Kundenrezension

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine fast uneingeschränkt sehr gute Folge der Serie..., 27. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: 167/und das Blaue Biest (Audio CD)
Der Titel der neuen Folge der Hörspielserie "Die drei ???" hat zwar nur am Rande mit dem neuesten Fall der drei Detektive tun, den in erster Hinsicht geht es um Sabotage an Geräten und Fahrgeschäften eines Film-Erlebnisparks. Dadurch geraten Angestellte und Besucher in Gefahr. Eher nebensächlich erscheint dann noch das Auftauchen eines mystischen blauen Fabelwesens, welches für zusätzliche Unruhe sorgt, der Folge aber nicht nur den Titel gibt, sondern an einigen Stellen auch Qualität nimmt. Rein auf die Sabotage bezogen ist dieses neue Hörspiel ein richtig gutes und lässt sowohl inhaltlich als auch in Hinblick auf die Szenarien und beteiligten Personen nostalgische Gedanken bei den Hörern der ersten ???-Stunden aufkommen.
Justus, Peter und Bob werden nämlich von ihrem alten Freund Andy Carson, mit dem sie gemeinsam bereits vor "Ewigkeiten" den Fall rund um die schwarze Katze gelöst haben, beauftragt. Andy Carson, erneut von damaligen Sprecher Stefan Schwade gesprochen, arbeitet in diesem Film-Park und so verknüpft Autor Hendrik Buchna die Vergangenheit der Serie mit dem aktuellen Fall auf ganz charmante Weise. Und Stefan Schwade hört sich auch knapp 35 Jahre nach seinem ersten Auftritt als Andy Carson stimmlich noch fast genauso an wie damals. Ein Hör-Leckerbissen für alle Fans der Serie. Aber auch sonst geizt diese Folge nicht mit Sprechern. Insgesamt sind es 20 verschiedene Charaktere, die dieser Episode der Serie verbales Leben einhauchen. Und mit Mogens von Gadow, Sascha Draeger, Robert Missler, Holger Mahlich oder auch Bruno Ploeger sind auch diverse Kultsprecher dabei, die man immer wieder gerne hört. Alle Akteure scheinen sehr motiviert gewesen zu sein, denn die Umsetzung der Dialoge ist jederzeit hervorragend.
Selbiges gilt einmal mehr für die atmosphärischen Untermalungen. Beim Soundtrack der Folge wurde gut zwischen alten und neuen Melodien variiert und dieses macht "das blaue Biest" dann auch auf dieser Ebene zu einer recht zeitlosen Geschichte. Atmosphärisch dicht hat man das Geschehen rund um den Film-Erlebnispark dargestellt und diverse Geräuschuntermalungen kennt man aus vorangegangenen Vertonungen. Alles in allem eine fast uneingeschränkt sehr gute Folge der Serie. Bis auf das blaue Biest...das hätte man wenn überhaupt lieber nur im Titel belassen sollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Ingo Möller
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   

Ort: Hannover

Top-Rezensenten Rang: 2.028