Kundenrezension

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eigenartiges Ende, 10. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Ein makelloser Tod: Roman (Taschenbuch)
Die vorherigen Rezensenten geben entweder fünf Sterne oder nur einen Stern - ich meine, dass die "Wahrheit" eher in der Mitte zu finden ist. Eigentlich gefallen mir die Kriminalromane von P.D. James sehr, ich habe alle gelesen. Ich finde aber auch, dass ihre früheren Werke (die heute zum Teil nicht mehr aufgelegt werden), sehr viel besser waren als ihre letzten Krimis (z.B. "Eine Seele von Mörder", "Tod im weißen Häubchen"), in den frühen Krimis spielt die Handlung zudem zum Teil im Krankenhausmilieu, dabei kommen die profunden Kenntnisse der Autorin in diesem Lebensfeld sehr gut zum Ausdruck, es verleiht den Romanen etwas Neues, noch nicht Gelesenes; sie versteht es sehr gut, die Krankenhausatmosphäre einzufangen. Die neueren Romane um Adam Dalgliesh erinnern dann sehr stark an "klassische" Krimiware, sie erinnern an Agatha Christie u.a., sind aber meiner Meinung nach besser gemacht. Wer solche Romane gerne liest, sollte unbedingt auch auf P.D. James zurückgreifen und wird ganz sicher nicht enttäuscht sein. Den neuen Fans der Autorin kann man hingegen nur raten, weiter nach hinter zu schauen und gerade das Frühwerk von James zu lesen, sie werden begeistert sein. Diesem Buch gebe ich aber nur drei Sterne, weil ich meine, dass es tatsächlich Schwächen hat. Zum einen kommt die Handlung nur sehr schleppend in Gang, man muss sich wohl nicht gerade quälen (dazu haben die Charakterstudien dann doch genug Qualität), aber man fragt sich schon, wann denn der Mord, der ja schließlich das Zentrum eines Krimis ausmacht, "endlich" geschieht. Etwas überraschend und scheinbar "zu einfach" kommt es dann später zur Lösung des Falles, vorher werden aber in schneller Folge noch zwei weitere Untaten eingeflochten (die kaum zu den beschriebenen Personen passen). Gänzlich abwegig finde ich dann das Ende, das deutlich nachklappt. Die Fortschreibung der Geschichte rund um den ehemaligen Herrensitz (Restaurant etc.) und die Heirat des Chirurgen passen nicht zu den Figuren und zur Geschichte, entwerten die Handlung auch und "klappen" deutlich nach. Das Ganze hat etwas von einem Happy End (wie auch die Entwicklungen um das Liebesleben der Kommisarin) und hat in dieser Form meiner Meinung nach wenig in einem solchen Krimi zu suchen. Auch die Kritik an Dalgliesh, die man in einigen Rezensionen liest, teile ich. Er ist zu gut, zu glatt, zu geradezu gewollt feinsinnig. Zudem entwickeln sich die Hauptfiguren in den letzten Romanen von P.D. James nicht mehr, die Geschichte von der verpatzten Kindheit der jungen Kommissarin (Kate Miskin) hat P.D. James nun schon zu oft erzählt und sie wirkt auch ein wenig konstruiert, die anberaumte Hochzeit der Hauptfigur Dagliesh ist auch schon lange Thema und die Entwicklung von Benton-Smith enthält keine Überraschungen. Insgesamt also ein von der Figurenkonstellation, von der Handlungskonstruktion und auch von den abschließenden Betrachtungen schwächerer Roman der Autorin, der nicht die Qualität der früheren Werke erreicht, der aber immer noch besser ist als die Arbeiten von vielen anderen Autoren, die versuchen, in die Fußstapfen z.B. von Agatha Christie zu schlüpfen. Für Fans ein Muss, für Neulinge sind eher die früheren Werke zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.5 von 5 Sternen (20 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
EUR 9,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent