Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensationell. Eine Offenbarung, 30. September 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Diabelli-Variationen (Audio CD)
Vorab eine Anmerkung zu den von wenig Sachkenntnis getrübten und fehlerhaften Aussagen in der Bewertung des Users "pratityasamudpada": Staier spielt - wie bereits auf dem CD-Cover abzulesen - auf der Kopie eines Graf-Fortepianos. Wenn man etwas tiefer forscht, findet man alsbald heraus, dass das von Staier bespielte Instrument vom renommierten Klavierbauer Christopher Clarke im Jahr 1996 gebaut wurde. Peter Serkin, dessen honorige Aufnahme der letzten 6 Beethoven-Sonaten Mitte der 80er Jahre entstand, kann also kaum - wie von "pratityasamudpada" behauptet - auf dem gleichen Instrument eingespielt worden sein. Ob denn nun Schnabel's 1937 entstandene Einspielung der Variationen als Vergleichsstandard dienen sollte, mag jeder selbst beurteilen, der diese unausgewogene und vor (klavier)technischen Mängeln strotzende Aufnahme hört.

Doch nun zu Staier: Diese Einspielung ist in mehrerer Hinsicht absolut einzigartig und unbedingt empfehlenswert. Da ist zum einen das bereits erwähnte Graf/Clarke Pianosforte. Ein unendlich farbiges Instrument dass durch Staier's subtile Artikulation zum leuchten gebraucht wird. Auch fangen Harmonia Mundi's Tontechniker das Klangbild brilliant und unverfälscht ein. Der Einspielung liegt die Originalhandschrift des Werkes zugrunde, welche erst im Jahr 2009 zugänglich geworden ist. Die Details dazu liefert das informative Beiheft.

Eine Bereicherung auch die Beiträge anderer Komponisten zur Einladung von Anton Diabelli, Variationen zu seinem Walzer-Thema zu liefern. So finden sich in dieser Aufnahme eine Variation des seinerzeit 11-jähirgen Franz Liszt, sowie von Kalkbrenner, Moscheles, Czerny, Schubert und anderen.

Eine uneingeschränkte Empfehlung, selbst - und gerade - wenn man bereits zahlreiche Einspielungen der Diabelli-Variationen in seiner CD-Sammlung hat. Staier's Ansatz eröffnet völlig neue Perspektiven..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.01.2013 13:17:48 GMT+01:00
MG meint:
Sie verwechseln wahrscheinlich Rudolf mit Peter Serkin. Die Aufnahme von Peter Serkin ist von 2007 und tatsächlich auf dem Original Graf Fortepiano gemacht, während Staier auf einem Nachbau spielt.
‹ Zurück 1 Weiter ›