Kundenrezension

36 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwere Enttäuschung nach anfänglichem Begeisterungsfeuer!!!, 19. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Erbe von Winterfell (Taschenbuch)
Ich schreibe hier keine Bewertung zu einem einzelnen Buch, sondern zu der ganzen Reihe
>>Das Lied aus Eis und Feuer<<... auch um anderen vielleicht eine Enttäuschung zu ersparen.

Diese Fantasie - Reihe zu lesen ist ein bischen, wie eine Fernsehserie zu schauen, die Anfangs richtig gut ist... dieses Niveau auch 2 weitere Staffeln hält und mit jeder weiteren Staffel sinkt dann das Niveau. (Schließlich kommt der gute George Martin ja auch vom Fernsehen.)

Jedes Kapitel wird immer aus Sicht eines Protagonisten geschildert. Anfangs war es schwer sich einzufinden in die vielen verschiedenen Handlungsstränge, deren Zusammenhang sich noch so gar nicht erschloss...es brauchte so etwa 150 - 200 Seiten des 1. Bandes, ehe ich heiß auf mehr wurde. Und ohne Frage hat George RR Martin eine angenehmen Schreibstil, der einen in Zeit und Atmosphäre entführen kann. Diese Weitschweifigkeit macht die Geschichte auch zu einem richtigen Epos und bis zum 5. Band hat meine Begeisterung auch angehalten. Man hungert darauf zu erfahren wie die Geschichte ausgeht.
Aber es werden einfach zu viele Handlungsstränge, die parallel laufen, und wenn einer dieser an einem spannenden Punkt endet ( wie man das bei Serien gerne auch macht ;-) ) Dann dauert es zusehends immer länger, bis die Protagonisten, für deren Geschichte man auf die eine oder andere Weise entflammt ist, wieder auftauchen. Und wenn sie es dann tun, dann hat man manchmal schon vergessen, worum es da vorher ging.... und was man dann will ist sowieso mehr von dem erfahren, was man gerade gelesen hat.
Besonders ab Band 7 und 8 verstärkt sich das, Weil einige Charaktere auf über 500 Seiten nur einmal oder überhaupt nicht erscheinen. Da stimmt die Balance einfach nicht mehr. Das macht auch der Anhang deutlich: in ihm werden über 65 Seiten nochmal alle Personen aufgezählt die in dem Roman vorkommen und zu welchen Adelshäusern sie gehören.
Auch gibt es viele Ideen und mögliche Entwicklungen, die dann einfach nicht mehr weiter verfolgt werden... an deren Stelle dann neu Protagonisten eingeführt werden. Wie gesagt...was gut begann verkommt immer mehr zu einer billigen Soap in der einem keine Idee zu billig ist um der Geschichte wieder eine neue Wendung zu geben, damit sie noch möglichst lange weiter läuft und man viele Bücher verkaufen kann. Notfalls kehren Tote als halbe Zombies wieder. (Da war bei mir dann Ende)
Es mangelt den Büchern einfach an Showdowns, an Höhepunkten. Die Spannende Frage was mit dem Königreich wird, oder was passiert mit der Bedrohung aus dem Norden werden einfach nicht geklärt. Man wird immer auf später vertröstet, und unbefriedigt zurückgelassen, es kommen immer nur neue Komplikationen, die weiteres schreiben nötig machen. Und im 8. Band war ich es dann leid und habe es mittendrin einfach weggelegt.

Ich finde es ist ein bischen wie beim Sex: Es kann wunderschön sein über längere Zeit eine Spannung aufzubauen und das Erreichen des Ziels zu verzögern, aber irgendwann muß es dann auch zum Höhepunkt kommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.09.2012 12:14:41 GMT+02:00
Die Debo meint:
Geschmäcker sind zum Glück verschieden.

Ich verstehe allerdings nicht, wie man von einem Epos, das von vornherein auf 7 Bücher (dt. 14) angelegt ist, erwarten kann, dass nach etwas über der Hälfte bereits alles aufgeklärt sein soll. An Höhepunkten mangelt es nun wirklich nicht. Das Widererscheinen einer "Toten" war für mich beispielsweise so einer.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (346 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (273)
4 Sterne:
 (41)
3 Sterne:
 (15)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (13)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 6,30
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

D. Spree
(REAL NAME)   

Ort: Potsdam

Top-Rezensenten Rang: 103.110