Kundenrezension

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannend und unterhaltsam, eben Sarah Lark, 19. November 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Insel der roten Mangroven: Roman (Gebundene Ausgabe)
Sarah Lark schafft es immer wieder mich mit ihren Bücher zu fesseln, so auch mit ihrem neuen Buch "Die Insel der roten Mangroven".Was macht die Faszination ihrer Bücher aus?
1. Wählt die Autorin immer wieder Handlungsorte aus, die nicht nur Fernweh vermitteln, sondern auch sehr interessant von ihrer Geschichte sind.
2. Die Kombination aus historischen Begebenheiten und Fiktion ist mehr als interessant und unterhaltend.
3. Die Recherche der Autorin überzeugt und lässt das Ganze realistisch wirken.
4. Die Autorin versteht flüssig, interessant und unterhaltsam zu erzählen.

Obwohl ich den Vorgängerband " Die Insel der tausend Quellen " nicht gelesen habe, kamen bei mir keine Fragen auf, da alles an den dafür relevanten Stellen erklärt wird. Es ist also nicht zwingend notwendig den Vorgängerband gelesen zu haben, da es in sich abgeschlossene Geschichten sind.Doch nun zur Geschichte.

Sarah Lark wählt für diese Geschichte die Anfänge der Sklavenaufstände unter dem Farbigen Macandal, der eine wichtige und charismatische Figur dieser Aufstände war.Handlungsorte sind Jamaika, das heutige Haiti und die Dominikanische Republik, das damalige Hispaniola. Auch hält sie wieder fest an ihrer bisherige Erzählart , indem sie zwei Geschichten parallel laufen lässt.

Die Tochter der Hauptperson aus dem Vorgängerband, Nora , verschlägt die Liebe von Jamaika nach Hispaniola. Deidre heiratet Viktor Dufresnes, einen Arzt , der von einer der größten Plantagen der Insel kommt. Über 600 Sklaven nennen sie ihr eigen und Viktor ist nicht stolz auf seine Familie, da er die Art und Weise, wie mit den Arbeitern umgegangen wird ,nicht akzeptiert.Sein Beruf als Arzt lässt ihn zwar nicht in solchem Luxus leben wie es seine Familie tut,doch er macht keinen Unterschied zwischen schwarz und weiß. Deidre ist mit ihrem Leben zufrieden, zumal sie den humanen Umgang mit den Sklaven auch aus ihrem Elterhaus kennt.Sie liebt ihren Mann über alles ,trotzdem lässt sie die Langeweile und ihr hitziges Temperament einen schweren Fehler begehen,
Parallel wird die Geschichte des farbigen Jefe erzählt, der ein unbezähmbares Temperament und einen nicht zu unterdrückenden Freiheitsdrang hat, der ihn nicht nur auf ein Piratenschiff führt, sondern der sein Leben später auch dem Freiheitskampf widmet.

Sarah Lark verbindet diese beiden Erzählstränge zu einer spannenden und abenteuerlich zu lesenden Geschichte. Der Leser erfährt viel über die Zustände, unter denen die Sklaven auf den Plantagen leben müssen und über das dekadente Verhalten der Besitzer.Auch die Beschreibung dieser Inselparadiese in der Karibik fließen in die Geschichte ein, sodass man sich bei diesem trüben Wetter gut weg träumen kann und auch auf eine Liebesgeschichte braucht der Leser nicht verzichten.Das man dann noch einen Einblick auf das Piratenleben gewinnt, gibt dem Buch eine sehr abenteuerliche Note . Sicherlich ist die Geschichte manchmal mit Klischees besetzt und manchmal etwas vorhersehbar, aber ich denke, wer Sarah Lark liest weiß , dass es sich hier nicht um hohe Literatur handelt.Trotzdem macht es einfach Spaß ihre Bücher zu lesen und ich werde auch ganz bestimmt ihren Vorgängerband verschlingen.

Ich wünsche allen Lesern wunderbaren Lesespaß, den sie ganz bestimmt haben werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.11.2012 19:12:08 GMT+01:00
Leseratte meint:
Ich kann den ersten Teil, die "Insel der tausend Quellen" nur empfehlen. Sollte dieses Buch genauso gut sein, ist es wieder ein echtes Highlight.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.11.2012 19:55:22 GMT+01:00
JoKo meint:
Danke für den Tipp, ich werde es auf jeden Fall lesen , es liegt schon auf meinem SUB. LG Marita

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.12.2012 17:02:01 GMT+01:00
Karin Bendix meint:
Hallo, ich habe den ersten Teil "verschlungen", werde mir dieses Buch auch kaufen und kann mich "Leseratte" nur voll und ganz anschliessen. Weierhin viel Lesespaß bei den Sarah-Lark-Büchern!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.12.2012 17:10:41 GMT+01:00
JoKo meint:
Danke, zwei Bücher dieser Autorin liegen noch auf meinem Lesestapel. Schöne Weihnachtszeit wünscht Marita

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.07.2014 13:01:46 GMT+02:00
danke für deine Rez. "Die Insel der roten Mangroven" - du bist unglaublich, alles in allem hast du -zwar kurz angerissen- aber sooo unglaublich beschrieben, mich schauerts!! > bei deinem humanen Umgang mit dem Verständnis (auch dem über die Sklaven)
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (99 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (70)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
EUR 18,00
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

JoKo
(TOP 100 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 97