Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Berlin im Frühjahr 1945: ---- Top- Buch, 23. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Der erste Frühling: Roman. Mit einem Nachwort des Autors (Gulliver) (Taschenbuch)
Zum Inhalt:

Berlin im Frühjahr 1945. Tag und Nacht sind die Einwohner der bereits völlig zerstörten Stadt den schrecklichen Bombenangriffen der Alliierten ausgesetzt, während die Nazi-Führung in ihrem Bunker weiterhin ihre Durchhalteparolen ausgibt. Alte Männer und Hitlerjungen werden gegen russische Panzer eingesetzt und auch das Haus in der Ackerstraße 37, in dem die Familie Gebhardts wohnen, soll bis zum letzten Atemzug verteidigt werden. Als der Krieg schließlich dem Ende zugeht und die rote Armee die Stadt besetzt, ist es für die zwölfjährige Änne besser, sich von ihrer Großmutter die Zöpfe abschneiden zu lassen und als Junge herumzulaufen. Eines Tages steht dann plötzlich ein Mann vor der Tür, den Änne noch nie gesehen hat und an den sie sich erst gewöhnen muss, ihr Vater, der nach 12 Jahren Haft aus dem KZ Buchenwald nach Hause gekehrt ist.

Mein Fazit:

Auch im dritter Teil seiner Trilogie der Wendepunkte" beschreibt Klaus Kordon wieder am Beispiel der Berliner Arbeiterfamilie Gebhardt die geschichtlichen Zusammenhänge der damaligen Zeit (Bombenkrieg und Besetzung Berlins durch die Rote Armee) und verknüpft diese zu einer fiktiven, aber sehr authentischen und spannend geschriebenen Geschichte. Dieses Mal steht die 12jährige Änne (Tochter von Helmut Gebhardt, genannt Helle, der kurz nach dem Machtantritt der Nazis verhaftet wurde und Jutta, seiner Frau, die im Gefängnis ermordet wurde) im Mittelpunkt der Geschichte (es tauchen aber auch wieder andere bekannte Protagonisten aus den beiden ersten Büchern Die roten Matrosen" und Mit dem Rücken zur Wand" auf), die nach der Verhaftung ihrer Eltern bei ihren Großeltern in der Ackerstraße 37aufgewachsen ist. Klaus Kordon zeichnet auch in diesem dritten Teil seiner Trilogie der Wendepunkte" ein sehr authentisch und nachhaltiges Bild über das Ende des Zweiten Weltkriegs und die Hoffnung auf einen Neuanfang. Am Beispiel der verschiedenen, sehr unterschiedlichen Charaktere jener Bewohner der Ackerstraße 37, die teilweise auch schon in den ersten beiden Büchern eine Rolle spielten, versucht er sehr eindringlich die vielen Schicksale (beispielsweise der Tod von Angehörigen), Ängste (Bombenalarm), Nöte (Vergewaltigung der Frauen durch die Rote Armee), Schwächen (Denunziantentum) und auch Hoffnungen (auf einen Neuanfang) der Menschen in der damaligen Zeit zu beschreiben. Ihm gelingt es mit seinem sehr authentischen Schreibstil ein kraftvolles Gesamtbild jener schweren Zeit zu zeichnen und versucht dabei stets historisch korrekt zu sein, ohne sich als Richter aufzuspielen. Auch wenn er die Geschichte aus der Sicht einer Berliner Arbeiterfamilie beschreibt, verfällt Klaus Kordon keineswegs in den Versuch daraus ein sogenanntes Heldenepos über den aufopferungsvollen Kampf deutscher Antifaschisten gegen die Nazidiktatur zu machen. Dieser Roman (besser gesagt die komplette Trilogie der Wendepunkte") ist absolut lesenswert und deshalb vergebe ich auch für den dritten Teil, wie schon für die beiden Bücher zuvor, volle fünf von möglichen fünf Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (26 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 9,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Magdeburg

Top-Rezensenten Rang: 3.504