Kundenrezension

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiges Ultrabook, 17. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Asus Zenbook UX301LA 33,8 cm (13,3 Zoll WQHD) Ultrabook (Intel Core i7 4558U, 2,8GHz, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel Iris, Touch,Win 8, IPS Display) dunkelblau (Personal Computers)
Ich verwende das UX301LA seit Anfang Oktober und bin sehr zufrieden.

Die Verarbeitungsqualität ist in direktem Vergleich zu einem Apple Macbook Pro gleichziehend, die verwendeten Materialien sind besser. Der Lüfter ist bei richtig eingestelltem Energiesparplan (z.B. "Ausbalanciert") nicht hörbar. Das von Asus eingestellte "Power4Gear High Performance"-Profil verspricht maximale Performance, der Lüfter läuft aber hier auch deutlich schneller an. Allerdings ist das Gerät selbst bei höchster Drehzahl leiser als ein vergleichbares Macbook Pro unter Volllast.

Die Performance und Wärmeentwicklung des 4558U Haswell-Chips sind ausgezeichnet. Der SSD-RAID0-Verbund hat in einem Test unter Ubuntu 12.04 (gebootet von Live-USB) knapp 1GB/s sequentiellen Rohdurchsatz erreicht. Unter Windows sind die Benchmarks sehr stark abhängig von dem eingestelltem Energieplan bzw. ob das Gerät am Netzteil betrieben wird. Unter AS SSD Benchmark erreiche ich die AS SSD Score 1193 (Lesen: 542, Schreiben: 386), d.h. Seq: 799,56 MB/s lesend, 421,42 MB/s schreibend, 4K: 26,20 MB/s lesend, 69,71 MB/s schreibend, 4K-64Thrd: 435,54 MB/s lesend, 274,60 MB/s schreibend.

Ich bin absolut kein Freund der bei 13"-Notebooks üblichen 1366er-Auflösungen. Auf die Auflösung von 2560x1440 bei 13" habe ich eine ganze Zeit warten müssen. Für mich als Software-Entwickler ist diese Auflösung der "Sweet-Spot" zwischen 1080p und den 4K-Auflösungen. Viel Raum für Editoren und zusätzliche Panels und dennoch alles lesbar. Der Blickwinkel des Sharp LQ133T1JW14-Displays (IGZO?) ist ganz leicht eingeschränkt, allerdings nicht wie bei TN-Panels. Die Farbdarstellung ist für meinen Geschmack etwas übersaturiert, was sich aber einstellen lässt. Alles in allem dennoch ein gutes Display, was durch die Touch-Funktionalität von Windows 8 gut erweitert wird.

Ich möchte kurz auf die Leistung der Intel Iris 5100 GPU eingehen: Dieser integrierte Intel-Grafikchip ist der erste, den ich genutzt habe, der für gelegentliches Spielen nutzbar ist. Ich habe erfolgreich folgende Spiele getestet: Fallout 3, Fallout New Vegas, Borderlands 2, Team Fortress 2, Crysis 2 und Bioshock Infinite. Alle Spiele sind bei 720p und mittleren bis hohen Einstellungen sehr gut spielbar. Für Hardcore-Gamer ist die Auflösung sicherlich nicht zufriedenstellend, für Casual-Gamer allemal. Im Vergleich zur Iris 5100 ist die Geforce 520M in meinem alten Ultrabook teilweise langsamer. Intel holt auf.
Das UX301LA kann mit der Iris-Grafik zusätzlich zu dem integrierten Display zwei weitere Monitore direkt über den Mikro-HDMI- und Mini-Displayport-Anschluß ansteuern. Der Displayport-Anschluss unterstützt desweiteren Displayport MST-Hubs. Ich hatte für kurzzeitige Tests den Club3D CSV-5300 Adapter, an dem drei 24"-Monitore angeschlossen waren, im Einsatz. Leider sind die Displayport-Topologie-Features des Intel-Treiber noch nicht zuverlässig umgesetzt: Hotplugging funktionierte nur selten auf Anhieb. Der zweite Intel-Treiber (V10.18.10.3277.01), erhältlich auf der Asus-Seite, funktioniert besser als der bereits auf dem Gerät installierte Treiber.

Der integrierte Intel Dual Band Wireless AC 7260 Adapter schafft über 802.11ac mit einem Asus RT-AC66U AC1750 von Windows zu Windows knapp 65-72 MB/s bei 5m Luftlinie-Abstand zum Router.

Kleine, für mich nicht entscheidende Mankos: Das Ultrabook steht nicht fest auf einem glatten Tisch, da insbesondere der rechte hintere Abstandhalter am Display nicht ausreichend auf dem Tisch "bremst". Das Touchpad reagiert manchmal nicht sofort auf meine Eingaben, eine Sensitivitäts-Einstellung im Treiber habe ich bislang noch nicht finden können.

Ich halte das Asus UX301LA für das beste Ultrabook, das im Moment erhältlich ist: Klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.12.2013 08:43:59 GMT+01:00
Pflasterstein meint:
... hm? Bin zwar auch kein unbedingter Apple Supporter, aber mal ehrlich, wie vergleicht es sich mit einem Aluminium Fullbody Gehäuse? ... wahrscheinlich würde ich es auch schreiben, wenn ich so viel Geld ausgegeben hätte ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.01.2014 19:54:25 GMT+01:00
eJ meint:
Ich habe es mit einem 2013er MacBook Pro auf der Arbeit verglichen. Fahr am besten zum nächsten Elektronik-Markt (MM) und schau Dir einfach beide Geräte im direkten Vergleich an. Das Asus wirkt deutlich edler. Es hat keinen leuchtenden Apfel auf der Rückseite hat, dafür aber Keramikglas, Gorillaglas, ein Touchscreen und eine für ein 13-Zoll-Ultrabook potente Grafiklösung.
‹ Zurück 1 Weiter ›