Kundenrezension

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Luft nach oben, 4. Oktober 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: F1 2013 - Classic Edition (Exklusiv bei Amazon.de) (Videospiel)
...in Details.
Zunächst einmal hatte ich mich tierisch auf das neue Game gefreut, bisher hatte ich alle ab 2010.
Nach dem ersten Rennen der Karriere und diversen anderen Ausflügen in das Angebot des Spiels, möchte ich ein erstes Resümee ziehen und einige mir aufgefallene Punkte auflisten. Teilweise dürfte das auch anderen auffallen.

Aufmachung und Grafik sind wieder besser geworden zu 2012, alle Teams, Fahrer und Strecken aus diesem Jahr sind selbstverständlich dabei.
Reifenmanagement: den unheimlich schnellen Verschleiss der Reifen hat man gut hinbekommen, allein bei 50% Renndistand muss man locker 3x an die Box. Was bei Reifenplatzern passiert, hab ich nicht getestet (Abflug?).
KI: Diese gehen nun teilweise recht aggressiv vor und versuchen auch an unmöglichen Stellen zu überholen. Manchmal fliegen sie dabei selbst ab. Handling ist im Vergleich zum Vorgänger zackiger geworden, jetzt am Anfang würd ich sogar sagen schwieriger. Sicher gibt sich das im Laufe der Zeit. Manchmal reagiert die Lenkung auch viel zu aprupt, gerade bei engen, langsamen Kurven. Positiv ist, das nun manche Streckenabschnitte wirklich voll gefahren werden können. (Malaysia diese Doppel Rechts) Die verschiedenen Wagen fahren sich auch wirklich total verschieden. Während ein Red Bull satt in der Kurve liegt, muss man bei anderen ganz schön kämpfen. Dabei bin ich schon bei den Autos, diese sind wirklich realitätsnah zu fahren. Ich zweifle ernsthaft daran das es die Profizocker jetzt noch schaffen mit einem Marussia alles in Grund und Boden zu fahren. Ausfälle gibts jetzt häufiger zu sehen, allein bei meinem ersten Rennen hats 3 Autos erwischt. 2 Crashs (ich war unschuldig) und ein technischer Ausfall. Motorschäden durfte ich noch nicht beobachten, habe dies aber mal in einem Trailer gesehen. Das viel gescholtene Schadenmanagement, wurde meines Erachtens nach stark verbessert. Jetzt fliegen schon mal wesentlich mehr Teile als nur ein Frontflügel oder ein Rad. Dumm dabei ist, das selbst bei reichlich Trümmern auf der Strasse weder gelb angezeigt wird, noch das SC raus kommt. Auch habe ich feststellen dürfen, das die Bremse zuweilen sehr spät oder auch mal gar nicht greift. Ärgerlich.
Merkwürdig finde ich, das einmal getätigte Grundeinstellungen in anderen Spielmodi plötzlich gelöscht sind und alles neu eingestellt werden muss.

Fehler im Spiel gibts auch wieder, da steht dann schon mal P 21/20. Rundenlang.
Ja der Yound Driver Test, ich bin nun wirklich kein Anfänger, aber ich find ihn schoin ganz schön knackig. Gerade der Test mit abgefahrenen Reifen bei Nässe und der recht engen Zeit die man für den Abschnitt hat.

Das grösste Manko des Spiels, fiel mir schon 2 Minuten nach dem Start negativ auf und ich hoffe das Codemasters dies beizeiten ändert. Die Menüschrift, Größe und Farbe geht gar nicht. Die Buchstaben sind so winzig, das ganze dann in hellbeige auf hellblauem Untergrund. Das mag am PC noch zu sehen sein, aber wer 3 Meter oder Weiter vom TV entferntz sitzt, braucht ne Lupe oder Adleraugen. Wirklich nervig.

Alles in allem aber ein gutes Spiel, das nun erstmals recht lange Eingewöhnunsgzeit braucht.

Ach ja der Classic Modus. Bisher von mir nur mal kurz angetestet. Ganz nett, die alten Kisten klingen ganz anders, das Fahrverhalten kann man nur als herausfordernd bezeichnen. Zuweilen sogar schwammig.
Die zusätzlichen Strecken könnte man ins normale Game mit integrieren, vielleicht als eine Art Werbeaktion der F1, das sie mal mit aktuellen Autos auf alte Strecken gehen. Zu Promotionzwecken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.10.2013 12:25:50 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.10.2013 12:39:31 GMT+02:00
Alpha meint:
Also mit dem Menü habe ich keine Probleme, ist alles wunderbar lesbar (PS3, 37" Full HD und 2.5-3m Entfernung), da habe ich bei GTA5 und Max Payne 3 schon schwer zu kämpfen, dass ich etwas lesen kann. Kleiner Tipp: Versuch doch mal die Bildeinstellungen deines TV-Geräts anzupassen, das wirkt manchmal wunder, denn viele Leute machen sich über die Einstellungen kaum gedanken, aber grad bei Spielen kann man dadurch die Grafik auch noch etwas aufhübschen. Bei GTA5 bswp. war das Kantenflimmern sehr extrem bei mir, also habe ich ein neues Profil in den Bildeintellungen für GTA erstellt und habe dort alles angepasst und es hat echt funktioniert.

Aber sonst ist das auch genau mein Eindruck. V.a. das mit dem überarbeiteten Verschleiss der Reifen ist jetzt wesentlich besser, denn selbst wenn ich nur 25% der Renndistanz fahre muss ich 1-2x zur Box und genau das fehlte mir beim Vorgänger. Aber hier wird der Verschleiss eben der Distanz angepasst. Außerdem muss man sich jetzt entscheiden, ob man lieber vorsichtig mit abgenutzten Reifen weiterfährt oder in die Box fährt. Diese Entscheidung hat mir schon oft einige Plätze gekostet und genau solche strategischen Entscheidungen habe ich im 2012er vermisst.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.10.2013 18:27:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.10.2013 18:28:43 GMT+02:00
Bekommen die KI Fahrer denn auch endlich mal Strafen, wenn sie scheisse bauen? Für mich einer der grössten Kritikpunkte der Vorgänger....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.10.2013 06:28:19 GMT+02:00
hallo, ja das mit den Bildanpassungen ist son Ding, ich hol schon das Maximum raus denke ich. Ist halt auf Optinmale Grafik bei Forza eingestellt.

Die reifenabnutzzung find ich schon extrem, vorsichtig weiterfahren ist eigentlioch Quatsch, weil das Fahrverhalten dann so mies wird, das geht vielleicht in Monaco aber nicht auf schnellen Strecken.

Das bringt mich schon zu meiner Frage, wo kann man die Renndistanz einstellen? Ich find das nirgends. Und mir ist ein schwerer Spielfehler aufgefallen. Jetzt gibts ja ne ganz gute Statistikfunktion, die stimmt nur net. Nach 3 Rennen war ich danach schon 10x unter den Top10.

Gut bzw auch nervig finde ich das manche Boliden auf der einen Strecke allen davon fahren und auf der nächsten Piste kein Land sehen. Ich denke das Spielverläufe ZUfall sind, es deutet sich aber an das Mercedes und Redbull in meiner ersten Saison die stärksten Fahrzeuge haben.

Strafen Sim...naja gewohnt hart, ob andere auch bestraft weiss man net, ich hatte es schon das Alonso mir in die Kiste rumpelt, sich dabei das Auto kaputt fährt und ich 20s kassiere. Da ist das Rennen natürlich gelaufen, wenns eh fast vorbei ist. Safety Car gibts auch, Regen issen Eiertanz.
Was ist eigentlich mit den verschiedenen Härtgrad Abstufungen der Reifen?
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (26 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
EUR 69,99 EUR 49,90
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Wehrheim

Top-Rezensenten Rang: 4.891.943