Kundenrezension

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber es hätte soviel mehr sein können., 31. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Blackfield IV (Limited) (Audio CD)
Im Laufe der letzten Jahre hat Steven Wilson seine Beteiligung am Blackfield-Projekt immer mehr zu Gunsten seiner Solokarriere zurückgefahren. Blackfield liegt nunmehr künstlerisch praktisch vollständig in den Händen von Aviv Geffen, der auch schon auf dem Vorgängeralbum "Welcome To My DNA" bis auf einen Song alle Stücke komponiert hatte.

Geffens Gespür für großartige Pop-Melodien kommt auch auf IV wieder voll zur Geltung. Der Prog-Einfluss von Wilson ist zwar fast komplett zurückgefahren, aber wer gerne eingängige und nicht allzu seichte Popmusik mit hervorragendem mehrstimmigen Gesang hört, ist auf dem neuen Album richtig.

"Pills" ist ein erstklassiger Opener, der in dieser Form noch am ehesten an die ersten Blackfield-Klassiker erinnert. Ein spannender Songaufbau mit regelmässiger Steigerung und auch Zurücknahme des Tempos lässt eigentlich keine Wünsche offen.

Die folgenden drei Songs erinnern mit ihrem sehr poppigen Charakter an Geffens Soloveröffentlichungen, denen er sich hier praktisch 1:1 annähert. Das mag zwar leichtgewichtiger klingen, dafür überzeugen die Stücke mit schönen Melodien und gehen gut ins Ohr. Erstmals ist bei "X-Ray" mit Vincent Cavanagh (Anathema) auch einer von drei weiteren Gastsängern auf einem Blackfield-Album vertreten.

"Firefly" mit Brett Anderson (Suede) ist dann das nächste Highlight. Eine wunderschöne, aber keinesfalls seichte Melodie sorgte bei mir zusammen mit Andersons einzigartiger Stimme für Gänsehautfeeling. Bei dem Song schwingt ein leichte Melancholie mit, welche "Firefly" die nötige Tiefe verleiht.

Anschließend wird bei "The Only Fool Is Me" leider deutlich, dass das Album scheinbar mit etwas heißer Nadel gestrickt wurde. Denn es folgt der erste Song unter 2 Minuten, der zwar auch gefällig klingt, aber sich aufgrund der Kürze kaum entwickeln kann. Auch die meisten anderen Songs kommen kaum mal über die 3 Minuten-Marke. Es müssen ja keinen ausufernden 10 Minuten-Monster werden, aber ein wenig mehr Quantität kann man schon erwarten.

"Jupiter" ist der erste von Steven Wilson gesungene Song und konnte mich erst beim dritten Anlauf überzeugen. Dann aber gräbt sich die tolle Melodie und die ausgefeilte Pop-Komposition ins Hirn und lädt aufgrund des schönen Satzgesangs zum Mitträllern ein. Ein kleines Juwel.

Forscher geht es dann endlich mal bei "Kissed By The Devil" zur Sache. Hier bestimmen etwas härtere Gitarrenriffs und eindringlicher Gesang mit aufrüttelndem Charakter die Atmosphäre. Vergleichbar ist der Song mit "Blood" vom Vorgängeralbum, der auch dort eine Art "Wachmacher" war.

Danach gibt es wieder poppige typische Aviv Geffen-Kost. Schöne Melodien und mehrstimmiger Gesang umschmeicheln auch hier die Ohren. Nichts herausragendes, aber äußerst gefällig.

Den Abschluss bildet "After The Rain", welches mit 1:26 min.-Spielzeit leider wieder nur eine Momentaufnahme darstellt, und sein Potential deshalb nicht voll entfalten kann. Das ist schade, da einige gute Ideen vorhanden sind und eine entspannte Melancholie vorherrscht.

Insgesamt ist IV ein gutes Popalbum mit schönen Melodien, abwechslungsreichen Songs und überzeugender Gesangsarbeit aller Beteiligten. Die Dauer des Albums hat allerdings fast schon EP-Charakter. Knapp 31 Minuten sind für einen neuen Longplayer schon arg wenig. Das würde evtl. nicht stören, wenn es weniger, aber dafür ausgefeiltere Songs geben würde. Die Zwei-Minuten-Stücke stoßen hier besonders sauer auf. Vor allem da bei "After The Rain" viel Potential liegen gelassen wurde.

Versöhnlich stimmt mich allerdings die grandiose 5.1 Surround-Version auf der DVD der Special Edition. In Sachen Mehrkanalton-Abmischung macht Steven Wilson so leicht niemand was vor. Das Album ist druckvoll, der Satzgesang wird exzellent auf die zusätzlichen Boxen verteilt und kann so vollends begeistern. Diese Edition kommt als schönes Digibook.

Für das nächste Album wünsche ich mir etwas mehr Sorgfalt beim Songwriting. Solche Zwei Minuten-Ausfälle darf es nicht geben. Da ich guter Popmusik, auch als Prog-Liebhaber, keinesfalls abgeneigt bin, kann die tolle Rock/Pop-Symbiose der letzten Veröffentlichungen gerne beibehalten werden. Solange die Melodien stimmen, kann es auch etwas seichter sein.

Normales Album - 3 Sterne
Limited Edition (inkl. Surroundversion) - 4 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 280.751