holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Kundenrezension

35 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 90 Minuten hätten es auch getan, 30. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Godzilla Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [3D Blu-ray] [Limited Edition] (Blu-ray)
Godzilla ist zum Großteil eine Mogelpackung. Ich war von dem Trailer sowas von überzeugt, dass ich nach dem ersten Schauen
des Trailers mir gesagt habe: "da musst du rein. Und in 3D".

Hätte ich es besser nicht getan. Aber erstmal zu den positiven Aspekten:

- die Kampfszenen sind sensationell. Nicht unbedingt weil Godzilla Kung-Fu kann sondern weil die Kamera während der Kämpfe
einfach perfekt eingesetzt wurde. Man sieht einfach viel und die CGI-Choreographie ist einfach grandios.

- in Godzilla gibt es viele Bilder die einem im Gedächtnis bleiben. Sei es der Halo-Jump der Armee oder jede zweite Aufnahme von Godzilla an sich.

- man versteift sich nicht auf die U.S.A.. Der Film spielt an mehreren Orten der Welt was der Story an sich irgendwo subtil sicherlich einen höheren Stellenwert gibt.

- der Soundtrack ist an manchen Stellen wirklich gut. Besonders Gyorgy Lirettis "Valkyrie" ist perfekt für die benutzte Szene.

- wenn auch nicht in 3D gefilmt sind die 3D Effekte sehr gut. Sicherlich zu empfehlen wenn man sich zwischen einer 3D oder 2D Variante auf dem Heimkinomarkt kommt.

Jetzt die negativen Aspekte:

- Godzilla ist voll von Clichees - das betrifft zum Großteil die Charaktere. Diese kennt man nämlich aus allen anderen minderwertigen U.S. Produktionen: der Soldat der nur zu seiner Familie will sich aber dann denkt: "S***** auf den Sohn, lieber mal gegen Monster kämpfen das halb so groß wie der im Film benutzte Patriotismus ist". Die Frau die sich nur Sorgen macht, der "Forscher" dem keiner glaubt ("until s*** hits the fan") und natürlich der General dessen Rede so uninspirierend ist, dass wohl die Soldaten gedacht haben: "O.K., wir springen aber nur damit wir uns diesen Quatsch nicht mehr geben müssen". Die Charaktere sind einfach zu eindimensional - auch wenn es sich hier um einen Monsterfilm handelt.

- Godzilla ist viel zu lang. Ich konnte lediglich in den ersten 5 Minuten eine ansteigende Spannung erkennen. Danach plätschert der Film vor sich hin und das Hauptargument, nämlich Godzilla, tritt erst in den letzten 20 Minuten wirklich in Erscheinung (dann zwar phänomenal aber bei einem Film der über 2 Stunden geht ist das definitiv zu wenig. Hier hätte man sich an Jurassic Park orientieren MÜSSEN. Die Dinosaurier in in Jurassic Park haben eine Netto-Screentime von weniger als 5 Minuten. Trotzdem lässt ist der Aufbau und das Drumherum so gut, dass es im Prinzip keine Rolle spielt).

- Die Erklärung für das Auftauchen von Godzilla ist ein schlechter Scherz. Wenn auch vielleicht aus den 50er Filmen genommen, habe ich mich verarscht gefühlt als man mit der Blance-Theorie ankam. Lächerlich, einfach nur lächerlich.

- die Tatsache, dass man dem Zuschauer vorgauckelt, die Kreaturen ernähren sich von Radioaktivität ist...naja - sagen wir mal fragwürdig und dürfte dem einen oder anderen ein Schmunzeln entlocken - mir nicht da ich von dem nicht vorhanden Spannungsaufbau so genervt war, dass ich unruhig im Sessel saß und gedacht habe: "völlig egal was die hier erzählen, schneidet endlich mal den Kuchen an".

Fazit:

Godzilla kann man sich definitiv anschauen. Und wenn man ab der 30en Minute zirka eine Stunde vorspult hat man auch nicht viel verpasst. Es ist ganz simpel: die Technik überzeugt auf ganzer Linie, der Inhalt kaum. Aber mal sehen, vielleicht werden die beiden Fortsetzungen besser (Trilogie ist schon bestätigt). Aber ich werde sicherlich keinen der Filme nochmal im Kino schauen. Dafür ist mir das Geld einfach zu schade.

Generell kann ich hier keine wirklich Kaufempfehlung aussprechen. Jedenfalls nicht wenn man darauf aus ist einen Film zu sehen der von Anfang bis Ende überzeugen soll. Ausleihen reicht vollkommen aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.07.2014 22:51:56 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 08.10.2014 15:34:37 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 27.07.2014 16:09:53 GMT+02:00
Kuki Dvorak meint:
Genau das hat auch mein Sohn gesagt.

Veröffentlicht am 25.09.2014 02:46:20 GMT+02:00
Danke :-) Ich leihe Ihn mir deshalb auch nur bei der Videothek meines Freundes aus der dort Arbeitet :-) die 3 Euro tuen es auch :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.09.2014 12:48:25 GMT+02:00
C. N. meint:
Ging mir ähnlich, gerade das letzte Drittel zieht sich etwas. Dabei empfand ich gerade die ersten 2/3 sehr spannend. Vor allem war ich enttäuscht, dass Bryan Cranstons Auftritt recht kurz war! Trotzdem muss ich für mich sagen, alles in allem hat mir der Film gut gefallen!

Veröffentlicht am 26.09.2014 20:46:20 GMT+02:00
T.M. meint:
Gute Rezi, wird ausgeliehen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.10.2014 12:48:47 GMT+02:00
kann ich in vielen punkten zustimmen, aber die MUTOS sind in wahrheit sicher wesen mit fehlgeleiteter emotionalität! die armen wesen! WARUM BRINGT GODZILLA sein strahl eigentlich erst, nachdem die mutos ihn schon fast umgelegt haben? sehr sinnig...na ja, aus filmischer sicht machts wohl sinn;-)

Veröffentlicht am 05.01.2015 12:40:58 GMT+01:00
zueguesurfer meint:
Auch ich wurde ein Opfer des Trailers. In meiner Phantasie habe ich mir einen innovativen, spannenden und noch nie dagewesenen Handlungsstrang vorgestellt. Was mir dann geliefert wurde, war ein mittelmäßiger und Klischee beladener Pseudo-Actionfilm. Der Trailer ist die reinste Mogelpackung, denn ich kritisiere nicht die Screentime vom Filmmonster Gojira, sondern die von den Darstellern Juliette Binoche und Bryan Cranston. Drei mal musste ich Szenen über mich ergehen lassen, in denen ein oder mehrere Kinder in "Gefahr" oder "gefährliche" Situationen geraten, um dann doch noch gerettet zu werden!!!

Veröffentlicht am 27.04.2015 07:21:40 GMT+02:00
gaspode100 meint:
Drastisch gekürzt wäre der Film wirklich besser. War eine blöde Idee, erstmal die Protagonisten einzuführen, um sie dann wieder durch neue zu ersetzen. Vater, Mutter, Kind ... war doch alles da. Kein Grund für den Generationenwechsel. Zumal die zweite Genereation und die tatsächlichen Hauptdarsteller dann erschreckend farblos dahergekommen sind.
‹ Zurück 1 Weiter ›