Kundenrezension

30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Devdas- Es waren zwei Königskinder..., Klassiker UK Version, 12. Februar 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Devdas (Hindi Language) [UK Import] (DVD)
Dieser Film erinnerte mich sofort an die zwei Königskinder die nicht zusammengekommen sind, weil das Wasser zu tief war.
Das tiefe Wasser in diesem Fall waren Devdas´s despotischer und elitärer Vater, seine Mutter, die eine standesgemässe Heirat für ihren Sohn will und nicht Paro, die Tochter einer ehemaligen Tänzerin. Auch die geldgierige, missgünstige Schwägerin spinnt intrigant alle Fäden um Devdas späteres Zerwürfnis mit der Familie noch mehr zu vertiefen.
Devdas und Paro lieben sich seit ihrer Kindheit. Nach zehn Jahren Abwesenheit kehrt Devdas in den Schoss der Familie und auch zu Paro zurück.
Devdas ist unfähig sich gegen seinen strengen Vater durchzusetzten und sich zu Paro zu bekennen. Er schreibt ihr sogar einen Abschiedsbrief.
Er ist verzweifelt vor Liebeskummer und lässt sich von einem Freund überreden, Ablenkung zu suchen, an einem Ort wo die Frauen zugewandter sind, ein Edelbordel.
Dort trifft er auf Chandramuki.
Für Chandramuki ist Devdas von Anfang an: der Mann, ihre grosse Liebe.
Devdas befangen vor Arroganz und Vorurteilen gegenüber einer Kurtisane, verlässt fluchtartig das Etablisement, will zurückkehren zu Paro, sich in Liebe zu ihr bekennen. Es ist zu spät. Paro heiratet einen anderen.
Die Tragödie nimmt ihren lauf. Paro endet in einem goldenen Käfig und Devdas verfällt der Trunksucht und wünscht sich nur noch den Tod.
Dieser Film ist für mich nicht deswegen so großartig, weil er melodramatisch eine unerfüllte Liebe beschreibt, sondern weil in ihm etwas ganz besonderes vorborgen ist.
Devdas kehrt ja wieder, nachdem Paro verheiratet wurde, in das Bordell zurück. Zu Chandramuki. Kurtisanen sind nicht nur in Indien, sondern wie auch in unserer ach so lieberal geltenden westlichen Welt, nach wie vor verfehmt(wenn auch heimlich begehrt).
Devdas öffnet sich also für die Liebe zu einer anderen Frau und diese Frau ist eine Kutisane. Er liebt Paro und Chandramuki
("die Heilige und die Hure" das gespaltene Frauenbild in der männlichen Psyche). Devdas hebt dadurch, dass er sich auch zur Liebe für Chandramuki bekennt diese Spaltung auf. Seine Liebeserklärung zu Chandramuki ist übrigens eine der berührendsten Szenen, mit einer unglaublichen zu Herzen gehenden Innigkeit, die einen fast atemlos beim Zusehen macht.
Nach und nach lässt er zu, dass sie ihn bei seinem unaufhaltsamen Abstieg liebend begleitet.
Dieser Film ist ein Klassiker. Von der Kulisse her könnte er in jeder Zeit spielen, prunkvolles Bollywoodkino, sehr kostbar und leibevoll ausgestattet. Wunderschöne Musik und Tanzeinlagen (Paro und Chandramuki tanzen gemeinsam auf einem Fest).
Die Frauenrollen toll besetzt. Aischwarya Raij als Paro: voller Mädchenblütenträume, neckisch-süss, wunderschön.
Maduri Dixit als Chandramuki: sehr schön, begnadete Tänzerin, erotisch, weise.
Noch etwas zu Shahrukh Kahn. Jeder weiß, dass er ein wahnsinnig talentierter und großartiger Schauspieler ist. Aber es gibt Filme in denen er seine Rolle so spielt, dass ich mich vor seinem hohen Können nur noch verneigen möchte. Devdas ist zum Beispiel so eine Rolle.
Ich habe die UK-Version gesehen und würde mir wünschen, das es diesen Film mit deutschen Untertiteln gäbe (aber wirklich gut untertitelt, nicht so luschig wie manche Filmvertreiber arbeiten). Er gehört auf jedenfall in die Bollywoodsammlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 1.368.030