Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire PrimeMusic Shop Kindle Summer Sale 16
Kundenrezension

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Gerade eben haben wir sie auf Untreue programmiert" - Ein geradezu unheimlich visionärer Zukunftsentwurf, 5. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Westworld (DVD)
"Buchen Sie den Urlaub ihres Lebens, und sie werden Unvergessliches erleben"-
Die riesige Vergnügungsanlage "Delos" bietet dem gelangweilt, behäbigen Bürger der amerikanischen Oberschicht ein wahrhaft spektakuläres Erlebnis.
Die unendlich komplizierten und bis ins kleinste Detail mechanisch ausgetüftelten Erlebnis-Welten lassen an Authentizität nichts zu wünschen übrig.
In drei Zeitepochen können die zahlungskräftigen Kunden für Tage abtauchen.
In der Welt des alten Rom einmal wie Caligula hemmungslose, dekadente Orgien feiern, im Mittelalter schwarze Raubritter im Turnier besiegen und Burgfräulein erobern oder gleich im Wilden Westen ganz zwanglos und aus reinem Spaß an der Sache einmal ungehemmt den Revolver zücken und frisch von der Leber weg täuschend echt aussehende Menschen abknallen.
Das ist "Delos", -drei imaginäre Länder, die über grosse landschaftliche Entfernungen dennoch mit einander verknüpft sind, organisiert , überwacht von einem unterirdischen Wissenschaftlerstab, der über Monitore jede kleinste Szenerie im Auge behält.
"Delos" verfügt neben der unglaublich realistischen Ausstattung auch noch über perfekt konstruierte menschliche Roboter, die nur noch in ihren Handflächen sich marginal von richtigen Menschen unterscheiden und die nur zum hemmungslosen Ausleben jeglicher niederer Instinkte der Besucher erschaffen wurden.
So steht es den Besuchern frei ohne jegliche Gewissensreue oder moralische Schranken einmal richtig den Mr.Hyde aus der tiefenpsychologischen Niederung zu entfesseln, und sich aufzuführen wie die Axt im Wald. Eine herrliche Vorstellung?!
"Westworld" ist gerade im Hinblick auf die heutige technische Entwicklung in Richtung Unterhaltungsindustrie, aber auch im Hinterfragen, wie sieht unser Mensch-. und Selbstbild aus, wo beginnt Verantwortung und wo verändert technische ,täuschend echte Illusion, die Selbst- und Fremdwahrnehmung des realen Gegenübers.
Sieht man die Ausbeutung von "Menschenmaterial "in Abhängigkeitsverhältnissen, so ist die schwimmende Grenze zwischen Mensch und gefälligst reibungslos zu funktionierender Maschine fliessend.
Man könnte die unglaublich perfiden, seherischen Interpretationsmöglichkeiten des Films weiterspinnen.
Vom dickbauchigen Thailand- Touristen, der sich an minderjährigen Geishas befriedigt und sich fern ab jeglicher Befürchtung hinsichtlich Strafverfolgung ins tiefste Birma begibt, bis zum Pulverfass dritte Welt contra ausbeutende Industriestaaten .
Vom kleinsten privaten Rahmen bis zur globalen Verstrickung in Egoismus und Abhängigkeit ließe sich "Westworld" interpretieren.
So könnten Uneingeweihte glauben, wir hätten hier einen süffisanten, filmischen Kommentar aus vielleicht den vergangenen Jahren vor uns, aber die prophetische Kraft dieses Filmwerks offenbart sich erst, schaut man auf das Entstehungsjahr , datiert 1972.
Mehr noch als in dem zwanzig Jahre später entstandenen und bekannteren "Jurassic Park" schafft Michael Crichton hier eine Zukunftsvision, die sich in vielen Teilen heute schon bewahrheitet hat bzw. auf dem besten Wege dahin ist.
Dabei trägt"Westworld" seine pessimistische Sicht auf die Zukunft, in der alles machbar, jede Versuchung verfügbar und konsumierbar wird,nicht moralinsauer mit erhobenen Zeigefinger auf , sondern verpackt seine brisante Warnung in eines der außergewöhnlichsten, skurrilsten, und spannendsten Werke der siebziger Jahre.
Durchsetzt mit knochentrockenem, makaberen Humor der bitter wie Galle in seinem Nachgeschmack ist, läßt er uns exemplarisch zwei junge Amerikaner kennenlernen, die sich in die Zeit des Wilden Westens versetzen lassen.
Gnade kennt Crichton mit seinen menschlichen Protagonisten nicht: zwei blasse Durchschnittsbürger, die ihre kümmerlichen mittelständischen Alltagsprobleme einmal hinter sich lassen wollen.
Hier in Delos lockt die Illusion von spannendem Leben, von aufgesetzt mutigen Charakterzügen, Bewunderung, Wichtigkeit, von Leidenschaft und Hemmungslosigkeit.
Einmal im Leben mit jeder Frau schlafen können, egal ob sie will oder nicht, Saloonschlägereien anzetteln, Bösewichte niederschießen, was für ein Vergnügen.
Träume werden wahr im sonst restlos satten, unspektakulär sicheren Alltagskosmos.
Ein Vergnügen mit Sicherheitsleine, denn selbstverständlich achten in den Kontrollzentren das Heer der Wissenschaftler darauf, daß hier kein Gast wirklich zu Schaden kommt.
Doch die Augen des so willig hingebungsvollen Saloon- Robotermädchens glitzern bereits gefährlich, eine mechanisch gebaute Schlange beißt auf einmal wirklich zu, und tatsächlich schießt der von Yul Brynner hinreissend dämonisch und stoisch verkörperte schwarze Revolvermann auf einmal mit scharfer Munition zurück.
Aus Spiel wird tödlicher Ernst und als Zuschauer kann man sich ein hämisches Grinsen ob des erstaunten Gesichtsausdrucks dieser Touristen im Angesicht der realen Gefahr nicht erwehren.
Die Katastrophe ist im vollen Gang.
Die so oft gedemütigten, zur Lustbefriedigung erbauten Nutzroboter entwickeln plötzlich eigene Denkmuster und selbstbestimmtes Handeln.
Jede Nacht wurden in unheimlich surrealer Szenerie bisher sämtliche erschossenen Roboterleichen, oder deformierten mechanischen Puppen eingesammelt, auf grossen Förderbändern für den neunen Einsatz am nächsten Tag gewartet , in Stand gesetzt.
Jetzt zerbrechen sich die Wissenschafter über freigelegten Drähten und geöffneten Roboterbäuchen den Kopf ,wo denn der Fehler für diesen Verhaltensdefekt liegen könnte.
"Wir wissen es nicht. Diese Maschinen wurden selbst schon nur von Maschinen programmiert", -
Der Mensch als hilfloses jämmerliches Opfer seiner eigens erschaffenen Kreaturen.
Die Büchse der Pandora nicht wieder zu verschließen.
Blutrot färbt sich auf einmal der Boden der drei Welten von "Delos".
Nicht das Kunstblut der programmierten Roboterpuppen fließt auf einmal ,sondern das reale Menschenblut der Touristen.
So fühlt sich Todesangst also wirklich real an.
Durch alle drei Reiche, das römische, mittelalterliche und durch den Wilden Westen hat jetzt unser noch überlebender Protagonist die gleichmütig, gnadenlose Verfolgung durch den schwarzen mechanischen Revolvermann zu fürchten.
Das ist hypnotisch spannend, unglaublich grotesk und wirkungsvoll inszeniert, mit einem nervenzerfetzend elektronischen Sound unterlegt.
Wenn das Heer der Unterdrückten, Gedemütigten, sich einmal gegen ihre Peiniger und Ausbeuter auflehnt und zusammenrottet, eigene Ansprüche nach Selbstverwirklichung anmeldet, gibt es in dem Überraschungseffekt für die bräsig, dekadente Herrschaftsschicht keine Entkommen mehr.
Yul Brynner riß sich damals um diese Rolle, ist sie doch auch eine herrlich schräge Parodie auf seinen legendären Auftritt Jahre früher in dem Kultwestern "Die glorreichen Sieben".
Vielleicht war "Westworld" in dieser Brisanz von Crichton selbst nicht erahnbar. Heute wirkt er wie eine kalte , reinigende Dusche , die allerdings erstarren läßt, und jeder bekommt hier seinen mahnenden Seitenhieb, so er ihn erkennen will.
Dschungelcamp- Bewohner, die Gefahr spielen und von Selbstverwirklichung faseln ohne daß ihnen jemals eine wirkliche Gefahr in ihrem kleingeistigen Kosmos untergekommen wäre.
Dschungelcamp -Zuschauer, die sich am Voyeurismus und geflissentlich betriebener Selbsterniedrigung ergötzen, Facebook- Fetischisten, Ballerspiel- Konsumenten, Raubtier- Kapitalismusgläubige, Medienvertreter und - der einzelne Mensch, sie und ich, der sich fragen muß, wie würde ich denn eigentlich reagieren, und mich ausagieren bei völliger Straffreiheit und vollkommen moralischer Grenzenlosigkeit.
Wie sehen die eigenen ethisch, philosophischen Grundfesten aus, und wann bin ich bereit für Befriedigung meiner Interessen allzu gerne ein Lebewesen als Roboter als Nutzobjekt zu behandeln, bzw, einfach die Augen zu verschließen.
Die Würde des Lebewesens, leider antastbar.
Was geschieht wenn dieser gefährliche Balanceakt zwischen dritter und erster Welt beispielsweise uns allen irgendwann um die Ohren fliegt und die Unterdrückten sich erheben.
All diese Fragen und etliche mehr kann man mit diesem reichhaltigen differenzierten Kunstwerk in Verbindung bringen.
Nicht zu vergessen ist jedoch das "Westworld" dabei vor allem eines auch ist: Crichtons Vision ist zuallererst eben auch ein perfekter Hochspannungs- und grotesk, satirischer Film mit süffisant schwarzen Humor.
Dieser Spagat zwischen bitterer, mahnender Aussage und Erfüllung aller Spielregeln des Spannungskinos gelingt "Westworld" auf ganz seltene hervorragende Weise.
Meisterwerke wie "Deliverance", später "Blade Runner" nehmen die explosiven Thematiken wieder auf.
Allen gemeinsam ist, das sie weit über den Abspann das Gehirn und Gefühl zum Denken anstoßen.
Schöneres kann Kino doch gar nicht leisten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.02.2014 10:42:36 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.02.2014 11:01:45 GMT+01:00
APB- Girl meint:
Und wieder ne UNGLAUBLICH gute dolle Rezi vom Kenner der Materie!
Ich liebe diesen Film, habe ihn aber (nur) auf oller VHS- Geiz ist manchmal geil...hahahaha.
Man hört und liest nix mehr von dir:( !! Ich klick dich trotzdem. ;-))
Stress oder Null Bock?

LG vom Girl

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.02.2014 19:29:26 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.02.2014 19:45:47 GMT+01:00
RUMBURAK meint:
Danke liebes APB- Girl, Du bist unglaublich.
Habe gerade noch ein paar Rechtschreibfehler berichtigt.
Stress nicht direkt, null Bock erst recht nicht. Aber ich möchte mir ja Zeit nehmen für deine Rezis und Kommentare.
Also Gnade mit einem 39jährigen Zauberer, der Dir magische Grüsse sendet. Ich habe letztens auf youtube einige Songs deiner Lieblingsband gehört. Da müssen wir drüber schreiben.
Morgen kann ich mir richtig Zeit nehmen, und da freue ich mich jetzt schon.
Liebe Grüsse Rumburak

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.02.2014 23:21:54 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.02.2014 23:23:05 GMT+01:00
APB- Girl meint:
Hallo du lieblicher Zauberer,
habe mich sehr über deine Antwort gefreut. Gnade ist eingeräumt- man hat ja ab und an schliesslich noch etwas anderes zu tun, logo. Du bist 39 Jahre jung? Aha- bei mir sind es ein paar mehr, aber das sollte wohl kein Thema sein. Bin noch genauso bekloppt wie in jüngeren Jahren, hahha.
Du möchtest mit mir über meine Lieblingsband schreiben?? Hammer!!! Dann spricht dich die Musik also (etwas) an, prima. It`s the best- for me.
Die Freude auf morgen besteht auch meinerseits- bin gespannt, welche meiner Rezis du dir als nächste vorknöpfst. Okay. Dann...man sieht sich.

Liebliche Grüsse vom Girl

Veröffentlicht am 12.05.2014 00:59:09 GMT+02:00
bushi meint:
unglaublich was manche selbsterklärte allround-philisophen so alles in diesen film hineininterpretieren...
noch unglaublicher ist, dass rumburak (429 dvd-rezis, alle in art und länge wie diese) und sein geistiges abc-pflaster ihren privaten flirt-schriftverkehr
auf einem produktbewertungsportal (?!) kommunizieren. seltsam...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.05.2014 11:29:06 GMT+02:00
christine meint:
@ bushi: Da sind Sie neidisch geworden, nicht wahr?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.05.2014 11:44:31 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 21.06.2014 11:47:21 GMT+02:00]
‹ Zurück 1 Weiter ›