ARRAY(0xa4a6e6a8)
 
Kundenrezension

29 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu viele unrealistische Ereignisse/Tragödien, 8. Oktober 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Downton Abbey - Staffel Drei [4 DVDs] (DVD)
Staffel 1 und 2 haben mir sehr gut gefallen, Staffel 3 dagegen nicht mehr. Aus meiner Sicht soll hier künstlich Spannung erzeugt werden durch viele, teils absurde Ereignisse. Das Thema Bates und Anna wird z.B. - ohne zu viel verraten zu wollen - erneut ausgeschlachtet, so dass Bates wieder als unglaublicher Pechvogel da steht und die beiden harte Zeiten durchstehen müssen. Die Gefängnisszenen sind einfach unrealistisch und bauschen die Geschichte unnötig auf; diese ganzen Intrigen gegen Bates (warum eigentlich?) machen keinen wirklichen Sinn. Es folgen weitere Tragödien, die teils wirklich berühren, teils aber einfach zu viel werden und der Geschichte die Glaubwürdigkeit nehmen. Besonders das Ende der 3. Staffel ist ernüchternd, eine weitere sehr tragische Geschichte, die mir die Lust nimmt, auf die 4. Staffel zu hoffen. Gut sind die Charaktere, und auch die Aufbruchstimmung dieser Zeit wird gut dargestellt (Rolle der Frau, Emanzipation, Fortschritt, Modernisierung). Mir war das Ganze aber einfach zu dick aufgetragen. Kann man schauen, muss man aber nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 17 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.10.2013 19:30:42 GMT+02:00
tolip meint:
Achtung Spoiler!
Leider war es so, dass einige Schauspieler aus der Serie ausscheiden wollten. In diesem Fall waren dem Drehbuchschreiber ein wenig die Hände gebunden. Das mag vielleicht eine Erklärung sein, warum es in dieser Staffel "unrund" lief.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.10.2013 19:38:16 GMT+02:00
Lotte meint:
Verstehe, das wusste ich nicht. Danke für die hilfreiche Info :-) Mich wundert nur, dass es keinen anderen gestört hat, die Staffel kommt ja ansonsten nahezu bei allen mit 5 Sternen weg.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.10.2013 19:55:55 GMT+02:00
Downtonian meint:
Julian Fellows hat das Ausscheiden von Dan Stevens ( Matthew) sehr bedauert und konnte seinen Charakter nur sterben lassen. Sybils Ausscheiden konnte länger geplant werden, da Jessica Brown Finlay ihren Ausstieg vorzeitig bekannt gegeben hat. Familienmitglieder müssen leider "sterben" im Gegensatz zu den Angestellten, die können einfach den Job wechseln, so wie OBrian, die in der vierten Staffel nicht mehr dabei ist. Schade das DA Ihnen nicht gefällt, ich bin absoluter Fan und sehe die vierte Staffel auf ITV immer noch mit großer Begeisterung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.10.2013 20:19:51 GMT+02:00
Lotte meint:
Vielleicht gebe ich dem Ganzen ja doch noch eine Chance, immerhin weiß ich ja jetzt, dass es Gründe für die teils etwas abstrusen Geschichten gab. Einige Charaktere wachsen einem ja auch ein wenig ans Herz :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.10.2013 20:28:34 GMT+02:00
tolip meint:
Ursprünglich war downton abbey nur als Miniserie geplant (also eine Staffel). Dass die Serie dann so erfolgreich einschlug, verblüffte selbst Experten. Nur dem außerordentlichen, wirtschaftlichen Erfolg ist es zu verdanken, dass es eine bzw. mehrere Fortsetzungen gab bzw. geben würde.
Sicherlich wird es für die Autoren immer schwieriger, den Spannungsbogen weiter aufrecht zu erhalten. Die Geschichte um "Mr. Bates" bietet ein gutes Beispiel dafür.
Dennoch finde ich den Tod einiger Mitwirkenden durchaus realistisch und auch bereichernd für das storyboard, denn der Überraschungseffekt ist gewiss.

Veröffentlicht am 08.10.2013 20:36:31 GMT+02:00
tolip meint:
Hier noch mal ein high light von Staffel 3:

Kopfhörer aufsetzen und Schmerz brich los!

http://www.youtube.com/watch?v=Xx6Jvu3idPE

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.10.2013 11:10:47 GMT+02:00
R. Wegner meint:
Ich denke auch, man darf solchen Sendungen nicht zu kritisch begegnen. Es ist halt gut gemachte "Herz-Schmerz- Unterhaltung". Die vierte Staffel, die man ja im Internet anschauen kann, beginnt meiner Meinung etwas schleppend, nimmt aber in der dritten Episode deutlich an Fahrt auf. Vor allen Dingen, schauen Sie die Serie im Orginal; die Charaktere wirken deutlich authentischer.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.10.2013 12:19:51 GMT+02:00
Lotte meint:
Ich hatte bei den ersten beiden Staffeln eben gerade nicht das Gefühl, dass es hier um "Herz-Schmerz" geht, sondern um gutgemachte Unterhaltung mit Verstand. Ich fand die 3. Staffel teilweise wirklich nahe an Rosamunde-Pilcher-Kitsch, aber vielleicht überbewerte ich das auch. Ich bin nun mal ein Fan von realistischen Serien und Charakteren, habe nahezu alle HBO-Serien gesehen, deshalb ist das vielleicht einfach nicht ganz meine Serie :-) Die Staffeln habe ich übrigens alle im Original mit deutschen Untertiteln geguckt, das mache ich immer so und finde auch, dass die Serie dadurch VIEL besser wird.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.10.2013 20:55:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 11.10.2013 20:57:01 GMT+02:00
chris meint:
"Mich wundert nur, dass es keinen anderen gestört hat, die Staffel kommt ja ansonsten nahezu bei allen mit 5 Sternen weg."

@Lotte: Gestört hat mich das natürlich schon erstmal. Ich habe jedoch vor dem Kauf der DVD schon nachgelesen, was inhaltlich in etwa passieren würde und war somit vorbereitet. Zeit zum Reflektieren hatte ich dadurch auch länger und habe mich dennoch entschlossen der 3. Staffel in meiner Rezension 5 Sterne zu geben.

Ich denke, gerade Matthews Unfall war durchaus realistisch dargestellt. Momentan lese ich "Lady Almina und das wahre Downton Abbey", welches von der Countess Canarvorn (der Besitzerin von Highclere Castle, wo "Downton Abbey" t.w. gedreht wurde) geschrieben wurde. Sie berichtet, dass der 5. Earl of Canarvorn ein begeisterter Anhänger des aufkommenden Motorsports war und im Auto mehrere, teils schwerere Unfälle hatte, da er zu schnell gefahren war ("schnell" meint hier jedoch sicher nichts, was über 50km/h hinauskommen würde).

Und zur Sybil Storyline: Auch trotz bester medizinischer Versorgung ist es für die damalige Zeit noch sehr realistisch, dass Mütter bei der Geburt Komplikationen bekamen und starben, da waren Adlige keine Ausnahme.

Zur Bemerkung, die Story um Bates im Gefängnis sei unlogisch: Bates wurde im Gefängnis deshalb sowohl vom Gefängniswärter, als auch seinem Mitinsassen drangsaliert, weil beide Angst hatten, er könnte ausplaudern, dass beide in den Austausch von Drogen verwickelt sind (Bates hatte das zufällig beobachtet). Vielleicht kam das nicht so gut raus.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.10.2013 08:33:32 GMT+02:00
Lotte meint:
Ich lese mir das den Inhalt vorher nie durch, dann ist ja die ganze Spannung weg :-) Ich fand gerade Matthews Unfall sehr vorhersehbar und kitschig inszeniert, auch wenn die Tatsache, im Auto zu verunglücken vielleicht realistisch ist. Aber wie er da so übertrieben fröhlich pfeifend im Auto saß, wild mit dem Lenkrad kurbelte und das Ganze etwa 5x eingeblendet wurde...da war schon klar, dass etwas passieren würde. Das hat mich am meisten gestört: Die Vorhersehbarkeit (bei Sybil ähnlich, als sie das mit der katholischen Taufe ihrer Tochter zu Mary sagte und dass ihre Mutter auf die drei aufpassen soll, war es ja schon klar, was passiert) und die Häufigkeit der Tragödien waren wir zu viel, Drehbuch hin und Ausstieg der Darsteller her. Aber 3 Punkte sind ja auch OK.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (312 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (259)
4 Sterne:
 (25)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (13)
 
 
 
EUR 18,99 EUR 16,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Köln

Top-Rezensenten Rang: 3.057