Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Edguy Live zum 1., 12. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Burning Down the Opera (Live) (Audio CD)
2003 erschien das erste Live-Album von Edguy namens "Burning Down The Opera". Aufgenommen wurde in Frankreich und zwar in Paris auf der "Mandrake"-Tour.

Die Gruppe um Tobias Sammet präsentiert sich auf "Burning Down The Opera" in blendender Spiellaune. Die Fans haben jede Menge Spaß und singen fast jeden Song mit. Dieses fangen die Aufnahmen sehr gut ein, die Musik steht aber jederzeit im Vordergrund (so müssen sich Live-Aufnahmen anhören). Die Setliste ist einfach perfekt. Kein Wunder, ist doch die "Mandrake" für mich die beste Studio-Platte von Edguy und genau von diesem Album sind viele Songs enthalten.

Von der CD 1 gefallen mir besonders `Tears of a mandrake`, `Babylon` und einfach genial ist die fast 15-minütige Fassung von `The pharaoh`. `The pharaoh` alleine ist schon 2 bis 3 Sterne wert, einfach eine mitreißende Version.
Von der CD 2 empfehle ich `Vain glory opera`, `How many miles` und `Avantasia`. `How many miles` ist fast 11 Minuten lang und es darf ausgiebig mitgesungen werden.

"Burning Down The Opera" ist ein in allen Punkten gelungenes Live-Album. Die Gruppe, die Fans und die gespielten Songs, alles perfekt, daher 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.08.2009 10:11:51 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.08.2009 10:12:02 GMT+02:00
V-Lee meint:
ich kenn' die überhaupt nicht. ist das metal? und wenn ja, in welchem stil - so richtung priest?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.08.2009 10:31:07 GMT+02:00
Child in time meint:
Ui, habe ich ja gar nicht geschrieben.
Edguy gehen mehr in die Richting von Helloween, dt. Heavy Metal. In Wiki steht Power Metal, was aber in meinen Ohren nicht stimmt.
Edguy sind `fröhlicher` als Priest.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.08.2009 14:20:59 GMT+02:00
V-Lee meint:
na dann werd' ich mal reinhören - mit priest (ich weiss dass ich da jetzt dein unvesrtändnis ernten werde) fange ich nämlich überhaupt nichts an.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.08.2009 14:33:38 GMT+02:00
Child in time meint:
@V-Lee
Ach Quatsch, du hörst dafür ganz viele Sachen, die ich nicht höre und teilweise gar nicht kenne. Ich habe auch viele Jahre die härteren Sachen wie Motörhead/Priest/Iced Earth auch nicht gehört. Die habe ich erst irgendwann wiederentdeckt.
Gruß Micha

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.08.2009 14:54:20 GMT+02:00
V-Lee meint:
ich steh' ja auch dazu; es sind aber nur bestimmte bands - eben wie priest - die ich nicht mag; motörhead z.bsp. mag ich gern - lemmy - best crooner in the world ;-)

Veröffentlicht am 12.08.2009 21:27:58 GMT+02:00
guk&TheWho meint:
danke für den kommentar bei der achtung baby rezi :D
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 824