Kundenrezension

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die ausserirdische Metamorphose...., 30. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Thing (DVD)
1982, irgendwo in der Antarktis: Von einem norwegischen Forscherteam wird auf Antarktika eine fliegende Untertasse im ewigen Eis entdeckt. Das Raumschiff könnte dort bereits mehrere 100.000 Jahre dort liegen. Unweit von der Absturzstelle finden sie ausserdem das Wesen, dass wohl an Bord des Raumschiffs war - eingeschlossen in einem Eisblock.
Dr. Sander Halvorson (Ulrich Thomsen), der aus Dänemark stammende wissenschaftliche Leiter der Station engagiert daraufhin gemeinsam mit seinem jungen Assistenten Adam Finch (Eric Christian Olsen) die amerikanische Wirbeltier Paläontologin Kate Lloyd (Mary Elizabeth Winstead), von der Columbia Universität zur Unterstützung bei der Untersuchung dieser entdeckten Species.
Nachdem die junge Wissenschaftlerin auf der Forschungsstation eintrifft und die anderen Crewmitglieder Edvard (Trond Espen Seim), Jonas (Kristofer Hivju), Olav (Jan Gunnar roise), Karl (Carsten Bjørnlund), Juliette (Kim Bubbs), Lars (Jørgen Langhelle), Henrik (Jo Adrian Haavind), Colin (Jonathan Lloyd Walker) und Peder (Stig Henrik Hoff) kennenlernt, macht man sich schnell daran, den Fremdorganismus zu untersuchen.
Nach der Arbeit des Tages besaufen sich die Crewmitglieder meistens und gröhlen lautstark nordische Folkloresongs wie "Samid Aednam" von Sverre Kjelsberg und sind gut gelaunt.
Doch vom Krach erwacht das vermeintlich tote Wesen zum Leben und kann sich durch das aufgetaute Eis von seinem unfreiwilligen Gefängnis befreien.
Auf seiner Flucht tötet es einige der Wissenschaftler und den Hund von Lars.
Die Kreatur wird in Brand gesetzt und die Crew meint den Kampf bereits gewonnen zu haben. Eine Autopsie ergibt allerdings ein erschreckendes Ergebnis: Das ausserdische Wesen ist ein Formwandler und kann die Gestalt jedes Lebewesens, nicht aber anorganischen Materials, annehmen, das es berührt. Deshalb beginnt das Monster aus dem Weltall in die Gestalt seiner Opfer zu schlüpfen, da es diese perfekt nachbauen kann.
Für die Überlebenden ist es aber umso schwerer zwischen richtigen Menschen und dem Alien zu unterscheiden, dass immer wieder seine Form verändert, indem es sich in einen der Crew einnistet.
Die Ereignisse überschlagen sich, ein Helikopter stürzt ab. Die beiden Überlebenden Piloten Derek (Adewale Akinnuoye-Agbaje) und Carter (Joel Edgerton) werden von Rest der Crew misstrauisch beäugt. Aber das Monster könnte in jedem stecken...
Matthijs van Heijningen Jr. ist der Regisseur des Films "The Thing" - der die Vorgeschichte zu John Carpenters legendärem "Thing" von 1982 aufgreift und die Geschichte der norwegischen Forschungsstation erzählt, die im Auftakt des Klassikers gezeigt wird, als sie voller Panik und mit größter Hysterie den Hund verfolgen und auf ihn scheinbar grundlos feuern.
Die neue Variante hält sich sehr stark an die Struktur seines Vorgängers und zeigt ein ähnliches Szenario wie Carpenter auf der amerikanischen Forschungsstation, wo die 12 Wissenschaftler mit dem Alien konfrontiert sind und der ähnlich gelagerte Horror seinen Lauf nimmt.
Spannend ist es schon, auch die Trickszenen sind ganz gut gelungen. Mit der Figur der taffen Kate Lloyd ist eine Art Ripley als Heldin des Films zu bewundern. Leider agiert Mary Elisabeth Winston (Stirb langsam 4.0, Scott Pilgrim) etwas farblos. Was bleibt ist ein solider und gradlinig inszenierter Eisschocker mit ganz guten Splattereffekten und gruslig ekligen Specialeffekten.
Der grandiose Körperhorror, den Carpenter damals vermitteln konnte, kommt leider in dieser modernen, computergestützten Variante zu kurz. Es dominiert die Action und die Story ist eher nebensächlich.
Auch einige Logiklöcher müssen überstanden werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.04.2012 19:38:50 GMT+02:00
H. Weisser meint:
Sie beschränken sich bei Ihren "Rezensionen" leider beinahe ausschließlich auf das Nacherzählen des jeweiligen Filminhalts. Rezensionswürdigen Inhalt erkenne ich in dieser Rezension erst ab "Die neue Variante..." Abgesehen davon, dass sie davor massenweise spoilern, ohne dies ausreichend kenntlich gemacht zu haben, entzieht es sich meiner Kenntnis, worin der Sinn von solchen "Rezensionen" liegen soll. Aber ich lasse mich gerne aufklären...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.8 von 5 Sternen (149 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (60)
4 Sterne:
 (45)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (13)
1 Sterne:
 (18)
 
 
 
EUR 10,99 EUR 6,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Rheinfelden

Top-Rezensenten Rang: 726