Kundenrezension

39 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toller Klassiker als gute BluRay, 1. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Chinatown [Blu-ray] (Blu-ray)
Da ich die BluRay von Chinatown in einem Elektronik-Markt in Köln schon mitnehmen konnte, ein kurzes Statement für alle, die überlegen, die blaue Scheibe anzuschaffen.
Die Bildqualität ist eine Wucht. Schon die Neuauflage der alten DVD sah sehr gut aus, doch die BluRay ist noch einmal um längen besser. Sehr scharf, tolle Farben, kaum wahrnehmbares Filmkorn, ohne, dass das Bild künstlich geglättet wirkt, kurzum: der Film sieht umwerfend aus.
Einen Stern Abzug gibt es, da auf der BluRay nicht ein einziges Extra zu finden ist. Für einen solch brillanten Klassiker ist das wirklich eine Schande, zumal die auf DVD erhältliche Collectors Edition immerhin etwa eine Stunde an Bonus-Material bieten konnte. Warum wurde nicht wenigstens dieses mit auf die BluRay gepresst?
Zum Film an sich haben andere bereits alles gesagt: ein perfekter Film, zeitlos und zurecht als Meisterwerk der Filmgeschichte gehandelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 22 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.04.2012 12:14:12 GMT+02:00
Ebab meint:
Danke für die Warnung bzgl. der Extras! Die U.S.-Version hat ausführliche, sehr interessante Extras (http://www.blu-ray.com/movies/Chinatown-Blu-ray/6098/).

So nicht, Paramount/Deutschland, dann geht der Umsatz halt woanders hin! Veräppeln kann ich mich selbst.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.04.2012 15:59:17 GMT+02:00
Dito - so nicht Paramount/Deutschland. So kann man auch Kunden vergraulen. Auf der US Disc nebst dem Audio-Kommentar über 2 Stunden an Dokus!!!!

Veröffentlicht am 17.04.2012 08:51:06 GMT+02:00
Ich finds auch unmöglich von Paramount, da gibts auch keine Ausrede, da gibts kein Lizenz-pi-pa-po, die haben das Zeug und machen es nicht drauf, dabei hatte ich auch fest vor meine DVD durch die Bluray zu ersetzen, das spar ich mir jetzt aber definitiv. Wird immer dümmer mit den Mayors....

Veröffentlicht am 17.04.2012 12:11:23 GMT+02:00
Ein schlechter Witz so etwas, keine Extras auf Bluray! Dann warte ich als Strafe erstmal mit dem Kauf bis der Preis unter 10¤ fällt...

Veröffentlicht am 19.04.2012 12:25:30 GMT+02:00
Dalli Klick meint:
Danke ihnen.
Keine Extras und dann noch Deutsch/ Mono ?
Nö, so eilig habe ich es nicht, und warte auf
einen Schnäppchenpreis.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.04.2012 16:17:35 GMT+02:00
Carnivore meint:
Servus Dalli Klick. :)

Das mit den Extras ist das Eine. Ich möchte sagen, daß ich lieber die Originaltonspur habe, die damals verwendet wurde, als einen künstlichen 5.1 oder 7.1 Upmix. Ich will auch keinen Chaplin in 3D oder so was.

Beste Grüße. :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.04.2012 12:31:04 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.04.2012 12:32:54 GMT+02:00
Dalli Klick meint:
Große Regisseure geben sich viel Mühe mit der Restauration ihrer Filme, sowohl Bild & Ton, wie Coppola es vormachte.
Zur Freude aller Filmfans.
Kunden wie sie Herr Breuherr sind Einzelfälle.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.04.2012 16:39:20 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.04.2012 17:11:37 GMT+02:00
Carnivore meint:
Hallo, Herr Dalli Klick. :)

Zitat: "Große Regisseure geben sich viel Mühe mit der Restauration ihrer Filme, ..." ... Zitat Ende

Damit haben Sie vollkommen recht! Ich finde auch, daß wirklich große Regiesseure sich viel Mühe mit der Restauration ihrer Filme, oder der Förderung der guten Restauration der Filme im Allgemeinen geben. Eastwood und Scorsese (nur z.B.) sind ebensolche Regiesseure. (Ich weiß, das hat jetzt nicht direkt etwas mit Polanskis "Chinatown" zu tun, aber bitte lassen Sie mich ausführen.)

Gegen eine gute Restauration des ursprünglichen Filmmaterials habe ich ja gar nichts. Wenn verblasste Farben durch digitale Bearbeitung auf einen natürlichen Stand gebracht werden und Materialfehler digital ausgebessert werden, ist das für mich gut! Siehe auch "Cleopatra" mit Liz Taylor und "Ben Hur" mit Charlton Heston, die exzellent restauriert wurden. Ich weiß, bei diesen zwei Beispielen sind die Regiesseure schon tot. Aber diese zwei Filme sind auf 70mm-Material mit 6 Tonspuren gedreht worden. Darum ist es gut, die 6 Tonspuren auf der Blu auch wieder zu finden.

Ich bitte zu beachten, daß Francis Ford Coppolas "Apokalypse now" ebenso ursprünglich auf 70mm-6-track Material gefilmt wurde. Daß bedeutet, daß von vorne herein 6 Tonspuren da waren. Diese dann auch mit zu restaurieren und auf Blu-Disk zu bringen ist für mich absolut ok. Beim Film "Der Pate" von Coppola ist das wieder anders, der wurde in mono gedreht.

Bei so Filmen (nur zum Beispiel) wie "Psycho" von Hitchcock verhält es sich für mich nochmal anders. Der ist nämlich im 4:3-Format auf 35mm-Material gedreht worden. Auf der Blu-Ray wurde das Bild zu 16:9 beschnitten. Das heisst Hitchcocks Werk wurde verändert und oben und unten ging Bildinformation verloren. Außerdem hat Hitchcock diesen Film in Mono gedreht. Auf der Blu befindet sich neben der deutschen auch eine englische Tonspur, die künstlich zu 5.1 "aufgebohrt" wurde. Ich finde, das verändert den Charakter des Filmes ungebührlich.

Ich würde ein Kunstwerk nicht verändern. Ich beschneide nicht die Mona Lisa, damit sie schön 16:9 ist, oder korrigiere auch nicht mit einem Pinsel ihr Lächeln, damit sie "schöner" ist.

Ich will Sie auch gar nicht verärgern und bitte Sie, mich richtig zu verstehen. Ich möchte bloß Verständnis schaffen für Filmfreunde, die das Original bevorzugen.

Wenn Regiesseure ihre eigenen Werke ändern kann das gut sein, aber es wird immer Fans geben, die eine charakterliche Veränderung des ursprünglichen Werkes nicht gut finden. Siehe auch George Lukas und die neuere Auflage der ersten Star-Wars-Filme. Da waren sehr, sehr viele Filmfreunde enttäuscht. Man kann sagen, eine breite Masse.

"Chinatown" ist nun mal ursprünglich im Format 2,35:1, was in etwa 21:9 entspricht, gedreht worden. "Chinatown" wurde offenbar auch in dem Format auf die Disk gebracht. Das Original Filmmaterial war 35mm, Mono-Tonspur. Damit wäre die Blu für mich voll ok. Das mit den Extras finde ich trotzdem schade.

In dem Sinn beste Grüße.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.04.2012 14:29:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.04.2012 14:46:24 GMT+02:00
Ebab meint:
"„Psycho" wurde nicht-anamorph auf 35 mm gefilmt, ist aber für eine Maskierung auf 1.85 : 1 hin gestaltet und wurde seinerzeit auch so in den Kinos aufgeführt.
Dass es - z.B. für Fernsehausstrahlungen - Fassungen gibt, die am oberen und unteren Bildrand zusätzliche Informationen zeigen, ist keinerlei Hinweis darauf, dass Hitchcock dieses Format bevorzugt hätte (diese Fassungen wechseln dann auch den Bildausschnitt, entsprechend ob der fragliche Bereich "„sauber" ist, d.h. ohne z.B. Mikrofone).

Das auf der aktuellen Blu-Ray von "Psycho" gezeigte Format entspricht somit vollkommen Hitchcocks Vorstellungen und der damaligen Aufführungspraxis.

Im übrigen bin ich weitgehend Ihrer Meinung. Wenn Audio-Formate "aufgeblasen" werden, sollte entweder ein gesäuberter Originalmix ebenfalls zur Verfügung gestellt werden oder zumindest der Upmix sich weitgehend an den Charakter des Originals halten. Bei der "Vertigo"-Restaurierung in den Achzigern wurde z.B. jedes Schrittgeräusch und jedes Zeitungsrascheln derartig aufdringlich in den 5.1-Raum positioniert, dass es wirklich sehr stark ablenkte. Laut Kritik von "blu-ray.com" ist derartiges bei "Chinatown" zum Glück aber unterblieben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.04.2012 23:59:23 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.04.2012 00:02:48 GMT+02:00
Carnivore meint:
Zitat Ebab:
" "Psycho" wurde nicht-anamorph auf 35 mm gefilmt, ist aber für eine Maskierung auf 1.85 : 1 hin gestaltet und wurde seinerzeit auch so in den Kinos aufgeführt.
Dass es - z.B. für Fernsehausstrahlungen - Fassungen gibt, die am oberen und unteren Bildrand zusätzliche Informationen zeigen, ist keinerlei Hinweis darauf, dass Hitchcock dieses Format bevorzugt hätte ...."
Zitat Ende.

Hallo, Ebab. :)

Es freut mich, daß auch Filmfreunde unterwegs sind, die sich genauer mit den Filmen beschäftigen. Das mit dem Kinoformat überrascht mich. Ich bin leider zu jung, um "Psycho" im Kino gesehen zu haben. Heute wird er vermutlich eher sehr, sehr selten in öffentlichen Kinos gespielt. Die Erfahrung habe ich leider nicht. Seit ich "Psycho" das erste mal im Fernsehen gesehen habe, war das immer im 4:3-Format, was mir später bei der Blu übel aufstieß (16:9 ... 1,85:1). Darum habe ich weiter recherchiert. Ich wollte wissen, was nun wirklich Fakt ist. Oberflächliche Fakten findet man schnell, tiefere sind dann schon schwerer zu finden.

Tatsächlich scheiden sich hier unter Hitchcock-Fans die Meinungen. Viele finden 16:9 unangebracht, andere denken 16:9 war im Sinne des Erfinders. Eine Maskierung für 16:9 bedeutet für mich noch nicht, daß Hitchcock das auch so gewollt hätte. Das können ihm die Shamley Productions eventuell auch "nur" angeraten haben. Auf Wikipedia findet man Anhaltspunkte dafür, daß Hitchcock der 16:9-Technik eher zögerlich gegenüberstand. Er bevorzugte nach dem Artikel dort das 1,33:1-Format. Da "Psycho" ursprünglich ein Low-Budget-Film war, haben die vielleicht auch nur nicht gründlich genug vorgeplant.

Aber dafür fehlt mir Hintergrundwissen, ich bin nur Fan und nicht im Filmbusiness tätig. Ich finde es schade, daß Alfred Hitchcock nicht mehr lebt, sonst könnte er sich dazu äußern, welche Fassung er tatsächlich gewollt hat. Warum hat Unversal nicht einfach die 4:3-Fassung dazu gepackt? Oder eben 2 verschiedene Editionen. In beiden Fällen: Problem für alle gelöst!

Beispielbilder für den Beschnitt findet man auf hollywood-elsewhere.com
Einfach nach Psycho suchen. :)

Zitat Ebab:
"(diese Fassungen wechseln dann auch den Bildausschnitt, entsprechend ob der fragliche Bereich "sauber" ist, d.h. ohne z.B. Mikrofone)"
Zitat Ende.

Diesen kurzzeitigen Formatwechsel würde ich in Kauf nehmen. Das hat mich in der Fernsehfassung auch nicht gestört. :)

Fakt ist, daß das deutsche Fernsehen vom Filmkonzern die 4:3-Fassung bekommen hat und ich frage mich wieso? Eine Frage, die wahrscheinlich viele Fans interessiert. Wissen Sie da was genaueres? Abgesehen vom Format und dem Upmix im Englischen ist die "50th Aniversary Edition" von "Psycho" ganz wunderbar geraten. Aber wir sind ganz vom Thema abgekommen. ;) ... "Chinatown"
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (59 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (44)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 11,99 EUR 9,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Köln

Top-Rezensenten Rang: 39.779