Kundenrezension

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gepfefferter erotischer Roman mit einem guten Schuss Humor, 7. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Midnight Angel: Dunkle Bedrohung (Taschenbuch)
Die Harfenistin und Sängerin Allegra wird von ihrem Produzenten zusammengeschlagen und verliert dabei ihr Augenlicht. Bei diesem Angriff wird auch ihr Vater getötet. Da sie sich nicht an das Ereignis erinnern kann, kommt der Täter relativ leicht davon und wird nur in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen.

Das Buch beginnt auf einer Juwelenausstellung, wo Allegra die Hintergrundmusik macht. Douglas, ein ehemaliger Seal, wird ihr vorgestellt. Er ist sogleich von ihrer elfengleichen Erscheinung fasziniert, sie findet seine Stimme sinnlich erregend. Douglas Gesicht entspricht nicht dem klassischen Sinne für Schönheit, er hat Aknenarben und auch sonst eher grobe Gesichtszüge. Hinzu kommt, dass seine Nase mehrmals gebrochen worden ist und er eine dicke Narbe am Kinn hat. Frauen erschaudern normalerweise erschreckt vor seinem Anblick und so bekommt er nie Gelegenheit, ihnen zu beweisen, was für ein Kunst und Musik liebender, feinfühliger Mann er sein kann. Da Allegra nicht sehen kann, reagiert sie unbefangen auf ihn und sie flirten ein bisschen miteinander. Als plötzlich der Saal von Räubern angegriffen wird, versteckt sich Douglas in einer Blitzaktion mit ihr unter der Bühne. Er liegt auf ihr und schützt sie so mit seinem Körper vor möglichen Kugeln. Mitten in der Gefahr reagieren ihre Körper schon sinnlich aufeinander, so eng aneinander geschmiegt.

Die Terroristen können ausgeschaltet werden und Douglas bringt Allegra nach Hause. Natürlich fürchtet sie sich nach diesem schrecklichen Ereignis davor, alleine zu bleiben und bittet Douglas darum, da zu bleiben. Er ist maßlos erstaunt darüber, wie anschmiegsam und entgegenkommend eine so schöne Frau auf ihn reagiert, fackelt aber natürlich nicht lange, als es zwischen ihnen heißer wird und geht dabei durchaus auch strategisch vor. Seine Leidenschaft für Allegra wächst ins Unermessliche und obwohl sie in der Nacht mehrmals Sex haben, plagt er sich mit einer Dauererektion herum.

Nebenbei sinnt der wahnsinnige Produzent auf Rache und spinnt einen perfiden Plan, um Allegra erst in den Wahnsinn zu treiben und sie dann von einem Helfer ermorden zu lassen.

In Dunkle Bedrohung ist der Held wirklich mit einem ausgesprochen hässlichen Gesicht gezeichnet und das war es auch schon vor den Verletzungen so, die er in zwanzig Jahren als Seal davon getragen hat. Jemals Liebe zu finden, hat er nie für möglich gehalten und als dann Allegra auf sanften Klängen in sein Leben schwebt, ist es um ihn geschehen. Seine Hormone spielen verrückt, sein Körper gehorcht ihm nicht mehr richtig und seine kleine, einsame, wohlgeordnete Welt gerät aus den Fugen. Das ist wunderbar, teilweise humorvoll in Szene gesetzt.

Die Autorin scheint viele Einzelheiten über das Leben aktiver Seals zu kennen und flicht ihr Wissen geschickt in den Roman ein. Dadurch gewinnt die Figur des Douglas sehr an Tiefe. Seine ständige sexuelle Bereitschaft, obwohl er innerhalb eines kurzen Zeitraums oft Befriedigung erlangt hat, darf nicht wirklich an der Realität gemessen werden, lässt man sich beim Lesen aber darauf ein, erscheint sie innerhalb der Romanhandlung schlüssig und nachvollziehbar. Die Wortwahl der Autorin bei den Liebesszenen ist teilweise sehr deftig, passt aber zum Werdgang von Douglas, dessen bisheriges Sexleben eher auf Gassenniveau gewesen ist, weniger freiwillig gewählt als dem Umstand geschuldet, dass sich vor Allegra nur krasse Frauen mit dem einen oder anderen Kink auf ihn eingelassen haben. Allegra schert es nicht, als er ihr verrät, dass er ein hässliches Gesicht hat. Sie empfindet das nicht so und das ändert sich auch nicht, als sie es betastet, um eine Art Vorstellung davon zu bekommen. Ihre Freundinnen sind etwas pikiert, als sie erfahren, mit wem sie zusammen ist, reagieren aber nach dem ersten Schreck nicht oberflächlich und verurteilend.

Am Ende wird es im Roman noch Mal dramatisch, als die Falle des Produzenten zuschnappt. Viel Raum wird den Thrillerelementen im Roman nicht eingeräumt, die Szenen haben es aber durchaus in sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (22 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 9,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent