Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen (UN)SCHULD?, 31. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Fall Collini: Roman (Gebundene Ausgabe)
In einem Berliner Luxushotel erschiesst der Rentner Fabrizio Collini einen alten Mann in dessen Zimmer und zertritt dessen Gesicht beinahe bis zur Unkenntlichkeit. Völlig grundlos, wie es scheint. Anschliessend lässt er sich widerstandslos festnehmen und gesteht die Tat, schweigt sich jedoch beharrlich über sein Motiv aus. Der junge Anwalt Caspar Leinen bekommt die Pflichtverteidigung zugewiesen, obwohl der Täter diese ablehnt, da er von der Justiz nichts erwartet. Was für Leinen wie eine vielversprechende Karrierechance aussieht, wird zu einem Alptraum, als er erfährt, dass er praktisch mit der Familie des Toten - einem der reichsten Unternehmer Deutschlands - aufgewachsen ist und der Ermordete für ihn wie eine Vaterfigur war. Trotz schwerer Gewissenskonflikte, seiner Befangenheit und wohl wissend, dass er mit der Verteidigung seine wunderbare Kindheit zerstört, übernimmt Leinen das Mandat. Ihm ist klar, dass er den Prozess verlieren wird, bis er anhand der Tatwaffe auf eine Spur stösst, die weit über den Fall hinausgeht und eine erschreckende Phase deutscher Justizgeschichte aufdeckt.

Fazit: Der kurze, linear erzählte Gerichtskrimi beruht auf einem wahren Fall, den der Autor verfremdete und literarisch verdichtete. Von Schirachs Sprache ist karg, schmucklos und von sachlicher Distanz - beinahe protokollartig. Seine Erzählweise kommt ohne Tiefgang, mäandernde Nebenhandlungen und Ausschmückungen aus - mit Ausnahme der unnötig detaillierten Schilderung bei der Obduktion. Auch die Figurenzeichnungen beschränken sich aufs Notwendigste. Umso mehr erstaunt es deshalb, wie es dem Autor trotz seines betont minimalistischen rhetorischen Gestus' gelingt, eine gewisse Anteilnahme und Atmosphäre zu erzeugen, aus staubtrockenen Gerichtsakten eine berührende Lebensgeschichte zu schaffen und mit seiner unterkühlten, emotionslosen Sprache dem Leser Sätze von bestürzender Amoralität wirkungsvoll einzuhämmern.
Obwohl Collini der Mörder ist, tritt er im Verlaufe des Romans kaum in Erscheinung und bleibt Nebenfigur. Leinen bekommt als einziger einige Konturen. Wie von Schirach in einem Interview erklärt, wollte er wissen, ob sich eine so komplizierte juristische Sache überhaupt interessant erzählen lässt, denn es geht ihm nicht um die Suche des Mörder, sondern um die Frage des Motivs. Vor allem aber wollte er auf ein dunkles Kapitel deutscher Justizgeschichte hinweisen. Die Hälfte des Romans nehmen die Vorbereitungen zum Prozess ein. Erst im Zuge der Auflösung steigt die Spannung etwas. Interessant wird es vor allem, wenn von Schirach das Prozedere im Gerichtssaal und die Feinheiten der Gesetzgebung schildert. Dabei macht er keine Wertungen und ergreift auch nicht Partei, weist jedoch darauf hin, dass Rechtsauffassung und gesellschaftliche Moral nicht starr sind, sondern sich im Lauf der Zeit verändern. Die zentrale Frage jedoch nach Schuld und Unschuld, Recht und Unrecht überlässt der Autor ganz dem mündigen Leser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]