Kundenrezension

61 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unberechenbar, 3. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Playing The Angel (Audio CD)
"Warum wir seit 25 Jahren so erfolgreich sind? Hmmm...keine Ahnung, ehlich gesagt". Mit diesem Satz hat es Andy Fletcher von Depeche Mode auf den Punkt gebracht. Die Band gibt es mittlerweile seit einem vierteljahrhundert und in dieser Zeit haben sie genausoviele Musikgenres erfunden, wie sie auch überlebt haben.
Depeche Mode sind immer noch da, klingen frisch und unberechenbar. Nie machen sie das, was ihre Fans erwarten und letztendlich treffen sie mit dem Ergebnis genau den Nerv der Zeit und der wartenden Masse
Dass das 11. Studioualbum "Playing the Angel" keine leichte Geburt war ist klar und typisch für Depeche Mode. Das "Exciter"-Album von 2001 verschreckte mit seinem Click/Clack-Sounds viele Fans, Dave wollte von nun an mit Texte schreiben und Martin lässt sich gerade von seiner Frau trennen. Wie immer keine günstigen Rahmenbedingungen... aber auch das für die Band normal.
Doch überraschenderweise ist Depeche Mode mit "Playing the Angel" ein hevorragendes, teilweise geniales Album geworden, das die Faszination und Magie dieser Band nur unterstreicht. Es ist düsterer, als der Vorgänger und deutlich schneller und tanzbarer, sowie zu gleichen Anteilen eingängig wie experimentell. Als "Heavy-Electronic" hat es Produzent Ben Hilliar (Blur, Elbow etc.)bezeichnet... er hat die Band wieder zusammengeführt. Der Soundteppich ist wieder "voller", als bei "Exciter", es werden analoge Synthies wie in den 80ern benutzt und die Gitarre steht wie seit "Songs of Faith and Devotion" nicht mehr im Vordergrund. Doch keine Angst: DM werden auf ihre alten Tage nicht "Retro". Viel besser... sie gehen nur 1 Schritt zurück dafür aber 3 bis 4 nach vorne.
"A Pain that I'm used to" gibt mit seinem treibenden Beat gleich anfangs die Marschrichtung des Albums vor. Sperrige Synthieeffekte, wummernde dunkle Beats und raue Gitarren stehen wieder im Vordergrund. Das experimentell groovige "John the Revelator" macht da gleich weiter. Man merkt... es sind Depeche Mode, aber sie klingen schon wieder anders, aber doch vertraut.
Auch beim Rest des Albums gibt es keine Ausfälle... "Suffer Well" ist sehr poppig und eine klassische DM-Nummer, "The Sinner in Me" oder "Nothing's Impossible" erinnern in ihrer düsteren Monotonie an alte Depeche Nummern wie "Clean", "To have and to hold" oder Massive Attack. Die 1. Single "Precious" fällt dabei aufgrund ihres freundlichen Radio-Pop-Musters noch ziemlich aus dem Rahmen. Wer das Album danach kauft könnte nen Fehlkauf erleben.
Martins Tracks "Macro" und "Damaged People" sind gewohnt melancholisch, "Lilian" ein richtig stylischer, fast schon lockerer Synthie-Pop-Song und mit "The Darkest Star" endet das Album in einem düsteren 6-Minuten Mix aus Trauer und Hoffnung. Depeche Mode at their best, natürlich! Also praktisch gesehen gibt es keinen halbwegs schlecht abfallenden Song auf diesem Album. Das ist selbst für DM-Verhältnisse keinesfalls selbstverständlich.
Richtig viel gibt es bei "Playing the Angel" nicht zu kritisieren. Depeche Mode besinnen sich auf ihre Wurzeln, ohne dabei sich selbst zu stark zu kopieren, denn auf der anderen Seite klingen sie 2005 frischer und experimentierfreudiger als zuvor. Zwar hätten einige Klangexperimente zugunsten besserer Atmosphäre wegbleiben können, aber das ist nicht so tragisch.
Dieses Album hat all das, wofür DM in den letzten 25 Jahren standen. Es ist Rückblick und Neuerfindung in einem. Die Tatsache, dass diese fantastische Band sich nie selbst kopiert hat und immer wieder neu erfindet hat sie so erfolgreich gemacht und lässt ihre Fangemeinde immer weiter wachsen. Und wenn man so ein Wahnsinns-Album wie "Playing the Angel" hört, dann weiß man auch, wieso.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 4.333