Kundenrezension

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber noch optimierbar, 10. Juni 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Tab 10.1N WiFi P7511 Tablet (25,7 cm (10.1 Zoll) Touchscreen, 16 GB Speicher, Wifi-only, Android Betriebssystem) soft-black (Personal Computers)
Ich habe das Tab 10.1N Anfang Juni2012 gekauft. Zahlreiche Vor- und Nachteile sind hier von anderen Rezensenten schon auführlich besprochen worden. Ich werde deshalb auch einige Praxistipps anfügen.

+ = gut
0 = befriedigend
- = Nachteile

Vorab: ich habe den Kauf bisher nicht bereut und möchte dieses "Spielzeug" nicht mehr missen, weil
+ Start geht im Vergleich zu meinem Notebook deutlich schneller. Gerät ist völlig geräuschlos. Kann man prima auf dem Sofa nutzen.
+ Bildschirm hat eine tolle Darstellungsqualität, läuft bei Berührung top und funktiniert bei mir ohne Ruckler
+ WLAN/WIFI- und GPS funktionieren besser als auf meinem Samsung Galaxy Handy: WLAN zeigt auf dem Tab am selben Ort viel höhere Signalstärke und GPS startet auch in Räumen sehr flott, wo mein Handy lange rödeln muss bzw. gar kein GPS-Signal findet
+ eine SIM-Karte kann bei Geräten mit integriertem "3G" eingesetzt werden, so dass auch über das Mobilfunknetz gearbeitet werden kann, wo kein WLAN verfügbar ist (z. B. mit der "Fonic Surf-Card"). Hinweis: Telefonieren über die SIM-Karte geht bei diesem Tablet nicht
+ Surfen im Internet, Mails und Medienwiedergabe gehen sehr schnell zur Hand
0- Das aktuelle Betriebssystem ist auch am Tag dieser Rezension 3.2. Es ist speziell für Tablets konzipiert, läuft grundsätzlich gut und gefällt mir besser als das auf meinem Handy (2.3.5). Aber: Im Gegensatz zu meinem Handy läuft kein Datenzähler für Internet-Datenverbrauch. Samsung bietet dafür intern nichts an. Kostenfreie Apps wie der "3G Watchdog" funktionieren auf dem Samsung Tab nicht. Auch der Samsung Kundenservice konnte mir dazu keinen Tipp geben.
Nach Recherchen im Internet würde ein Update auf Android 4.0 dieses Problem voraussichtlich lösen und auch weitere Optimierungen bringen.
- Apropos Udate-Politik und Kundenhotline von Samsung: Ich fragte dort im Juni 2012 höflich an, ob und wann denn mit einem Update für dieses Gerät auf 4.0 gerechnet werden kann, denn dieses Betriebssystem gibt es ja auch bereits auf zahlreichen anderen Geräten und das Tab 10.1N gibt es ja auch aktuell noch zu kaufen.
Weder die Hotline, noch die Samsung-Fachabteilung konnten etwas dazu sagen.
Recherchiert man im Internet, so gibt es unterschiedliche Aussagen, ob für dieses Gerät noch ein Update erfolgen wird. Die Softwareversorgung mit Updates der Fa. Samsung wurde ja in den Medien auch schon des öfteren kritisiert (u.a. auch von der renommierten Computerzeitung C't). Laut Computerzeitschrift "Chip" erklärte die Samsung Pressestelle Mitte Mai, dass 4.0 noch kommen soll. Aber nichts Genaues weiß man auch 4 Wochen später bei Samsung nicht. Schade!
Vielleicht hängt es damit zusammen, dass das Nachfolgerät "Tab 2" mit Android 4.0 gerade auf den Markt gekommen ist.

Zurück zum Tab 1. Hier noch einige Praxistipps:
* USB-Medien und SD-Karten lassen sich nur über Adapter einbinden (die man teilweise noch zukaufen muss). Diese Zusatzteile hängen natürlich als recht "dicker Knubbel" am Gerät. Es lassen sich nur Speichermedien einbinden, die auf FAT formatiert und nicht größer als 32 GB sind. Externe Festplatten kann man also vergessen.
* Bilder auf dem Tab kann man mit dem bereits installierten App "Galerie" ansehen und als Diashow laufen lassen. Wenn die Bilder auf USB-Stick oder SD-Karte sind, geht dies von Haus aus leider nicht. Hier schafft das App "Quickpick" Abhilfe.
* Das Tab erkennt leider nicht einmal einfache Videoformate wie "mpg". Auch dafür findet man im "Play Store" ein kostenfreies App namens "MX Player".
* Antivirus: das kostenlose und gut getestete App "Avast Mobile" läuft bei mir klaglos.
* In aktuellen Zeitschriften-Portalen lässt sich prima mit dem kostenlosen App "Online-Zeitungen" lesen.
* Samsung bietet zur Anbindung an den PC und z. B. eventuelle Updates des Betriebssystems die PC-Software "Kies" an. Diese läuft teilweise etwas hakelig.
Nach Erstanbindung des Gerätes an "Kies" kam auch gleich ein Software-Update für Android, aber eben leider (noch?) nicht auf 4.0.
Zur Synchronisierung oder Pflege von Kontakten bzw. Terminen mit Outlook funktioniert meines Erachtens besser die kostenlose PC-Software "MyPhoneExplorer" (Entwickler freut sich über eine Spende). Um dieses Programm nutzen zu können, muss das Tablet unter "Einstellungen > Anwendungen > Entwicklung > mit einem Haken unter "USB-Debugging" aktiviert werden. Nach der Bearbeitung sollte man diesen Haken wieder entfernen.
* Überflüssige Daten lassen sich mit dem kostenfreien App "History Eraser" löschen.

Fazit: Ein Tablet ist nicht billig. Aber surfen (auch auf normalen Internet-Seiten), mailen und manches nützliche App sind ortsungebunden und ohne Kabel möglich. Auf einem Handy ist das alles doch etwas klein und anstrengender zu lesen. Ein Tablet ist also eine schöne, aber natürlich nicht zwingend erforderliche Ergänzung zu Handy und Computer. Der Rechner bleibt daher jetzt öfter aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details