Kundenrezension

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider remastert !, 19. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Greatest Shit (Audio CD)
Wie schon von den Vorrezenten geschrieben handelt es sich um eine sehr gute Auswahl der besten Hits von KMFDM.
Eigentlich ist es auch eine gute Idee, die seltenen Singleversionen drauf zu packen.
Aber warum mußte man diese genialen Songs digital remastern und "verbessern", die CD klingt lauter als die alten Sachen, aber dafür hat logischerweise die Dynamik gelitten, alles dumpf-ump-umpf !
Und gerade die KMFDM Songs leben von dem Druck und der Dynamik der Songs !
mag ja auf billig Ohrstöpseln angehen, aber schon auf meiner Autoanlage denke ich immer, jemand hätte mir Socken in die Lautsprecher gestopft.
Schöne Auswahl - leider nach dem Mainstreamgeschmack verhunzt, - ein Fan hat die Original Cd'S !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.05.2011 22:27:37 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.05.2011 22:30:53 GMT+02:00
zwei Sterne zu vergeben nur weil man den Sound gepimpt hat ist nach Deiner Rezi zu urteilen dann aber wirklich sehr "kritisch"...
Ich meine dass man als Fan die Alben hat ist eh klar, aber "Mainstream Geschmack" ?
Ich hab's seitdem zumindest noch nicht im regionalen Radiosender laufen hören. ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.05.2011 06:12:32 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.05.2011 06:16:39 GMT+02:00
"Mainstreamgeschmack" bezieht sich darauf, eine CD heutzutage möglichst "laut" abzumischen, ( subjektiv laut wohlgemerkt )
Und wenn mam absichtlich gut abgemischte Songs so verhunzt paßt der Titel der CD, und zwei Sterne sind gnädig.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2012 20:28:32 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.04.2012 20:33:05 GMT+02:00
Danke für die Warnung. Natürlich versteht nicht jeder was Du meinst (Beweis siehe oben) und wahrscheinlich gibt es sogar eine Menge Leute, die nicht einmal den Unterschied hören. Für mich ist der "Loudness War" eine sehr unschöne Entwicklung, mit der die Musikindustrie ihren Niedergang noch weiter beschleunigt. Man kann doch nicht ernsthaft erwarten, dass die Leute für so einen Schrott ihr sauer verdientes Geld hinblättern.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.12.2012 11:42:11 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.12.2012 11:42:22 GMT+01:00
nomen nescio meint:
Auch INNERHALB des "Underground"-Publikums gibt es so etwas wie einen Mainstream-Geschmack, wie Ulf ganz richtig feststellt. Das hat gar nichts mit Radio zu tun. Einerseits kann man den unangenehmen Trend in Richtung dumpfe Lautstärke feststellen (Remastering). Andererseits ist es auch so, daß die große Mehrheit der KMFDM-Hörer die spätere Phase der Band bevorzugt. Dies könnte man auch bereits als Mainstream-Geschmack bezeichnen, denn KMFDM sind mit der Zeit zwar ausgereifter aber kompositorisch immer unorigineller geworden und. Waren die ersten Alben noch wirklich einmalig, warm, funky und sperrten sich gegen jegliche Schublade, hören sich die Alben ab "Angst" an wie Soundtracks aus dem Fußballstadion. Hauptsache lauter, schneller, härter. Ich weiß, daß ich mir mit der Behauptung viele Feinde mache, aber für mich war "Money" die letzte gute Platte von KMFDM. Nach ihrem Umzug in die USA war es vorbei mit einer einst hochinteressanten Band. Ich habe auch alle Scheiben nach "Money" inzwischen verkauft.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details