Kundenrezension

3 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sorry, aber ..., 25. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Re-Release/Sequencer (Audio CD)
... Songs dieses Albums mit Human Leagues "The Black Hit Of Space" oder sonstigen Meisterwerken dieser Zeit ( z.B. "Logic" von Logic System ) zu vergleichen ist irreführend. Von Kraftwerk fange ich da schon gar nicht zu erzählen an !

Denn, bei allem Respekt, was hier zu hören ist muß eher der Techno-Szene zugeordnet werden.

Dumpfes Bum-Bum mit tiefem Bass und wenig Rhytmusänderungen erzeugt bei mir Stau in den Gehörganglien. So etwas habe ich wirklich zuletzt gehört, als wir vor langer Zeit noch in der Disse umherzogen, absolute Kopfwehmusik.

Einzig die Stimme des Sängers erinnert in Ansätzen an den guten Oakey.

Schade eigentlich, da ich diese Scheibe aufgrund der Vorrezension gekauft habe. Ob die Jungs Ihren Stil auf jüngeren Scheiben verändert haben ist mir egal, ich höre da jedenfalls nicht mehr rein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.12.2009 09:55:22 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.12.2009 10:14:35 GMT+01:00
Mike Desert meint:
Jemand, der einen Peter Schilling in seiner Lieblingsliste aufführt, aber das Meisterwerk der Soundtüftler aus dem Hohen Norden abqualifiziert, kann wirklich nicht mit einem ernstzunehmenden Musiksachverstand ausgestattet sein! Rote Karte, Sechs setzen! Schon amüsant, dass Leute, die nur über einen eingeschränkten Musikgeschmack verfügen, andauernd die wahren Musikkenner mit ihren neunmalklugen Rezensionen behelligen müssen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.10.2011 22:28:27 GMT+02:00
D. W. meint:
"Fehler im System" ist eine der besten Scheiben der NDW. Note 6 für jemanden, der lieber Bum Bum Musik hört. Meine Freunde haben sich über den "eingeschränkten Musikgeschmack" halb krank gelacht. Das ich "prog-lastig" bin ist nicht schwer zu übersehen, allerdings schätze ich vieles von "A" wie Abba bis "Z" wie Zappa, sowie in Auszügen auch klassische Musik. Allerdings behaupte ich nicht, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben ("wahren Musikkenner"...LOL). Was ich hier vorwiegend moniert habe ist der verirrte Vergleich zu den frühen Human League und das ist mein gutes Recht ! Soundtüftler .....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.11.2011 14:52:21 GMT+01:00
grudge meint:
Dass du "Sequencer" nicht gut findest, kann ich voll und ganz nachvollziehen. Ich habe alle CDs von Covenant, Sequencer ist für mich aber wirklich der einzige Totalausfall, monoton und schlicht stinklangweilig, in der Rezension würde ich glatt bloss einen Stern vergeben....Du wärst aber ziemlich erstaunt, wenn du doch mal ihre Meisterwerke "Northern Light" oder "Skyscraper" antesten würdest, fantastische Melodien, Atmosphäre, Ideenreichtum, wunderbare Arrangements, kurz , wirklich all das was "Sequencer" fehlt, fast unbegreiflich, dass das ein und dieselbe Band sein soll......

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.12.2011 16:07:33 GMT+01:00
Doomsday meint:
"Sequencer" ist ein absolutes Meisterwerk der düsteren Elektromusik mit Cyberpunk-Attitüde und das beste Covenant Album! Ein schwarzer Monolith aus entmenschlichten Maschinenklängen, die im Kontrast mit dem intensiven Gesang und den großartigen Lyrics eine unglaublich intensive und hypnotische Wirkung erzielen. Natürlich springen einem die Songs nicht sofort ins Gehör, wie die Tracks auf den poppigeren Alben, von denen vor allem "Northern Light" und "Modern Ruin" durchaus sehr gut sind. "Sequencer" ist eben ein Album das durch seine Stimmung wirkt und nicht durch eine Aneinanderrheiung von offensichtlichen Hymnen. Ein derart geschlossenes Werk, das die Essenz des Darkelectro berührt, haben Covenant nicht mehr hinbekommen. Also: Nehmt euch die Zeit und hört euch rein. Lasst den Sound über euch drüberrollen und reflektiert die Lyrics!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.7 von 5 Sternen (3 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent