Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für die Basis sehr gut, aber nicht ohne weiteres Lernmaterial im Alltag anzuwenden!, 8. November 2012
Rezension bezieht sich auf: PHP 5.4 und MySQL 5.5 - Das Training für Einsteiger (DVD-ROM)
Thomas Theis (Dipl. Ing. Techn. Informatik) präsentiert dem lernwilligen Zuschauer einen knapp zwölf Stunden andauernden Einsteigerkurs, der die grundlegenden Schritte bei der Gestaltung von dynamischen Webseiten behandelt - HTML-Kenntnisse vorausgesetzt. In vierzehn aufeinander aufbauenden Kapiteln wird dem Zuschauer von der Wahl und der Installation von Editoren und Entwicklungsumgebung über die ersten grundlegenden Elemente bis zu einigen speziellen Anwendungen, wie zum Beispiel dem Erzeugen von PDF-Dateien, eine gute Auswahl an Grundwissen präsentiert.

Das Video-Training kombiniert die drei Standpfeiler des Lernens: Zuhören, Zusehen und letztendlich Nachmachen. Wie es aus zahlreichen Studien bekannt ist, wird durch diese Kombination der Lernerfolg meist deutlich besser ausfallen, als es bei einem reinen Lehrbuch der Fall wäre. Das Programm, beziehungsweise die HTML-Varianten lassen sich unter Windows, Linux und Mac OS abspielen, wobei dem Zuschauer in dem eigens kreierten Programm einiges an Komfort geboten wird. Neben einem klar strukturierten Menü mit Unterpunkten gibt es eine interne Suche, Lesezeichen, Sprungmarken und einiges mehr, was den Lernprozess stark individualisiert und das Einsteigertraining sehr angenehm gestaltet.

Der Trainer, Thomas Theis, präsentiert den Stoff ruhig und mit angenehmer Stimme, wodurch die Videosequenzen sehr natürlich wirken und der Zuschauer dauerhaft mit Motivation versorgt wird. Da Hinsehen und Zuhören alleine nicht ausreichen, um den Umgang mit PHP und der Abfragesprache SQL zu erlernen, sind auf der DVD auch die Dateien aus den Videos als Übungsmaterial hinterlegt, so dass man im Idealfall direkt das eben Gezeigte selbst ausprobieren kann. Die einzelnen Dateien sind dabei übersichtlich bei den jeweiligen Kapiteln und Lektionen einsortiert.

"Das Training für Einsteiger" wird anhand von PHP 5.4 und MySQL 5.5 durchgeführt, allerdings sind die Versionsnummern nicht von großer Bedeutung für Anfänger. Die grundlegenden Funktionen und Arbeitsweisen sollen hier vermittelt werden und dem ist auch so. Das ganze Video-Training ist interessant und didaktisch gut aufeinander abgestimmt, so dass die zwölf Stunden Spielzeit wie im Flug vergehen, allerdings mit einem recht schweren Manko: dem Sicherheitsaspekt in dynamischen Webseiten. Ein Einsteigertraining sollte zwar einfache Beispiele zur Vermittlung der Konzepte nutzen, aber zumindest im Anschluss an diese Basis sollte sich ein Kapitel zur Sicherheit anschließen. Die Überprüfung von Variablen und Inhalten, gerade in Verbindung mit Datenbanken, ist essenziell und wird hier vollkommen versäumt. Eine gelöschte Datenbank wäre noch das kleinste aller Übel ...

Kurzum: Das Einsteigertraining ist gut aufgemacht. Die Basics von SQL und PHP werden dem Zuschauer auf sehr anschauliche Art und Weise näher gebracht. Ansehen, Zuhören, Mitmachen – die ideale Mischung. Allerdings ist das fehlende Kapitel über Sicherheitsaspekte ein harter Einschnitt, da muss sich der Einsteiger auf jeden Fall informieren und Theis eigentlich nachlegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.11.2012 16:56:00 GMT+01:00
Galileo Press meint:
Sehr geehrter Herr Gehling,

vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback und die konstruktiven Verbesserungsvorschläge. Wir haben uns Ihre Kritik zu Herzen genommen und werden demnächst kostenlose Online-Videos zum Thema Sicherheit in PHP zur Verfügung stellen. Sobald diese Videos produziert sind, werde ich den Link auch hier bei Amazon posten.

Mit besten Grüßen
Eva Zielasko (Galileo Press)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.11.2012 19:02:53 GMT+01:00
Diese Reaktion finde ich absolut klasse!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.12.2012 16:53:49 GMT+01:00
Galileo Press meint:
Sehr geehrter Herr Gehling,

unter dem folgenden Link finden Sie und alle anderen Zuschauer des Video-Trainings von Thomas Theis 10 kostenlose Video-Workshops zum Thema Sicherheit von PHP-Websites:
http://www.galileo-videotrainings.de/sicherheit-von-php-websites/

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback!

Mit besten Grüßen
Eva Zielasko (Galileo Press)

Veröffentlicht am 24.02.2014 14:24:14 GMT+01:00
84ck80n3 meint:
Wo soll man den anfangen und wo enden? Ich war schon hellauf begeistert, mal ein Buch ohne die obligatorischen 150 Seiten Apache-Installation zu finden (auf das entsprechende Buch dazu gemünzt). Ich kann mir nicht vorstellen dass jemand das Video mit dem Hintergrund kauft, sich anschließend als PHP-Profi bei Google anstellen zu lassen. Mit "Englisch in 30 Tagen" kann ich ja auch nicht anschließend als Simultandolmetscher bei der UNO anfangen. Es bedarf da schon ein wenig fortgeschrittener Lektüre.
aber man soll die Hoffnung niemals aufgeben, schließlich gibt es ja auch vom "Herrn der Ringe" eine 12er DVD-Box ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2014 14:48:26 GMT+01:00
Anfang und Ende darf natürlich der Autor bestimmen, aber wenn ich PHP lehren möchte, dann habe ich gewissen Bereiche, die ich abdecken sollte. Sicherheit gehört für mich nun einmal dazu. Mir ist natürlich bewusst, dass bei einem Einsteigerkurs keine komplexen Absicherungsmechanismen besprochen werden. Grundlegende Dinge sollten aber in einem Kurs vorhanden sein. Eine Java-Anwendung, die lokal auf meinen Rechner läuft stellt i.d.R. kein Sicherheitsrisiko dar. Eine Software, die jedermann über das Web benutzen kann, schon. Variablen gehören nicht 1:1 aus POST- oder GET-Argumenten übernommen. Egal zu welchem Stadium des Lernens. Das bringt die wunderschöne Hyperbel der 12er DVD-Box leider nur nicht auf den Punkt. Seine eigene Anwendung abzusichern ist ein Grundbaustein und kein Expertenwissen. Die einfachsten Methoden z.B. eine Whitelist oder nur das Überprüfen, ob der gewünschte Datentyp vorliegt ist schon einmal viel wert.

Werfen Sie doch mal einen Blick in das weiter oben von Frau Zilasko verlinkte Zusatzmaterial. Das sind doch grundlegende Aktionen, die im Kurs gut gepasst hätten. Zwar stimme ich auch dort mit einigen Aussagen nicht überein (POST Parameter lassen sich nämlich ebenso einfach wie die GET-Variante auslesen), aber z.b. das Ausblenden von Fehlermeldungen im Betrieb ist doch essentiell. Oder das Vermeiden der Ausgabe der Datenbankpasswörter bei einem Fehler. Allerdings wurde die Kritik angenommen und das entsprechende Wissen kostenlos nachgereicht. Finde ich gut, da hat meine Kritik (u.a.) doch zu einer Verbesserung geführt.

Sicherheit ist im Web ein wichtiges Thema, es sollte auch in jedem Einsteigerkurs dabei sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.03.2014 00:07:02 GMT+01:00
84ck80n3 meint:
Ergänzungsvideo 1 erklärt mir folgendes: Fasse ich in blubberndes Wasser, verbrenne ich mir die Finger. Das kenne ich schon seit dem Kindergarten, da brauch ich so ein Video nicht.
Ergänzungsvideo 2 (!EIN! cms als Erklärung hätte genügt!) erklärt mir folgendes: Futtere ich 6 Wochen alten Joghurt, muss ich mich nicht über Durchfall wundern. Auch das habe ich schon im KG durch. Ich kenne allerdings KEIN cms in den Top10-Top20, welches nicht penibelst gepflegt wird. Man könnte auch vor Autos ohne Sicherheitsgurt und Beleuchtung warnen.
Eine vernünftige Erklärung zu 1 gibt es nicht und zu 2 brauche ich keine, denn wenn ich in der Lage bin ein CMS anzuwenden (by the way ist WP No1!, so viel Ehre muss sein) , dann sind das die absolutesten DAU-Vollidioten-HabVonNixNeAhnung-Basics die man schon beim Entpacken des Downloades lesen wird.
Wirst Du diese Fragen in den entsprechenden Foren stellen, wirst Du mit viel Glück nicht einmal ne Antwort erhalten. Im Normalfall wirst Du wegen Trollens gesperrt; Nein, kein Witz!
Ich stufe Deine Kritik mittlerweile in die Abteilung "weichgespült wegen internen Interessen" ein, um ja nicht mit Deinem Portal in der Nachbarschaft (ich OB) in eventuelle Fettnäpfchen zu treten, um weiterhin viel "Goodies" von den Verlagen zu kassieren. Denn objektiv und neutral ist sie definitiv NICHT!
Und mittlerweile ich bin ich in PHP so weit (mit Hilfe von Foren), um sagen zu können, dass tatsächlich wichtige Sicherheitsfehler vorliegen, die man erklären sollte. Die jedoch, hast Du in keiner Weise erwähnt!
‹ Zurück 1 Weiter ›