Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu kompliziert um es im privaten Umfeld einfach zu benutzen etc., 9. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Netgear RN10222D-100EUS ReadyNAS 102 NAS-System (2x2TB HDD (3,5 Zoll) 2-Bay, SATA II, 2x USB 3.0) (Zubehör)
Ich bin kein IT-Spezialist und ich habe ebenfalls keine Muse mich im Internet lange Zeit nach möglichen Lösungen umzusehen bei einem Produkt, dass "einfach" funktionieren soll.
Ich hab die Version 102 mit 2*2 TB Konfiguration auf Grund des guten P/L-Verhältnisses gewählt, auch weil die Menge an Datenplatz für meinen Heimbetrieb ausreichend ist.
Der Aufbau ging glatt voran, SW-Update hat das System auch gleich aus dem Netz gezogen. Dann ging es ans einrichten und in dem Zusammenhang stieg der Frustrationsgrad ziemlich an.
Ich verstand die Logik hinter den Dingen bei Netgear nicht, Handbuch nur in Englisch, doch auch das half mir nicht weiter. Die Rechner im Netz sahen Dinge, die ich nicht auf der Adminkonsole sah, man konnte einen Benutzer sperren/löschen, der hatte danach aber immer noch Zugriff auf die Daten. Rechtemanagement soll wohl vorhanden sein, doch ich fand keine Einstellung, die meine geringen Ansprüche erfüllte. Vermutlich ist alles möglich, doch die Anleitung richtet sich leider nicht an die Zielgruppe der Privatanwender, so dass ich hier am Ende einen Reset durchführte und alles wieder einpackte.

Ergänzend zum Gerät, es ist recht laut, die Festplatten, Toshiba, machten sehr heftige Geräusche, der Lüfter ist permanent zu hören, lauter als der Gaming-PC im gleichen Raum, auch gab es Geräusche, die ich nicht zuordnen konnte, in der Art wie Resonanzgeräusche, man konnte sie vermeiden durch Belastung des Gehäuses. Die FPs werden sehr heiß trotz kühlem, freien (10 bis 30 cm in jeder Richtung) Platz zeigte der Sensor über 60 Grad an. Das ist nicht normal.

Somit kann ich dem Gerät nur 2 Sterne geben.

***Update***
Durch den guten Support von Netgear passe ich die Bewertung auf 3 Sterne an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.01.2014 13:46:52 GMT+01:00
Guten Tag,

danke erst einmal für Ihren Review und wir entschuldigen uns, dass Sie offensichtlich solche Probleme mit der NAS hatten.

Folgende Fragen zu Ihrem Review:
Was sehen Sie mit den Rechnern auf der NAS, was sie über die Admin-Browser Oberfläche nicht sehen?

Was die Benutzer betrifft ist das wirklich sehr einfach. Sie müssen natürlich (wie auch in Windows) den Ordnern zuweisen, wer auf sie zugreifen kann. Dazu einfach in der Admin Oberfläche unter dem Reiter "Shares" einen Ordner anklicken (Linksklick) und dann auf "Einstellungen". Im Zweiten Reiter "Netzwerkzugriff" sehen sie, welcher Benutzer was darf und können die Zugriffsrechte an und abschalten.

Nächste Frage, haben Sie die NAS inkl. Festplatten so von Amazon bestellt oder die Festplatten selber gekauft und verbaut?

Viele Grüße,
Ihr Netgear Amazon Team

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.01.2014 14:59:58 GMT+01:00
Amazon-Kunde meint:
Hallo zurück,
danke für Ihre Reaktion. Zuerst die Antwort auf Ihre letzte Frage, ich hab das Komplettpaket bei Amazon vorkonfiguriert bestellt.
Das mit den Rechten hab ich entsprechend Ihrem Hinweis durchgeführt, konnte aber das Thema mit den Zugriffen nicht eineindeutig konfigurieren. Nutzerfehler schließe ich nicht aus, das das Rechtemanagement über die diversen Reiter erfolgt und vermutlich ein falscher Haken reicht um das Ziel zu verpassen.
Mir war es so nicht möglich für die Nutzer jeweils einen public und einen secure Datenraum zu konfigurieren.
Grüße,
mattberlin

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.01.2014 15:45:19 GMT+01:00
Hallo Herr Müller,
also das ist wirklich sehr sehr komisch, dass diese Platten so unfassbar laut uns heiß werden (klar, wenn durch die Platten das ganze System heißt wird, muss auch der Hauptlüfter mehr kühlen und wird lauter - eigentlich ist der wirklich sehr sehr leise). Wir können wirklich nur bekräftigen (alle Mitarbeiter hier haben selber ReadyNAS Systeme im Betrieb), dass das absolut untypisch ist. Wir entschuldigen uns wirklich vielmals dafür, empfehlen dann aber wirklich, dass Sie die NAS umtauschen gegen eine andere mit neuen Festplatten. Es kann leider schon vorkommen, dass da fehlerhafte Platten verbaut wurden. Die NAS werden ja vor Versand nicht angemacht und man muss sich da auf die Hersteller der Festplatten verlassen, dass korrekte Platten geliefert werden.

Zur Benutzersteuerung:
Wenn Sie uns eine E-Mail an agermany@netgear.com schicken, können wir Ihnen per Screenshots eine genaue step-by-step Anleitung schicken, wie man das mit den Nutzern einrichtet. Das sind nur 2 Schritte.
Hier noch genauer als Text:
1. Unter Konten den entsprechenden Nutzer anlegen. Neuer Benutzer ->Name ->UID Automatisch -> Gruppe Users -> E-Mail Adresse -> Passwort (Mail kann Fake sein, für Fernzugriff muss die E-Mail existieren). Auf Erstellen klicken.
2.Auf den Reiter Shares -> Ordner anklicken -> Einstellungen -> Netzwerkzugriff -> Hier wird der User gelistet, evtl. runterscrollen, wenn viele User da sind -> Den Haken bei Everyone: Lesen / Schreiben weg, dann erscheint bei jedem User die Möglichkeit, den Haken bei Lesen / schreiben für den Ordner zu setzen oder halt zu sperren-> Dann konfigurieren sie jeden User, was er beim entsprechenden Ordner darf oder nicht darf.
Wenn Sie ganz restriktiv und sicher sein wollen, machen sie ganz unten im Fenster noch den Haken bei "Anonymen Zugriff erlauben" weg.

Ist logisch, wenn Everyone, also jeder Lesen / Schreiben darf, ist es sinnfrei, das noch für die einzelnen User einrichten zu können. Das ganze ist ein Linux System und hält sich genau an die gängige Benutzerkontensteuerung.

That's it. Wie gesagt können wir Ihnen das auch per Screenshots an eine E-Mail Adresse schicken, das geht hier nicht.

Wir hoffen das hilft zumindest was die Usersteuerung betrifft. Und nochmals, wir entschuldigen uns für die Probleme mit den Festplatten.
Viele Grüße,
Ihr Netgear Amazon Team

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.01.2014 17:23:34 GMT+01:00
Amazon-Kunde meint:
Hallo NAT,
das mit der Lautstärke und den zu heißen Platten ist vermutlich ein, sicher seltener, aber nie auszuschließender Punkt. 100%ige Sicherheit und Fehlerfreiheit gibt es nicht, kann eben passieren, wirkt sich eben leider dennoch negativ aus in der Bewertung, da nur von dem mir vorliegenden System ausgehen kann.
Was mit bei den Konten auffällt, ich konnte Benutzer ohne mail anlegen. Sonst kam mit meine Einstellung, wie Ihre Beschreibung vor. Möglich, dass ich bei den Gruppen einen Fehler machte, denn hier können ja auch entsprechende Gruppenrechte vergeben werden. Wie gesagt, Nutzerfehler nicht ausgeschlossen, meine Erwartung wäre eine sinnvolle Anleitung, die sich gezielt der Zielgruppe zuwendet und womöglich als Anregung, eine Oberfläche, die entweder Einstellungen verdeckt oder Makros anbietet um Basiskonfigurationen anzulegen.
Auf Grund des guten Kontaktes und der damit zusammenhängenden Beurteilung vom Service werde ich, sofern es Amazon zulässt, einen Stern zusätzlich vergeben für guten Support.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.01.2014 17:31:15 GMT+01:00
Hallo Herr Müller,

da haben Sie völlig recht und wir bedanken uns für den weiteren Stern. Das ist sehr sehr fair von Ihnen.
Es stimmt, es ist nur sinnvoll von Ihrem System auszugehen und wir beschweren uns überhaupt nicht über Ihre Einschätzung, die völlig korrekt ist. Das mit der englischen Anleitung ist uns bekannt und adressiert, es wird eine einfache deutsche geben, aber wir wissen nicht wann und deswegen verstehen wir Ihre Meinung dazu absolut. Das mit den Festplatten ist schade, aber der Fehler ist leider unterm Strich auch uns anzurechnen.

Danke für die überaus freundliche Kommunikation und wir wünschen ein schönes Wochenende!
Viele Grüße,
Ihr Netgear Amazon Team
‹ Zurück 1 Weiter ›