Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen Tolles Album der Mark I Besetzung, 9. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deep Purple (Remastered) (Audio CD)
Das Album fristet gerne ein Schattendasein hinter den Alben mit Ian Gilan. Es ist aber ein hochkarätiges Deep Purple Album. Der Sänger ist zwar nicht so gesangsartistisch wie Ian Gilan, aber seine Stimme versprüht den Charme der späten 60er mit dem Sound von Deep Purple. Neben dem bombastischen April sind aber auch die anderen Stücke hörenswert. Die Aufnahme geht für meine Begriffe in der Remasterd Version voll in Ordnung. Da ich die Vinyl-Scheibe nicht habe und es so oder so schwer ist, Schallplatte mit CD vergleichen zu wollen, gibt es da eh nichts zu meckern, wenn die CD gut klingt. Vielleicht hätte das Booklet etwas umfangreicher ausfallen können. Aber, da bei mir die Musik im Vordergrund steht, gibt es auch keinen Abzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.08.2013 13:28:46 GMT+02:00
Sorry, aber das ist kein Album der Mk II Besetzung, sondern noch der Mk I Besetzung. Rod Evans, der damalige und bald darauf geschaßte Sänger, singt vielleicht eher wie Elvis, also nicht wie der klassische Rock-Sänger, eher Richtung Rock and Roll, aber ich finde, daß er auf den ersten drei Alben seine Sache durchaus gut gemacht hat und es meines Erachtens nicht verdient hat, wie man mit ihm verfahren hat. Auch Nick Simper, der Bassist, erlitt ein ähnliches Schicksal, nur weiß man von ihm, daß er nach wie vor sehr aktiv ist und mit seiner Band "Nasty Habits" eben diese Phase von Deep Purple weiterleben läßt. Ich hör mir diese CD immer wieder gerne an und genieße dabei im Besonderen "April", ein Wahnsinnsstück mit allem drin, was das Musikherz erfreut. Jon at his Best
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.8 von 5 Sternen (21 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 62.368