Kundenrezension

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Groß besetzte Aufnahme, 12. Mai 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rigoletto (Gesamtaufnahme) (Audio CD)
Gerade Verdis "Rigoletto" ist von den Plattenproduzenten in einer Weise überstrapaziert worden, daß viele an sich hervorragende Aufnahmen nie den richtigen Stellenwert erhalten haben und inzwischen fast in Vergessenheit geraten sind, obwohl sie das keineswegs verdient haben.

Dazu zähle ich auch die hier von DECCA als preiswertes Doppelalbum wieder vorgelegte Aufnahme unter dem italienischen Dirigenten Nino Sanzogno, einem Künstler, der leider auf Tonträger hoffnungslos unterrepräsentiert ist, obwohl er ein außerordentlich sensibler und einfühlsamer Orchesterleiter war. Auf weite Strecken zeigt er hier höchstes Format, die ganze Farbpalette dieser doch recht ergiebigen Partitur wird vom ihm subtil ausgeleuchtet. Dazu stand ihm mit Chor und Orchester der Accademia di Santa Cecilia Rom eine gute Formation zur Verfügung, die weder stimmlich noch im orchestralen Bereich irgendwelche Wünsche unerfüllt läßt.

Auch das Sängerensemble ist von herausragender Homogenität: Die damals noch junge Joan Sutherland (Gilda) entfaltet eine stimmliche Noblesse von großer Schönheit, ihr warmer und leuchtender Sopran ist von nicht zu überbietender Präsenz, und ihre süßen Triller in den Koloraturpassagen sind noch heute Legende. Als Partner steht ihr der auf Elba geborene Tenor Renato Cioni zur Seite, der leider im Plattenstudio kaum Spuren hinterlassen konnte (ich kenne ihn nur noch von der DECCA-Aufnahme der LUCIA unter Pritchard sowie live als Callas-Partner von deren letztem London-Auftritt als Tosca 1965). Hier singt er mit großer, glanzvoll geführter Stimme einen wunderbaren Herzog, der hinter vielen prominenteren Rollenvertretern sich nicht zu verstecken braucht. Seine Gestaltung ist gleichermaßen männlich, verführerisch und aristokratisch. Der Amerikaner Cornell MacNeil singt mit gut geführter Stimme den Titelhelden, allerdings scheint mir sein Porträt nicht sehr ausgefeilt, eher ein wenig einspurig. Kein Vergleich mit Leonard Warren, Tito Gobbi, Giuseppe Taddei oder auch Dietrich Fischer-Dieskau. Die übrigen Rollen sind gut besetzt, besonders erwähnen möchte ich noch Fernando Corena (Monterone), Stefania Malagú (Maddalena) und natürlich Cesare Siepi als hervorragenden Sparafucile.

Es ist wirklich schade, daß diese schöne Aufnahme nie die ihr gebührende Würdigung erlangt hat. Das liegt, wie oben bereits gesagt, an der Überfülle des Angebotes, und wieder bewahrheitet sich das alte Sprichwort, daß "das Bessere des Guten Feind" ist. Erfreulich ist jedenfalls, daß die DECCA diese Produktion aus dem Jahr 1961 nicht in den Archiven verstauben läßt und dem Interessenten wieder zugänglich gemacht hat. Sie zeichnet sich insbesondere durch die schön abgestuften Ensembles aus, in der die Decca-Techniker wieder einmal beste Arbeit geleistet haben. Der Klang ist übrigens durchweg erfreulich, die Stereowirkung imponierend. Die Textbeilage bietet einen Einblick in die Handlung der Oper, leider fehlt das Libretto. Dafür ist der Preis der 2 CD-Box kundenfreundlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (5 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Burgbrohl, Rheinland

Top-Rezensenten Rang: 1.177