Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut genial!, 2. Juli 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hunger Games Trilogy Boxset (Taschenbuch)
Sooo, habe gestern Nacht Teil 3 zu Ende gelesen. Heulend wie ein Schlosshund XD Seltsam, dass ich gerade bei Jugendbüchern so sentimental werde. Als würden sie mich zurück ins Teenie-Alter versetzen.

Hunger Games. Das erste Mal habe ich davon gehört, als ich den Filmtrailer in einer Kinovorschau gesehen habe. Sah spannend aus, gefiel mir. Habe mich aber zusammengerissen und bin NICHT ins Kino gegangen, da ich diesen Film einfach sabotieren musste (lange Geschichte). Aber die Bücher, die habe ich mir gekauft.

Der erste Satz ist ein schockierender Moment: das Buch ist in PRÄSENS geschrieben! Och nööö... das erste Buch das ich in dieser Erzählweise gelesen habe, hat es ganze 2 Kapitel lang überstehen dürfen (ich kann mich nicht mal mehr an den Titel erinnern). Und nun habe ich eine Trilogie vor mir! Kann ja heiter werden...
Aber, ich muß sagen, Collins schafft es bereits auf den ersten Seiten eine Spannung zu erzeugen, ein Interesse an der Geschichte. Sie beschreibt die Welt Panem in kurzen Sätzen, einer einfachen Sprache, ohne zu viele Informationen preiszugeben. Man erfährt nach und nach in groben Umrissen, dass wir die Zukunft schreiben. Die Welt ist verändert durch Naturkatastrophen, die Gesellschaft wie wir sie jetzt haben existiert nicht. Vieles bleibt offen - wie z.B. der Rest der Welt aussieht, welches Jahr es ist, wie genau das Kapitol in die Bezirke entstanden sind. Was meiner Meinung nach in Ordnung ist.

Ich will an dieser Stelle auch gar nicht groß auf den Inhalt eingehen. Nur eben das beschreiben was mir persönlich gut gefallen hat.

Panem ist im Grunde genommen wie unsere Welt, nur eben etwas überspitzt. Damit auch "einfache Gemüter" - in diesem Fall Jugendliche ab 12 Jahren - Parallenen ziehen können und erkennen: hey, unsere Gesellschaft funktioniert eigentlich auf genau die gleiche Weise. Die Tatsache erkennen, dass der größte Teil der Erdbevölkerung in Armut lebt und Hunger leidet, während der andere, bedeutend kleinere Teil, im Überdruss lebt. Lebensmittel und Ressourcen verschwendet. Auf die verrücktesten Ideen in Sachen Mode, Schönheitsideale und Unterhaltung kommt.
Besonders schön finde ich dazu eine Stelle aus Band 3 (keine Sorge, kein Spoiler ;-)), als ein Bürger des Kapitols unfreiwillig in einem Bezirk landet und von allen angestarrt wird, weil er/sie eine besonders auffällige Schönheitsbehandlung hinter sich hat. Er/sie wird von allen angestarrt und wie eine Erscheinung aus dem Gruselkabinett aufgenommen. Ein Kind sprich ihn/sie dann naiv und offen darauf an warum er/sie denn so aussieht. Als Antwort kommt ein "Es sollte schön sein." und dann bricht diese Person in Tränen aus.
Es gibt noch mehr solcher Momente.

Das ist das, was in an diesen Büchern besonders zu schätzen weiß. Wie die Masken langsam bröckeln. Wie die Erkentniss durchsickert. Bei den Protaginisten und bei den Lesern. Die Spiele sind ein Teil davon, wenn auch ein kleinerer. Es wird nicht besonders brutal dargestellt, nicht körperlich. Die Verletzungen, die besonders blutig und ekelig beschrieben werden, sind meist nicht tödlich. Also ein-zwei Tote gibt es schon, die näher beschrieben werden und man denkt: uuuugh... ob das jugendfrei ist? Meiner Meinung nach schon, ja. Das Groteske bei diesen Spielen soll ja nicht der Tod an sich sein, sondern die Art und Weise wie er nach Aussen präsentiert wird. Als ein lang erwartetes Event. Das highlight des Jahres überhaupt. DAS TV-Ereignis schlechthin. Jeder Spieler bekommt ein eigenes Stylisten-Team, wird behandelt wie ein VIP, Luxus ohne Ende. Zumindest die paar Tage vor den Spielen. Dann wartet auf dich der Tod, oder der größte Ruhm überhaupt. Wenn du dann in der Lage bist ihn zu genießen, wenn die Spiele - nein, nicht die Spiele an sich sondern das, das danach kommt - dich nicht in ein menschliches Wrack verwandelt haben. Nach und nach kommt es raus. Im Band 2 ist es teilweise zu sehen und teilweise zu erahnen, im Band 3 wird einem unmissverständlich die Wahrheit offenbart. Die Welt der "Gewinner".

Und das ist das andere, das mich an diesen Büchern gewegt. Die Abgründe. Es beginnt recht harmlos: eine neue Welt, zwar grausam, aber mit vielen Fluchtmöglichkeiten und Verstecken. Und dann werden einem nach und nach die Verstecke genommen. Zuerst bewegt man sich in hier und jetzt, auf Aktion erfolgt Reaktion. Später bedeutet jeder Schritt und jedes Wort weitreichende Folgen - und zwar in einem Ausmaß, welches man nicht in der Lage ist zu überblicken. Man verliert sich in Lügen und in der Angst. Band 3 war für mich ein Horrortrip. Ich habe versucht alle meine Lieblingscharaktere im Auge zu behalten, nach jedem Satz und jeder Aktion zu überlegen: ok, welche Konsequenzen hat es für den- und diejenige? Und dann einen nach dem anderen tot oder bis zur Unkenntlichkeit verändert zu sehen... mann oh mann. Und das wirklich geniale ist: Jede Geste, jede Mimik, jedes Wort hat eine Bedeutung die man später herausfindet. (ok, vielleicht nicht JEDE, aber doch ganz schön viele)

Wenn man es kurz zusammenfassen könnte, dann wäre die Moral dieser Geschichte: Im Krieg gibt es nur Verlierer. Es gibt kein Schwarz und kein Weiß. Keine Guten und keine Bösen. Einfach nur Menschen, die versuchen ihre Interessen zu verfolgen.

Ich hoffe, dass die, die sich darüber aufregen, dass es unmoralisch ist in einem Buch Kinder in die Schlacht zu schicken, einfach mal darüber nachdenken, wieviele sie selbst auf dem Gewissen haben. So krass sich das anhört: jedes Mal wenn wir an die Fleischtheke gehen verhungert irgendwo ein Kind. Weil das Getreide, das ihn am Leben halten könnte, an Rinder verfüttert wird damit wir eine schöne Mahlzeit bekommen. Wenn man einkaufen geht und ein T-Shirt für 3,50 Euro kauft, einfach mal darüber nachdenken wie der Preis zustandekommt. Dass die Baumwolle von Kindern gepflückt wird. Dass die Fabriken, die die Stoffe färben im Ausland stehen wo keine Umweltauflagen existieren und die Chemikalien einfach ins Wasser abgeleitet werden ohne gefiltert zu werden. Dass Menschen für 7,50 Euro Lohn im Monat (!!!) bis zu 12 Stunden am Tag arbeiten um diese T-Shirts zu nähen. Dass das verseuchte Wasser auf die Felder und ins Trinkwasser gelangt - und Kinder es zu sich nehmen und krank werden. Die Erde spielt schon lange Hunger Games. Mit dem einzigen Unterschied, dass wir es nicht TV-Show mäßig aufziehen. Das Ergebnis bleibt aber das selbe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.12.2012 19:10:53 GMT+01:00
Ann meint:
Danke flychan, für Deine tolle Rezension. Viele hier schreiben, dass sie den dritten Teil wenig bis gar nicht mochten - ich finde, er ist der beste ! Gerade weil er nicht so ist, wie die meisten es erwarten. Und eine Hauptdarstellerin, die unsympathisch ist, wunderbar menschlich.
Im Krieg gibt es nur Verlierer. Das zeigen diese Bücher ganz deutlich.

Veröffentlicht am 29.12.2012 19:11:44 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 29.12.2012 19:11:56 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2013 15:24:49 GMT+01:00
V. Lanz meint:
ich finde auch, dass der 3. teil mindestens das niveau der vorgänger hält wenn nicht sogar noch besser ist! aber eine menschliche katniss ist wohl nicht bei allen auf begeisterung gestossen ;-)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details