Kundenrezension

15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöne Bilder -verbesserungswürdiges Drehbuch!, 8. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Prometheus - Dunkle Zeichen [Blu-ray] (Blu-ray)
Zuerst einmal ist man als großer Alien-Fan ja sehr verwöhnt, der Name Ridley Scott hebt die Erwartungshaltung dann noch weiter an.
Visuell kann ich dem Film keine Vorwürfe machen, Scott baut eine beeindruckende visuelle Stimmung auf.
Spoiler:
Inhaltlich bietet der Stoff (Woher kommen wir? Die Architekten..usw) großes Spannungspotential.
Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass sich Scott und seine Drehbuchautoren etwas mehr Zeit gelassen hätten.
Da landet man auf dem Ziel-Planeten fast zufällig neben dem weit-und breit einzigen Artefakt. Die besten Wissenschaftler der Menschheit werfen sich sofort ihre Raumanzüge über, rennen zum Artefakt rüber, merken, dass dort wohl atembare Luft ist und entledigen sich umgehend ihrer Helme.
(Hätte man die nicht auf dem Kopf behalten können, im Schiff die Atmosphäre auf Keime usw. prüfen können, um dann später ohne Maske weiter zu forschen? Das wäre wissenschaftliches Vorgehen gewesen.)
Dann operiert sich die Haupdarstellerin ihr "Embryo" in der hochmodernen Selbstoperationsröhre heraus, die etwa 30 cm breite Bauchwunde wird zugetackert und schwups gehts kämpfend weiter? (Hätte man sie nicht eine Weile ohnmächtig dort liegen, sich langsam glaubhaft erholen lassen?)
Das "Alien" legt ein "Embryo" in einen Architekten ab und kurze Zeit später ist dieser praktisch ausgewachsen und füllt seinen Wirt nahezu komplett aus.(Das Wachstum ging mir viel zu schnell!)

Das sind ein paar Dinge, die mir die Freude auf diesen lange von mir erwarteten Film getrübt haben.
Viel. kann eine Langversion das noch beheben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.01.2013 12:29:02 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.01.2013 12:29:17 GMT+01:00
Christian meint:
Hi Präsi, ich finde man muss aufpassen ob man den Film nach Sicht des Making ofs und der deleted scenes bewertet oder nach der Kinovorstellung.
Vom Bild und Ton mag Prometheus auf Bluray sicherlich Referenzklasse sein und man möchte Scott,Lindelof & Spaihs auch keinen stimmigen Film absprechen (auch weil so viel Aufwand betrieben wurde), nur bleibt die Kinofassung was das Drehbuch, die Charaktere (die in den geschnittenen Szenen definitiv mehr Profil bekommen) und die absurden bis lächerlichen Aktionen einiger Forscher hinter den Erwartungen zurück. Ich war nach dem Kino enttäucht, weil der Film keinem Ansatz wirklich gerecht wird (Prequel ja oder nein, Auflösung und Klärung der Forschung zum Ursprung und Ende der Emnschheit) und stattdessen auf eine Fortsetzung vertröstet. Man wird den Eindruck nicht los, dass die Drehbuchautoren kein schlüssiges Ende finden konnten/wollten, dann die Einspielergebnisse abgewartet haben und dann eine Fortsetzung nicht ausschlossen.
Diese Edition mit allem Drumgerum ist aber ganz klar besser, wenn ich sie mir auch (noch) nicht kaufen würde, da der Film selber mit nicht überzeugen konnte.

Veröffentlicht am 09.01.2013 21:13:56 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.01.2013 00:53:22 GMT+01:00
Monty Burns meint:
Hallo Präsident!

Kleine Berichtigung: die Prometheus-Leute landen nicht "zufällig neben dem weit-und breit einzigen Artefakt", denn wie wir kurz vor Schluss von Captain Janek erfahren gibt es auf diesem Mond noch viel mehr, von denen sich Shaw und der Kopf von David denn auch eines zu eigen machen um zur Welt der "Konstrukteure" zu fliegen. Ich kann aber verstehen wenn jemand das übersieht, denn an mir ist der Film beim ersten Mal auch ein bisschen vorbeigerauscht. Dass die Luft nicht kontaminiert war wurde übrigens durch einen Scan festgestellt bevor Holloway seinen Helm abnahm. Solche Technik gibt es da offenbar.

@ Christian: ich habe bereits vor sehr langer Zeit, lange bevor "Prometheus" in die Kinos kam, davon gelesen, dass das Projekt auf zwei Teile angelegt sei. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Gruß, M.B.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.07.2013 02:47:43 GMT+02:00
Jayanti meint:
Also ich als kleine dumme Erdenfrau, würde mir ein schwarzes Femen T-Shirt (mit denen ich als 30jährige und dreifach-stolze Mama sympathisiere) mit weißer Aufschrift anziehen, und ganz locker und entspannt fragen: "Hey, ihr da alle: seid ihr patriarchalisch, oder habt ihr Nabelschnuren in euch?...", und überdies: "Habt ihr Mütter, oder seid ihr allesamt einfach alle wie- die höchst patriarchalischen Bibelschreiberlinge auf einem patrilinearen Trip unterwegs?"....Denn es ist schon bemerkenswert, das immer wieder nur von dem Schöpfer gesprochen wird, nicht aber von einer Mutter...na ja, egal. Das einzige Gute an dem Film war der - Soundtrack + die Szene mit dem Space Jockey als er durchdreht, und sich in sein Steuerungsmodul reinsetzt, und die - süße Darstellerin. Übrigens bleibt die Frage bestehen, inwieweit Theron eine Roboterfrau gewesen ist?

namaste

p.S - Präastronautik stellt aber berechtigte Fragen, dies darf man nicht außer Acht lassen!. Wer darin bewandert ist, weiß was ich meine. Zwar gibt es keine Beweise als solches, aber doch starke Indizien - die es nahelegen, das wir zumindest in der Verrgangenheit (und vllt. noch heute) unterwandert bzw. besucht wurden. Wir Menschen meinen aufgrund unserer intoleranten Arroganz die größten zu sein: Nun, wenn sich das Mal nicht rächen wird..... Ich bin als eine mit Herz und Seele erfüllte Forscherin davon überzeugt, das der Mensch in einer füheren Entwicklung irgendwie beeinflusst wurde. Und das waren keine Auswirkungen aufs Genom, von dem ich spreche. Es wid entgegen gehalten, das dieses doch absurd wäre, doch warum passt sich der menschliche Körper überhaupt an die Schwerelosigkeit an?. Denn seltsamerweise trägt der Mensch diesen Anpassungsmechanismus an die Schwerelosigkeit in seinen Genen. Das bedeutet, dass irgend jemand den menschlichen Körper für ein mögliches Raumfahrtunternehmen vorprogrammiert haben muss. Doch die derzeit in Universitäten gelehrte (nicht die gerichtet vorgestellte) Evolution, kann es nicht gewesen sein, da wir auf der Erde keine Schwerelosgigkeit benötigen. Zwar gibt es für den menschlichen Körper Nebenerscheinungen, wie extremen Muskelabbau, und seinen Calciumverlust, der zu spröden Knochen führen könnte, doch mit intensiven Muskelaufbautraining und speziellen Weltraummedikamenten lassen sie sich in den Griff bekommen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.7 von 5 Sternen (787 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (355)
4 Sterne:
 (152)
3 Sterne:
 (98)
2 Sterne:
 (88)
1 Sterne:
 (94)
 
 
 
EUR 24,99 EUR 9,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Bonn

Top-Rezensenten Rang: 2.934