ARRAY(0xa2415c30)
 
Kundenrezension

19 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hype und Dramatik, 4. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Abenteuer Survival - Staffel 1.1 [2 DVDs] (DVD)
Die kritiklose Begeisterung meiner Vorrezensenten bringt mich jetzt doch dazu, hier erstmals eine eigene Rezension zu schreiben.

Leider ist der tatsächliche Informationsgehalt ziemlich dünn, eher zufällig und unsystematisch zusammen gewürfelt und ohne die jeweiligen Tipps und Tricks, auf die es ankommt und auf die man nicht von selbst kommt. Infomäßig bietet jedes(!) Survivalbuch mehr. Schade, das Medium DVD hätte gegenüber Büchern einige Möglichkeiten mehr geboten. Ich werde mir mal die Ray Mears DVDs anschauen.

Die größten Minuspunkte sind aber Grylls' völlig übertriebene Nonstop-Dramatik und seine Unehrlichkeit.
Zum einen ist praktisch alles fast ständig, wie er immer aufgeregt mitteilt, "hochgefährlich" und "tödlich". Begleitet von dramatischen Kamerafahrten des natürlich voll ausgestatteten und ihn stets begleitenden Aufnahmeteams begeht er dann um der Action Willen Narreteien, die man allein, gar in einer Notsituation, natürlich um jeden Preis vermeidet - z.B. umgeht man einen Wasserfall anstatt ihn zu durchklettern. Aber um der - sorgfältig aufgestellten - Kameras willen wird's gemacht, ebenso einen Hang hinab gestürmt und gekullert anstatt survivalmäßig vor allem auf die Gesundheit geachtet. Lebensgefahr besteht also höchstens bei einem gescheiterten Stunt, nicht aus einer Survivalsituation.
Ja, aber die gefährlichen Tiere, die ihn in seinem Nachtlager umschleichen, wie er uns in Restlichverstärkergrün in die Kamera flüstert...??? Keine Sorge! Herr Grylls hat die Nächte im Hotelbett verbracht und dort gut gespeist. Die Produktionsfirma teilte nach dem Auffliegen mit, man nie ausdrücklich behauptet, es sei alles echt und jeder wisse, es sei eine Show... Naja.

Trotzdem 2 Punkte für die teils sehr schönen Naturaufnahmen und den günstigen Preis.

Fazit: Etwas für Liebhaber von actionaufgespritzten Realitysoaps ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.09.2009 17:56:56 GMT+02:00
Es wird in dieser Serie aber nirgends behauptet, er würde sich alleine durchschlagen. Er sagt selbst dazu, dass ihn Experten vor Ort beraten und ihm ein Kamerateam folgt (sonst hätten wir auch kein Bildmaterial :-)). In vielen Fällen bringt er sich absichtlich in Gefahr (springt z.B. in einen Sumpf) um dann zu demonstrieren, wie man sich daraus befreien kann. Für mich wirklich ehrlich! Dass er bei den Dreharbeiten auch mal im Hotel nächtigt ist auch klar, da für 2 Tage, die pro Episode gezeigt werden ca.14 Drehtage kommen ...

Veröffentlicht am 19.06.2010 00:47:56 GMT+02:00
Ich würde mal genauer seinen Lebenslauf studieren, und dann sehen wir mal ob du noch einmal so über ihn herlästerst.
EVEN CHUCK NORRIS COULDN'T KILL HIM

Veröffentlicht am 25.06.2010 23:42:22 GMT+02:00
M. Dinslage meint:
Es gibt natürlich zum Einen die Kleingeister, die alles glauben und mit einem bewundernden Staunen nichts hinterfragen, und zum Anderen gibt es die Kleingeister, die meinen alles hinterfragt und aufgedeckt zu haben, nachdem Sie 10 Minuten gegooglet haben um dann alles schlecht zu machen. Fakt ist, dass es sich um eine Fernsehshow handelt. Egal wo, wie und was, jede Show ist auf Quoten aus. Das sollte man sich auch hier bewusst machen. Dem Protagonisten Bear Grylls hier alles in die Schuhe zu schieben ist natürlich einfach. Hinter der Produktion stehen natürlich Produzenten, Investoren, etc, etc.

Fakt ist, dass es doch darum geht den Menschen vor der Röhre ein bisschen Natur und vor allem Überlebenstechniken zu demonstrieren. Fakt ist auch, dass einfach nicht jeder Trip gespickt von 200 gefährlichen Situationen, 40 nützlichen Pflanzen oder anderen Hindernissen ist. Und wenn doch, dann ist es schwer mit einem Kamerateam, Survival Coach und Bear Grylls alles auf einen Schlag auf Band zu bekommen. Hier wird lediglich versucht ein weites Spektrum an Situationen abzudecken und dabei alles dramatisch - unterhaltsam auf Band zu bekommen. Dafür muss halt manchmal etwas gestellt oder wiederholt werden (Nachtszenen z.B.).

Leider hat DC es versäumt von Anfang an solche Tatsachen offenzulegen, damit hätten Sie sich große Schnitzer in der Glaubwürdigkeit gespart und so Leuten wie dem Rezensenten oben die Möglichkeit gegeben Ihre limitierten Urteile zu bilden. Das nächste mal einfach mehr nachdenken und eigene Meinung bilden, anstatt auf Wikipedia den halben Artikel zu lesen und dann sein Halbwissen in einem herablassenden pseudo-komischen Schwall von 'Rezension' in die Welt hinauszutragen.

Veröffentlicht am 24.07.2010 13:11:19 GMT+02:00
P. Husfeldt meint:
Zur Ehrlichkeit sei noch gesagt, dass man auf dmax.de auch making-of videos und "Hinter den Kulissen" ansehen kann. Dort wird schon sehr deutlich gezeigt, dass der Kameramann auch wirklich mit Bändern usw. gesichert ist, um extra spektakuläre Aufnahmen zu erhalten. Also werden solche Sachen auf jeden Fall nicht verheimlicht; zudem wird vor jeder Sendung auch gesagt, dass er von seinem Team begleitet wird :-)

Veröffentlicht am 03.04.2011 08:12:19 GMT+02:00
Bitte lesen Sie wikepedia Bear Grylls, ich kann nur grossen Respekt für diesen Mann haben und Sie... mmmh was haben Sie getan um Herr Bears so abzutun. Ich finde es sehr gewagt dass Sie behaupten er schläft in einen Hotel, ich glaube eher nicht. Ich finde die Serie sehr unterhaltzam und JA AUCH sehr Lehrreich. Jedenfalls möchte ich lieber mit Bear irgendwo stranden, dann mit Ihnen. Wie sagt man in Holland "Die besten Kapitänen stehen immer am Ufer. fg J.Chaguaceda Holland

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.04.2011 08:55:13 GMT+02:00
Hallo M.Dinslage. Sehr gut geschrieben, ich schliesse mich völlig an Ihre Meinung an. Ich weiss auch nicht wieso diese Leute immer Negativen kommentar haben und haben müssen. Was Bears zeigt bewundere ich sehr, da nicht alle Situationen nachgestellt werden können. Er hat mehrere malen sehr viel "schwein" gehabt, dass Ihm nichts böses oder schlimmes passiert ist. Wer schwimmt in eisigkaltigen Wasser, wer geht bewusst in einen Sumpf rein, wer klettert ohne Lebensleine, wer isst die wiederlichsten Sachen. Das die ein und zwei Sternen "Kritiker" sogar behaupten, er schlaft in ein Hotelbett und die Scenen sind alle inziniert, finde ich unglaublich. Die meisten vonn denen sind einfach nie zufrieden mit was die sehen und selber denke ich neidisch auf so ein einmaliger Mensch, der Dingen tut, die die vielleicht gerne tun möchten, aber nicht den mum, mud und können dafür haben.
Mfg José Chaguaceda (Holland) Sorry für meine Grammatikfehler

Veröffentlicht am 17.06.2013 09:50:18 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.06.2013 10:06:51 GMT+02:00
Molly meint:
Ach du meine Güte!
Wenn hier was kleingeistig ist, dann die intolerante Art, wie Fans arrogant und von oben herab mal wieder über Rezensenten herfallen, die es wagen, am geliebten Kultobjekt Kritik zu äußern.
Beide Standpunkte haben doch wohl ihre Berechtigung, es kommt eben darauf an, ob man sich lieber unterhalten oder informieren lassen will.
Bear Grylls ist sehr trainiert und sehr gut ausgebildet, mit seinem Team im Rücken kann er was riskieren, aber gerade die ersten Staffeln werden immer wieder auch an den durchschnittlichen Touristen gerichtet und da wird es dann doch riskant, sollte jemand sich von der Show inspiriert zu riskantem Verhalten hinreißen lassen, das das eigene Wissen und die eigenen Kräfte übersteigt.
Ein Hinweis am Anfang dazu wäre sicher nicht verkehrt.
Davon abgesehen, ist es ja wohl auch legitim, sich anstatt spektakulärer Bilder mehr Infos zu wünschen, ohne schräg von der Seite angequatscht zu werden.
Tja, und wo Mut endet und gefährlicher Leichtsinn beginnt, darüber kann man sicher streiten.
Beim Militär wird "ein bißchen Schwund" ja auch einkalkuliert...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 81.926