Kimball gibt alles! Natürlich kamen auf den Konzerten auch die ewigen Klassiker zum Tragen, alles schön und vor allem reichlich. Es war eine hochexplosive Mischung. Fantastisch!
Was hätte das für ein tolles Live-Album werden können...
LIVEFIELDS - DIE SONGS
Ein paar Kracher, aber viel zu wenig. "Caught In The Balance" - der Opener und eine wirklich gute Wahl, mit einem grandiosen Simon Phillips! Dann "Tale Of A Man" - war als Studioaufnahme schon gut, gewinnt live nochmal dazu. "Rosanna" - naja gut, es ist eben Toto und es ist eine klassisch starke Live-Nummer, aber dann?
Lange Soli sind live beeindruckend, aber verlieren auf CD ihren Glanz vollständig. "Jake To The Bones" und "Dave's Gone Skiing", beides klasse aber eine der beiden Nummer hätte gereicht. Toto hat auf den Studioalben nie mit den Instrumentals hausiert, warum also jetzt?
Das Acoustik-Set ist Geschmackssache, meiner Meinung nach war das nie eine Stärke von Toto. Tendenziell einschläfernd.
Und dann kommt vor dem Schlussspurt auch noch die unsäglichste Nummer des ansonsten großartigen Albums Mindfields, "Better World". Sie rührt zu Tränen - und zwar in jeder Beziehung.
Am Ende geht dann doch noch die Post ab. "Girl Goodbye" und "White Sister" bringen Bobby Kimball zwar deutlich an seine Grenzen, aber wir hatten ihn zu lange vermisst um wirklich bös zu sein.
4 starke Nummern plus "Rosanna" für die Nostalgiker ist zu wenig!!! Mein Such-Tipp: Es gab eine limitierte Ausgabe mit einer Bonus-CD und zwei Songs zusätzlich: "I Will Remember" vom Tambu-Album und "Hold The Line" (plus zwei Videos).
URTEIL
An Stelle der regelmäßig wiederkehrenden, zumeist erschreckend uninspirierten Best-Of Compilations von Toto, hätte man hier ein einmaliges Live-Album zusammenstellen können. Zwei CDs mit doppelt soviel Songs. Da fallen auch Acoustic-Sets und Soloeinlangen nicht unangenehm auf. Ich bin sicher, Toto-Fans hätten die Läden geplündert und ich hätte 6 Sterne gegeben. So ist "Livefields" nicht viel mehr als eine Fußnote. Lieblos und zu kurz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.03.2008 17:18:18 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.03.2008 20:53:39 GMT+01:00
SilverSurfer meint:
Das kann doch nicht dein ernst sein!? Lieblos??? Die CD gilt nicht nur unter Musikern als eine der besten Live-Alben EVER. Allein "Jake To The Bone" sagt alles über Toto aus was man wissen muss. Wenn du "Hold The Line" und "Africa" usw. (die ich ja alle auch mag, studio und live) zum X-ten mal hören möchtest, dann kannst dir ja auch einfach die Greatest Hits kaufen!

Dass man aus dem Album eine Doppel-CD macht und diese nicht nur als limitierte Version rausbringt, wär natürlich super gewesen, da geb ich dir recht. Und wenn wir schon beim "Was wäre wenn..." sind - das Acoustic Set rauszunehmen und statt dessen ein paar Songs von "Isolation" oder "The Seventh One" zu spielen wär' natürlich der Hammer gewesen. Aber 2 Sterne zu vergeben mit der Begründung, dass 'Livefields' eine "lieblose Fußnote" ist, dass sie nicht den "Nostalgiewert" erfüllt, ist meiner Meinung nach mehr als schwachsinnig! Die sog. "Fans" die Bands dazu "zwingen", zum hundertausendsten mal ihre Hits zu spielen und eine musikalisch sehr breitgefächerte Band damit auf ihre Hits reduzieren - solche Fans gibts doch so schon mehr als genug. David Paich und vor allem Luke (!) sind Meister im Improvisieren - genau diese unglaubliche Musikalität ist es ja was Toto so unterscheidet von anderen Bands.

Ich bin ein riesen Toto Fan und auch wenn sie ein oder zwei CD's rausgebracht haben, die vielleicht nicht ihrem wahren Wert entsprechen - 'Livefields' gehört definitv zum besten was Toto jemals aufgenommen haben - einfach unglaublich - nicht nur spieltechnisch gesehen. Ich kenne sogar eingefleischte Klassikfans die sich diese CD nachgekauft haben weil sie die Qualität und die Spielfreude dieser Musiker spüren können. Ihre Fähigkeiten als Musiker/Songwriter und ihr außergewöhnliches musikalisches Talent gehören ja zu den größten Qualitäten dieser Band, "Jake To The Bone" oder das Drum Solo von Simon ist für jeden der was von Musik versteht die pure Freude.

Toto gehören zweifelos zu den besten Musikern auf unserem Planeten. Wem beim Anhören von "Livefields" das Herz nicht aufgeht, dem ist nicht zu helfen, sry.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.03.2013 13:19:43 GMT+01:00
nodi66 meint:
Tja, ich vermute, Wörter wie "schwachsinnig" sind eine Zierde deiner Kritikfähigkeit. ;-) Aber im Ernst: Über Geschmack lässt nicht streiten! An der Klasse der Toto-Musiker habe ich nirgendwo Zweifel gelassen. Ich bin seit Ender der 70er sehr großer Toto-Fan und habe sie schon einige Male live gesehen. Und gerade in Bezug auf das tatsächliche Konzerterlebnis im Sinne der Playlist und des Umfangs bleibe ich bei meiner Kritik.
Warum man Kritik am Tonträger und Kritik an Musikern nicht unterscheiden kann, ist mir ein Rätsel! Vielleicht kann Dir ja auch jemand dabei helfen? ;-) Und wenn Du je in einem Toto-Konzert warst, wirst Du verstehen, was ich mit "zu kurz" meine!
Nur weil ich ein Toto-Fan bin muss ich nicht alles gut finden - und deswegen bin ich noch lange nicht schwachsinnig. (Muss immer schmunzeln bei solcher Wortwahl. Sorry, aber das wirkt so einfältig.)

Veröffentlicht am 24.04.2013 17:54:16 GMT+02:00
Dieses Live Dokument mit zwei Sternen abzuspeisen erschließt sich mir nicht. Jake to the Bone in einer grandiosen Fassung. Ich vermute mal, dass sie nicht so auf Fusion stehen. Gerade diese Richtung gefällt mir bei Toto und Luke ausgesprochen gut. Alle Live Alben von Toto bekämen von mir die Höchstnote, Absolutely Live sogar 6 :-) Und: ich besitze die Doppel CD.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2013 18:13:02 GMT+02:00
nodi66 meint:
Ja, gebe zu: Fusion ist nicht sooo ganz mein Ding. Dahingehend haben Sie sicher Recht: Wer das mag, ist mit der "Livefields" gut bedient. Keine Frage!
Meine Hauptkritik gilt dem Umfang! Ich war auf der Tour und gebe auch gerne zu, dass das dazugehörige Album "Mindfields" zu meinen Lieblingsalben von Toto gehört. Aber wenn man schon eine Doppel-CD Variante von "Livefields" anbietet (besitze die ebenfalls), warum dann nicht mit mehr Nummern??
Zum Vergleich: Bin vor Kurzem auf die Doppel-CD (Bootleg?) "Toto and Friens - Jeff Porcaro Tribute Concert" gestoßen - glaube sogar hier auf amazon. DAS ist ein wahrscheinlich komplettes Toto-Konzert! Müsste auch von 1991 sein. Im Vergleich dazu wirkt "Absolutely Live" (mag ich, hab ich) wie eine Promo-CD mit Ausschnitten... etwas hart ausgedrückt. ;-)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (15 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Münster

Top-Rezensenten Rang: 44.168