Kundenrezension

70 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gute Alternative zur GoPro mit Vor- und auch Nachteilen, 26. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Garmin Virb Elite Action-Kamera, 010-01088 (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Länge:: 3:26 Minuten

Nachdem ich nun schon so einige Actioncams habe und hatte, war ich auf die neue Virb sehr gespannt. Da wohl einige vor der Frage stehen: GoPro oder Virb, will ich u.a. versuchen, sie mal mit einer Hero 3 zu vergleichen.
Zu erst mal zur vorliegenden Version und Inhalt der Virb Elite. Angesichts des Preise finde ich, dass ein wenig MEHR Zubehör schon drin gewesen wäre. Zumindest eine Kopfhalterung in Form eines Stirnbandes wäre schön gewesen, denn nicht jeder macht damit Sportaufnahmen und kann sich die beiliegenden kleinen Halter auf den Helm kleben. Die paar Schräubchen und Plastikteile die hier ausser Akku, USB Kabel und Halterung dabei gepackt wurden, verschwinden in einer Handinnenfläche... Um die Firmware auf den neuesten Stand zu bringen, muss ein Uploader auf dem PC installiert werden, der dann via USB, das Update einspielt. Ein zwischengeschalteter USB Hub kann da schon mal hinderlich sein - besser direkt dazu an den PC stecken.

Um die Kamera jetzt nun nicht in der Hand zu halten habe ich zusätzlich erst noch das Kopfband, eine Autosaugnapfhalterung, und ein Brustgeschirr nachgekauft. Dazu aber später mehr.
Die Form und Haptik der Virb ist ja erst mal wirklich anders, woraus Vor- aber auch Nachteile entstehen. Der größte Vorteil in meinen Augen, ist die einfache Bedienung. Selbst wenn die Kamera ausgeschaltet ist, kann man sie mit einer kurzen Betätigung des Schiebereglers nicht nur einschalten sondern auch gleich die Aufnahme starten (ca. 8 Sekunden nach betätigen des Schiebers wird das Bild aufgenommen). Da dieser Schieber recht groß und gummiert ist, ist das keinesfalls fummelig und kann sowohl mit nassen Händen, als auch mit Handschuhen ohne weiteres betätigt werden. Das ist bei der Hero 3 schon etwas fummeliger, zumal dort zwei Knöpfe in Kombination gedrückt werden müssen.
Das Display ist so geschaffen, dass es besser lesbar wird je mehr Licht vorhanden ist (also nicht wie bei den meisten Smartphones, wo man im Sonnenlicht nix mehr sieht). Farben kann man aber darauf nicht beurteilen und insgesamt dient es mehr zur Information, als dass man wirklich etwas darüber abspielen wollte. Mit der kostenlos erhältlichen Smartphone App kann man die Kamera auch fernbedienen und bequemer Einstellungen vornehmen, sowie das aktuelle Kamerabild darauf bis zur Aufnahme wiedergeben. (getestet mit einem Samsung Galaxy S2)

Bedingt durch die längliche Form der Kamera, eignet sie sich nicht wirklich gut in Verbindung mit einem Brustgurt. So eine kleine Hero 3, möglichst sogar nur mit Halterahmen, liegt dagegen schon recht flach auf der Brust und stört nicht. Der Brustgurt für die Virb ist deshalb so gestaltet, dass die Kamera wie ein Papagei" auf der Schulter sitzt. Diese Konstellation ist nicht nur unbequem für den Kameramann, sondern macht sich auch in extrem wackligen Aufnahmen bemerkbar. Da die Kamera durch ihr recht großes Akku auch entsprechend Gewicht hat, wackelt sie durch die Schwerkraft auf dem weichen Gurt der Schulter gerne hin und her. Außerdem hat man ständig seinen eigenen Hals/Kinn mit im Bild... von daher betrachte ich diese Brustgeschirr Anschaffung schon mal als Fehler...

Setzt man stattdessen einen Kopfgurt ein, wird die Lage schon wesentlich stabiler. Man sollte nur bedenken, dass natürlich jede Kopfbewegung entsprechend das Bild beeinflusst. Dadurch dass bei der VIRB die Kamera mehr AUF dem Kopf sitzt als wie bei der GoPro vor der Stirne, sollte man sich beim durchschreiten von Türen o. ä. dessen allerdings bewusst sein. Ich bin selber schon zwei mal damit irgendwo mit der Cam vorgeknallt weil ich die Höhe nicht richtig eingeschätzt hatte.

Für das Auto wird ein Saugnapfhalter angeboten, der ist aber mit Vorsicht zu genießen. Nachdem er mir schon zweimal einfach so irgendwo von einer glatten Fläche abfiel, benutze ich ihn definitiv nicht außen am Wagen, sondern von innen hinter der Windschutzscheibe. Dabei muss man bedingt durch die Schräge der Scheibe, das Teil aber so verdrehen, dass man die Kamera nur auf dem Kopf herum betreiben kann. Dazu lässt sich schon bei der Aufnahme das Bild in der Kamera drehen. Moderne Schnittprogramme, kommen damit auch so zurecht indem man dies beim schneiden korrigiert. Ansonsten ist diese Original Saugnapfhalterung aber eher ein Spielzeug. Bei hohen Geschwindigkeiten oder unebener Straße, vibriert das Teil mit der Kamera so sehr, dass man die Aufnahmen vergessen kann. Auch reicht eine Bewegung am Kugelkopf in die falsche Richtung schon dafür, dass man das Teil in der Hand hat. Mein Tipp: Es gibt "noname" Saugnapfhalterungen mit normalem Kameragewinde und für 6,99 von Garmin ein Adapter auf normales Kameragewinde !

Die Bildqualität der Garmin VIRB kann sich wirklich sehen lassen. Und dass nicht nur bei super Wetter. Im Gegensatz zur GoPro ist sie leicht rotstichig und kräftiger in den Farben. Das kann in der einen Situation besser, und in der anderen schlechter aussehen. Es sind aber alles Unterschiede die beim Schnitt jeweils gut angepasst werden können nach empfinden. Bei der Garmin habe ich aber zusätzlich das Gefühl dass die unbearbeitete Aufnahme etwas schärfer ist.

Ein weiterer großer Pluspunkt der VIRB ist die lange Laufzeit des Akku. Zwar kam ich nach dem ersten Laden nicht auf die erwähnten 3 Stunden, aber gut über 2 Stunden hielt er schon durch (mit GPS + WiFi).

Etwas fummelig ist der Einsatz der Micro SD Karte, denn dazu muss jedes Mal der Akku entnommen werden, denn sie liegt darunter... Karten bis 64 GB können verwendet werden. Eigentlich reicht eine 32 GB Karte in den meisten Fällen. Für ca. 2 Stunden Aufnahmen in 1080p werden ca. 16 GB belegt. Da das Akku, wenn es mal eingefahren ist, eh nach 3 Stunden leer ist, bekäme man mit 32 GB keine Probleme wenn man die Karte nicht voll lässt. Die Videoaufzeichnung geschieht im mp4 Format, leider steht (bisher) kein 24p Modus zur Verfügung).
Acht geben sollte man bei der VIRB darauf, dass man nicht auf die relativ große Glaslinse fasst. Ist hier ein Fingerabdruck verewigt, hat man die ganze Aufnahme einen Schleier auf dem Bild...
Der Ton ist allerdings in meinen Ohren miserabel. Da ist die GoPro um 100 % besser und vor allem lauter.
Etwas irreführend ist die Bezeichnung der einzelnen Kamerawinkel. So ist der ULTRA Zoom" nicht wirklich der weiteste (weil ULTRA...) sondern die schlichte Bezeichnung BREIT" ... gut wenn man es weiß... Schaltet man auf Verzeichnungskorrektur" geht die Kamera automatisch in den Ultra Modus. Der BREIT" Modus ist mir persönlich zu verzerrt, da hat man manchmal den Eindruck, dass selbst Gebäude sich verformen. Aber es gibt bestimmt Bereiche, wo der Effekt passend ist.

Positiv:
- Lange Akkulaufzeit
- Leichte Bedienbarkeit, auch mit nur 1 Knopf Aufnahme starten
- Sehr gute Bildqualität, kräftige Farben
- Übersichtliches Menü
- Per App fernsteuerbar (WiFi/WLAN)
- Bedingt wassertauglich (spezielles Unterwassergehäuse erhältlich)
- Beste Komprimierung im mp4 Format
- Auch bei schlechterem Licht, sehr gute Aufnahmen
- Eingebautes Display
- Eingebautes GPS (Daten können in Film eingeblendet werden)

Negativ:
- Sehr wenig beigelegtes Zubehör
- Ausführliche Anleitung nur im Netz als PDF
- Neigt etwas zum Rotstich
- Micro SD unter Akku
- schlechter Ton
- Gewicht für eine Actioncam recht hoch
- Schlecht/unbequem mit Brustgeschirr zu verwenden
- Keinerlei Schutz um Objektiv (anfällig für Fingerabdrücke)
- Kein 24p Modus

Vergleiche:
- Bei einer Hero 3 z.B. Outdooredition ist wesentlich mehr Zubehör dabei als bei der VIRB (bei den Rollei Action Cams sogar noch mehr) u.a. ein richtiges Unterwassergehäuse für längere Aufnahmen unter Wasser
- Zwar hat die VIRB schon ein Display eingebaut, nur ist dies sehr winzig und je nach Licht sehr schlecht zu sehen. Bei der Hero 3 kostet ein Aufsteckdisplay zwar 99 Euro, dafür ist es aber auch um Welten besser (Touchscreen).
- Die Bedienbarkeit ist bei der VIRB einfacher (1 Taste) und die Menüs sind nicht so verschachtelt wie bei der Hero 3
- Die Hero 3 hat wesentlich mehr Aufnahmemodi
- Der Ton der VIRB ist dumpf und leise - bei der Hero 3 absolut OK
- Die Hero wird bei schlechtem Licht leicht grisselig, die VIRB dagegen bringt auch dort gutes Bild und Farben.
- Die Hero ist kleiner und leichter und hat sehr pfiffige Ideen um am Kameramann montiert" zu werden. Der VIRB sind da aufgrund ihrer Form Grenzen gesetzt.
- Die VIRB hat einen extrem lang anhaltenden Akku. Der Kauf eines Zusatz Akkus ist eigentlich überflüssig. Bei der Hero empfiehlt sich ein zweiter (oder dritter).

Fazit:
Für mich ist und bleibt immer noch die GoPro mein persönlicher Hero", weil sie sehr klein und leicht bei Top Qualität und 24p Modus ist, und es hier inzwischen sehr viel GUTES Zubehör gibt. Da ich aber sehr viel in meiner Freizeit mit Urbexfotografie und deren Dokumentation verbringe, habe ich die VIRB wegen ihrer tollen Aufnahmen bei schlechteren Lichtverhältnissen und ihrer langen Akkulaufzeit auch schon zusätzlich in mein Herz geschlossen und werde damit diverse Lücken füllen können, bei der die Hero passen muss. Leider hat mich das Zubehör der VIRB wenig überzeugt. Das wirkte auf mich ein wenig, wie mit heißer Nadel gestrickt, und oft nicht richtig durchdacht. Von daher sollte man sich vorher überlegen wo sein Haupt Anwendungsbereich liegt, denn BEIDE Systeme haben durchaus ihre Vor- und Nachteile.

Zum Bildvergleich habe ich hier ein Video beigefügt welches sich auch in höheren Auflösungen auf Youtube (user: vinetester ) ansehen lässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (37 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 399,00 EUR 298,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

VB "vokuss"
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   

Top-Rezensenten Rang: 518