Kundenrezension

43 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Spionin, die mich liebte, 22. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Honig (Gebundene Ausgabe)
Dass eine Tätigkeit für den britischen Geheimdienst mitunter auch erotische Aspekte hat, weiß man, seit James Bond in regelmäßigen Abständen die (Damen)welt rettet. Das hat Serena Frome allerdings nicht im Hinterkopf, als man sie im Rahmen der Operation "Honig" auf den jungen Schriftsteller Tom Haley ansetzt, den der Security Service MI5 für finanziell förderungswürdig hält, weil er politisch auf der richtigen Seite zu stehen scheint. Serena, jung und hübsch, scheint die geeignete Person zu sein, die frohe Botschaft zu überbringen (selbstverständlich ohne ihren Arbeitgeber und damit die Geldquelle zu offenbaren), und natürlich passiert das Unausweichliche: Die beiden verlieben sich ineinander.

Wir lesen die Geschichte als Serenas "Memoiren", geschrieben 40 Jahre später. Wir erfahren eine Menge über eine lebens- und lesehungrige junge Frau, die eher durch Zufall beim Security Service gelandet ist, und über den aus heutiger Sicht höchst amüsanten Kulturkampf, den die westlichen Geheimagenten im Kalten Krieg für die gute Sache geführt haben. Jede Zeit scheint die Geheimdienste zu haben, die sie verdient.

Wir wissen von Beginn an, und das ist angesichts der Konstellation schließlich kein Wunder, dass das alles kein gutes Ende nehmen wird. Dazu ist Serena dann doch zu naiv; das gilt aber auch für ihren Vorgesetzten, der ebenso wenig wie sie in der Lage ist, Arbeit und Privatleben angemessen auseinander zu halten.

Und ohnehin scheint das ganze "Honig"-Projekt eine Totgeburt zu sein, wobei man sich zugegebenermaßen wundern muss, wie Tom Haley zur Zielperson des Security Service werden konnte, wenn man die teils zitierten, teils zusammengefassten Erzählungen liest, die er bislang so veröffentlicht hatte. So zieht sich die Geschichte ein wenig hin und nimmt erst im letzten Viertel wieder Fahrt auf. Dann aber richtig, und die Pointe kommt, wie es sich gehört, zum Schluss, und, wie ich zugeben muss, einigermaßen überraschend.

"Honig" bringt eine Zeit zurück, die man eigentlich erfolgreich vergessen hat: Kalter Krieg, IRA-Attentate, zünftige Arbeitskämpfe, Energiekrise und vollgequalmte Büros. Es wird einem ein wenig bewusst, wie alt man inzwischen sein muss, dass man mit all dem noch was verbindet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details