Kundenrezension

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nach mehrmaligen Durchhöhren eigentlich nur mehr Schatten, 18. Februar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Kaleidoscope (Special Edition) (Audio CD)
Zuerst mal zum Positiven. Man merkt wie auch schon bei den vorigen Alben, wie viel Spass die Band beim Musizieren hat. Die Musik ist noch immer gut wobei nicht mehr ganz so toll wie bei den Vorgängern. Nun zum Negativen. Die Texte und die wie soll ich sagen "Schleimparts" - "The dreamer and the healer ..." einfach nur grottig. Es gibt zwar auch bei den Vorgängeralben jede Menge Pathos, aber das hier überschreitet jede Grenze. Diese pathostriefenden, christlichen Texte soll sich Neal für seine Soloalben aufheben. Für mich ein enttäuschendes Album. Weder die Musik und schon gar nicht diese furchtbaren Texte können den Vorgängern das Wasser reichen :-(

Update nach mehrmaligen Versuch dieses Werk zu begreifen

Leider wird es nicht besser. Im Gegenteil. Nachdem ich versucht habe, diesem Werk mehrere Chancen zu geben, wird es nur schlimmer. Die Melodien, Die Texte, die Songs - gnadenlos schlecht, bis maximal Durchschnitt.

Dieses Album ist einer Band, die Großtaten, wie SMTPe, The Whirlwind und Bridge Accress Forever vollbracht hat, einfach nicht würdig. Deshalb gibt es von mir nur mehr einen Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.02.2014 22:13:30 GMT+01:00
C. Schaefer meint:
Dein Urteil zu den Texten ist zwar verdammt hart, aber ich gebe dir recht. Das hat mich auch recht genervt. Die Musik finde ich allerdings wieder einmal genial.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.02.2014 10:32:26 GMT+01:00
Andy meint:
Die Musik ist sicherlich noch immer gut, aber nicht mehr das, was ich eigentlich von Transatlantic gewohnt bin. Gegen die drei Vorgänger oder den Livealben fällt das einfach auch musikalisch zurück.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.02.2014 14:17:22 GMT+01:00
C. Schaefer meint:
Ich hab mich anfangs mit dem ersten Song schwer getan. Den Rest fand ich allerdings auf Anhieb hervorragend. Sehr unterschiedliche Songs - und es ist auch gut, dass Neal nicht immer singt.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 4.080.099