Kundenrezension

236 von 252 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DX Format in Perfektion, 22. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Nikon D7100 SLR-Digitalkamera (24 Megapixel, 8 cm (3,2 Zoll) TFT-Monitor, Full-HD-Video) nur Gehäuse schwarz (Camera)
So hier ist sie nun die neue Nikon D7100 und nun möchte ich meine Eindrücke nach ein paar Wochen Benutzung schildern.
Im DX Format besitze ich bereits die Nikon D7000 und D5100,somit werde ich in dieser Rezension vereinzelt auf die Fortschritte der D7100 zum Vorgängermodell eingehen.

Haptik/Ausstattung:
Das Gehäuse liegt sehr gut in meiner großen Hand,ich finde es etwas griffiger als bei der D7000.
Die Haptik paßt und das Gehäuse macht einen wertigen und gut verarbeiteten Eindruck.
Die Kamera ist ja staub und spritzwassergeschützt und alle Anschlüsse sind mit soliden Gummikappen verschlossen.
Die Tasten und Bedienelemente haben einen klar definierten Druckpunkt und fühlen sich solide an.
Das rückseitige 3,2" Display ist wirklich klasse und läßt eine direkte Schärfebeurteilung vor Ort zu,nicht zuletzt auch weil es endlich möglich ist mit nur einem Knopfdruck in die 100% Ansicht zu wechseln.
Es kommt mir noch etwas brillianter vor als bei der Vorgängergeneration.
Manche Personen werden eventuell ein Klappdisplay vermissen,das inzwischen in vielen DSLR und Systemkameras zu finden ist.
Wobei einem Klappdisplay aber auch vielerorts der Ruf nacheilt das es in der "Semiprofiklasse" nichts zu suchen hat und ein Ausstattungsgimmick der Einsteigerklasse ist.
Egal wie es auch ist,ich kann mit dem festen Display gut leben und wer ein Klappdisplay braucht hat ja die Möglichkeit die Nikon D5200 zu wählen.
Sehr gut ist auch die Möglichkeit 2 SD Karten gleichzeitig einzulegen (hatte die D7000 bereits) um z.b. jpeg und raw auf verschiedenen SD-Karten zu speichern.
------------------------------------------------------------------------------------------------

Autofokus/Bedienung:
Der Sucher ist schön groß,klar und hell.Desweiteren lassen sich die Anzeigen im Sucher sehr gut ablesen.
Die grundlegende Bedienung hat sich nicht großartig gegenüber der Nikon D7000 verändert,was ich begrüsse da diese sehr durchdacht ist.
Eine wesentliche Verbesserung zur D7000 ist der AF der D7100 der jetzt die Profiklasse erreicht.
Insgesamt sind es nun 51 Fokusfelder mit 15 Kreuzsensoren,welche im Sucherbereich gut verteilt sind und nicht nur im mittleren Bereich.
Bei ersten Versuchen habe ich festgestellt das der AF sehr schnell und zuverlässig zupackt,vorallem bei sich schnell bewegenden Objekten.
Gerade auch in Situationen mit wenig Licht kann ich ein deutliche Verbesserung feststellen und der AF ist sehr zuverlässig.
Im Liveview über das Display ist der Autofokus recht flott,aber immer noch nicht so schnell wie z.b. die Sony's mit fest stehenden Spiegel.
Also eher für ruhige Objekte wie Makros gut geeignet,bei Action Fotos benutze ich eh den Sucher.
Das Auslösegeräusch erscheint mir nun etwas leiser als beim Vorgänger,ideal für diskrete Fotos wie z.b. in der Kirche bei Hochzeiten.
------------------------------------------------------------------------------------------------

Bildqualität:
Die Sensorauflösung beträgt 24,1 Mp,was eine ganz Menge ist.
Ich hatte erst Befürchtungen das meine teilweise etwas älteren Objektive mit dieser hohen Auflösung nicht klar kommen.
Aber das hat sich nicht bewahrheitet und ich kann nicht klagen,die Ergebnisse sind erstklassig.
Selbst mit dem günstigen Nikon 18-105VR sind die Ergebnisse wirklich gut.
Natürlich werden die Bildergebnisse mit höherwertigen Glas noch besser.
Vorteil dieser 24 MP hohen Auflösung ist der Zugewinn feinster Details.
In der 100% Ansicht entdenke ich Details die ich vorher nicht gesehen habe,desweiteren hat man bei 24 MP reichlich Spielraum um die Bilder zu beschneiden und den richtigen Bildauschnitt zu wählen.
Die Ergebnisse sind brilliant und ich bin ich sehr zufrieden,das Rauschen ist selbst bei hohen Iso Zahlen sehr gering und die Schärfe der Bilder ist einwandfrei,was vielleicht auch etwas daran liegt das kein AA Filter verbaut ist.
------------------------------------------------------------------------------------------------

Videofunktion
Die Videofunktion habe ich kurz angetestet und die Ergebnisse waren sehr gut.
Seltsamerweise scheint mir der Moireeffekt geringer als bei anderen Nikon Kameras obwohl kein AA Filter verbaut wurde und damit das Moire eigentlich höher sein müßte.
Wirklich klasse und ich werde die Videofunktion nun öfters nutzen.
------------------------------------------------------------------------------------------------

Fazit:
Im großen Ganzen ist die D7100 keine Revolution,aber eine klasse Weiterentwicklung der schon sehr guten D7000.
Für mich persönlich sind einige sehr nützliche Dinge hinzu gekommen wie z.b. die 100% Ansicht auf Knopfdruck,toller Videomodus,schneller AF,griffigeres Gehäuse.
Ich kann die Kamera also bedenkenlos empfehlen und werde viel Spaß mit Ihr haben.

Bei Gelegenheit werde ich meine Rezension ergänzen wie sich die D7100 auf Dauer schlägt ;)

-----------------------
*edit* 03.04.2013

Hier mal ein erstes kleines Update

Die Akkuleistung ist ähnlich kraftvoll wie bei der D7000.
Bei normalem Fotogebrauch sind mit einer Akkuladung ca 1000 Bilder möglich.
Mit gelegentlichem Blitz und Liveview bin ich auf etwas über 500 Bilder gekommen.
Die 1,3Crop Videofunktion mit erhöhter Bildrate gefällt mir,ideal um Szenen per Schnittprogramm zu Zeitlupensequenzen zu wandeln.
Nach ein wenig Anpassung der Bildparameter sind sehr ansprechende Jpeg's OCC möglich,
falls mal keine Raw Bilder nötig sind oder die Zeit zur Rawbearbeitung fehlt.
Natürlich sind die Ergebnisse per Raw besser,gerade die Schattenbereiche haben erstaunlich hohe Reserven in der Nachbearbeitung.
Die Treffsicherheit und Genauigkeit des AF's begeistert mich immer wieder.
Ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit der D7100.
..........to be continued
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 14 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.03.2013 20:43:58 GMT+01:00
Florian meint:
könntest du vielleicht noch sagen, mit welchen objektiven du die d7100 benutzt? grade die af-geschwindigkeit wäre für meine zwecke schon wichtig, weshalb ich auch etwas ernüchtert war, als ich die ersten tests diesbezüglich gelesen hab, bei denen die d7100 (trotz des bekanntlich sehr schnellen af-s 24-70mm!) grade mal auf werte von ca. 0,4s (tageslicht) und 0,6s (wenig licht) kam. wenn ich nun ein eher langsames objektiv ansetzen würde - wie z.b. das 50er 1.8 oder 85er 1.8 - befürchte ich nichts gutes. :/

schöne grüße
flo

ps:
"das inzwischen in vielen DSLR und Systemkameras zu finden ist." - dslr SIND systemkameras. ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2013 16:01:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.04.2013 08:43:50 GMT+02:00
technikfan meint:
Ich hatte an der D7100 bisher das 16-85VR,18-105VR,Tamron 70-300 USD,Sigma 17-70 und das Nikon AF-S 50 1,8.
Rein subjektiv ist mir kein großer Unterschied mit den Objektiven zur D7000 und D5100 aufgefallen.
Natürlich wird ein 18-105 oder das AF-S 1,8 auch an der D7100 nicht unbedingt sporttauglich,da die AF-Geschwindigkeit
größtenteils von Objektivmotor beeinflußt wird und weniger etwas mit dem Body zu tun hat.
Für für den normalen Alltag absolut ausreichend.
Aber das Tamron 70-300 USD ist z.b. sehr schnell und bei ersten Mitzieher habe ich gute Ergebnisse bekommen.

Und Systemkameras sind keine DSLRs,sondern Spiegellose Kameras mit Wechselobjektiv wie z.b. Sony NEX,Nikon 1,Olympus/Pansonic Micro Four Thirds u.s.w
Das sieht auch wikipedia so ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.03.2013 22:53:13 GMT+01:00
Florian meint:
danke. :)

und übrigens hab ich nicht geschrieben, dass systemkameras dslrs sind, sondern ANDERS HERUM, dass dlrs systemkameras sind, denn ALLE kameras (also auch slrs!) mit wechselobjektiven sind systemkameras! ;)

Veröffentlicht am 02.04.2013 17:10:30 GMT+02:00
M.G. meint:
Hallo.

Ich bin ein Besitzer der D5100.
Da sie eine D7000 und nun eine D7100 besitzen, kann ich ihnen ja meine Frage stellen ;)
Ich möchte auf eine andere Kamera wechseln. Die 7000er und die 7001er gefallen mir schon sehr gut.
Die Preisunterschiede sind schon bemerkenswert mittlerweile.
Da ich meine 5100 mit einem 18-105VR benutze kann ich kaum etwas über Objektive sagen.
Lohnt sich die mehr Euros zur 7001 gegenüber zur 7000?
Die Überlegung wäre bei mir:
Nikon D7000 mit einem 18-85mm oder halt die 7001er mit dem alten 18-105VR...
Was meinen Sie?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.04.2013 08:26:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.04.2013 08:27:33 GMT+02:00
technikfan meint:
Hallo,
Die D7000 ist schon eine klasse Kamera und gegenüber der D5100 ein großer Fortschritt bei der Bedienung wegen der vielen Direkttasten (wo man bei der D5100 umständlich ins Menü muss) oder dem größeren besseren Sucher,AF u.s.w.
Wobei meines Erachtens an der D7100 vieles noch etwas besser ist und für mich noch ein paar nützliche Dinge hinzu gekommen sind.Dafür kostet sie aber auch um einiges mehr.Ich würde empfehlen ins Fachgeschäft/Elektromarkt zu gehen und sich beide Kameras mal genau anschauen und ein wenig damit herumspielen.
Manchmal hilft da auch ein Bauchgefühl.

Zur Objektivfrage,sie meinen sicherlich das Nikon 16-85VR ?
Das ist von der Abbildungsleistung noch etwas besser als das 18-105VR.
Vor allem die Anfangsbrennweite von 16mm macht sich bei Landschaftsfotos/Panoramas stark bemerkbar.Dafür kostet es aber auch deutlich mehr als das 18-105VR.
Also wie immer eine Geldfrage.
Ideal wäre die Kombination von D7100 und 16-85.
Wenn ich derzeit diese Entscheidung treffen müßte,würde ich obwohl die Investition in höherwertiges Glas immer vorzuziehen ist,erst die D7100 kaufen und dann sparen auf das 16-85.

Veröffentlicht am 13.04.2013 17:40:44 GMT+02:00
H., Heike meint:
Nachdem Sie offensichtlich bereits mehr als die ersten 1000 Bilder mit der Nikon d7100 gemacht haben, würde mich brennend interessieren, ob bei Ihnen das von "Glubschi" geschilderte Problem mit den Flecken auftrat? Ich will doch hoffen, dass Nikon aus seinen Qualitätsproblemen gelernt hat.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.04.2013 11:26:20 GMT+02:00
technikfan meint:
Hallo,
ich kann bisher keinerlei "Flecken" oder ungewöhnliche Verschmutzungen entdecken.

Veröffentlicht am 17.04.2013 17:51:44 GMT+02:00
Mercator meint:
Eine exzellente Rezension!

Ich besitze die D7100 seit ca. 3 Wochen und bin von der Kamera begeistert. Weder habe ich ein Staub- noch ein Autofokus-Problem bemerkt. Die Kamera macht einfach Spaß!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.04.2013 21:39:34 GMT+02:00
vatervonw meint:
Der Umstieg lohnt sich, ich bin durch Kameraschaden zwar zur Neuorientierung gezwungen worden, Dummheit muss bestraft werden. Aber diese Strafe gefällt mir. Die Strafe heisst D7000.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.05.2013 22:39:24 GMT+02:00
M.G. meint:
ich besitze die 7100 seit kurzer zeit und kann die kamera nur weiterempfehlen. die aufnahmen sind gegenüber der 5100 echt der wahnsinn obwohl ich auch mit dieser zufrieden war.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 992