Kundenrezension

20 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leben wir wirklich in einem Treibhaus ?, 9. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Freispruch für CO2: Wie ein Molekül die Phantasien von Experten gleichschaltet (Taschenbuch)
Wolfgang Thüne, der allgemein bekannte "Fernseh-Wettermacher", beschreibt in seinem Buch "Freispruch für CO2"sehr anschaulich die Physik des Wetterablaufs gewürzt und belegt mit vielen Zitaten der Politiker, die ja glauben alles beser zu wissen. Mit der irrigen Ansicht, daß wir in einem Treibhaus leben, wird gründlich aufgeräumt und auch für den Laien erklärt, daß ein solches Wettersystem gar nicht möglich ist. Um das Wachstum anzuregen wird auch gern CO2 in das Gewächshaus eingeblasen. In der freien Natur aber ist CO2 mit nur 0,0035% verschwindend gering und mit dieser Menge so gut wie gesättigt. Wasser bzw. Wasserdampf allein ist der Wärmespeicher, der Sonnenenergie wirksam für die Wettererscheinung speichern kann. Ein Glück, daß wir wenigstens etwas CO2 in der Luft haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.09.2011 10:39:16 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.09.2011 10:42:52 GMT+02:00
Katharina meint:
Zu Ihrer Rezension: Wenn nur 0,0035% CO2 in der Natur vorhanden sind, unser menschengemachter Anteil hieran nur 3 % ausmacht, dann weiss ich nicht, wie wir durch weitere Einsparungen an CO2-Emissionen überhaupt einen Effekt erzielen können.

Ist es nicht vielmehr so, dass sich unsere Regierungen mit Hilfe von willigen "Experten" den Zugang zur Besteuerung der Luft ergaunert haben? Gegen Gebühr werden diese CO2-Umlagen durch private Börsen verhökert.

Alle Achtung. Einfallsreich! Sie können übrigens von allen Börsen der Welt Aktienanteile erwerben, weil alle - auch die CO2-Börsen - in privaten Händen liegen. Die tun das nicht ohne entsprechende Kosten.

Und was man von den Wissenschaftlern halten kann? Pachauri sagte in der Times of India sinngemäß: Wes Brot ich ess' - des Lied ich sing.
"Stifling politics out of science, does that make it devoid of its real social purpose?
Let's face it, we are an intergovernmental body and our strength and acceptability of what we produce is largely because we are owned by governments. If that was not the case, then we would be like any other scientific body that maybe producing first-rate reports but don't see the light of the day because they don't matter in policy-making. Now clearly, if it's an inter-governmental body and we want governments' ownership of what we produce, obviously they will give us guidance of what direction to follow, what are the questions they want answered. ..... "
http://articles.timesofindia.indiatimes.com/2010-09-03/india/28227320_1_ipcc-assessment-report-r-k-pachauri/2
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 3.685.371