Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

8 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Als undifferenzierter Metzelfilm okay - als Werbefilm für die US-Army mit Dokumentationsanspruch fragwürdig, 21. Mai 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lone Survivor (DVD)
Für meinen Geschmack ein bisschen stark vereinfachte Story, passend zu den dargestellten armen, vereinfachten Teammitgliedern, die nach harter Schleiferei zu sorglosen, selbstverliebten Waffennarren einer Bruderschaft mit Sendungsbewußtsein umfunktioniert wurden und in einer schlecht geplanten, fehlerhaft durchgeführten Operation verheizt werden.

Zwischendurch lernt zumindest einer noch ein bißchen über die Bevölkerung des Landes in dem Sie töten, allerdings offenbar nicht mal das Wort "Danke", sondern versucht stattdessen einem Kind das "richtige" Wort für Messer bei zu bringen.
Die Grautöne zum Ende hin überzeugen mich nicht und es bleibt ein alibimäßiges Gemetzel mit Egoshooter Perspektiven.
Ein weiteres Heldenlied an die überragende Moral, Kampf- und Feuerkraft der teursten Armee der Welt mit unnötigen Opfern.

*** Spoiler *** Schon merkwürdig: Bei Tagesanbruch hüpfen die Elitesoldaten immer noch mehrmals auf den Bergen rum. Riskieren dabei Ihren ohnehin gefährdeten Funkempfang. Lassen die Ziegenhirten frei, um sie nicht erschießen zu müssen, kommen aber nicht auf die Variante, die drei Gefangenen einfach eine Zeit lang mit zu nehmen. Schießen selbst mit konventionswidrigen, schallgedämpften Gewehren. Werden länger zurückgelassen als vereinbart (mindestens 3 statt 2 Zeitfenster). Keiner kümmert sich um die Einsatzfähigkeit und Bereitstellung der Rettungsmittel, insb. Luftunterstützung, während die Zeitfenster verstreichen. Vorher wurde angeblich im selben Dorf gemordert und niemand Schritt ein u.v.m. ...

Mein Fazit: Grün und knallt, aber armes Killerkommando im Sold der USA!?
Für mich verbleibt fraglich, was die wahre Geschichte ist, auf der der Film angeblich basiert.
Wenn schon, dann lieber "Wir waren Helden" oder "Green Zone".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.08.2014 22:47:55 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.08.2014 22:50:56 GMT+02:00
Gunbuster meint:
Konventionswidrige Waffen wegen Schalldämpfer? Was meinst jetzt damit genau? Selbst das SEK benutzt im Bedarfsfall solche Dinger. Schon mal mit einem Schalldämpfer geschossen? Die Teile machen einen Schuss nämlich nicht leise (blödes Filmklischee) - den Knall hörst du trotzdem weithin, nur läßt sich die Richtung, aus welcher der Schuß kommt, oft nicht mehr genau bestimmen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.08.2014 13:09:14 GMT+02:00
Apocalyptiker meint:
Wieder mal eine dieser sinnbefreiten Rezensionen.

Veröffentlicht am 13.08.2014 16:10:59 GMT+02:00
cpjack meint:
Die Kritik mit dem Schalldämpfer verstehe ich nicht genau...bitte um Aufklärung.

Ansonsten sehr gute Kritik, besonders die nicht vorhandende Sprachfähigkeiten. Das ist mir auch sauer aufgestossen...und ich wenn die Bücher, Reportagen und Infos aus erster Hand richtig sind, ist das für Elite Truppen unüblich.
Normalerweise können die Elite Truppen ALLE die gebäuchlichsten Begriffe! Wo bleibt das Wörterbuch?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.08.2014 10:52:34 GMT+02:00
Apocalyptiker meint:
Natürlich weißt du aus erster Hand was für Elitetruppen üblich ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.08.2014 12:58:49 GMT+02:00
Gunbuster meint:
zu cpjack:
Ich lasse mich da gerne korrigieren, aber das mit den Sprachfähigkeiten gilt, soweit ich weiß, nur für solche Einheiten, die im Black-Ops-Bereich aktiv sind (unter anderem zur Unterstützung einheimischer Kämpfer mit Ausbildung, Aufklärung und ähnlichem), da sollte man sich natürlich mit den jeweiligen Leuten verständigen können. Für eine Operation wie die im Film ist das eher unüblich

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.08.2014 10:38:42 GMT+02:00
DonPapa meint:
Wohl mein Irrtum, hatte ich mal gehört und diese Urban Legend für bare Münze genommen. Zwar findet sich die Aussage, "nach der Genfer od. Haager Konvention sind Schalldämpfer für Armeen ja verboten", aber nichts Konkretes. Das Verbot bleibt wohl Wunschdenken, denn diese Addons sind einfach hervorragend für jeden Hinterhalt, wenn wohl auch die Treffgenauigkeit etwas leidet, wie ich jetzt recherchiert habe.
Zum Thema: Legality of silencers in war? http://www.ar15.com/archive/topic.html?b=1&f=5&t=179687

Danke für die Anmerkung, dachte wir seien schon weiter ;-/

Veröffentlicht am 25.09.2014 00:22:59 GMT+02:00
VIRUS meint:
Sehe es ähnlich und hab auch gedacht. Warum nehmen die die nicht mit bis zur Klärung.
Dazu stecken die 4 viel zu viel ein irgendwann wird es lächerlich. Sonst aber ein echt guter Film.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details