ARRAY(0xa9eac714)
 
Kundenrezension

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toll!, 30. Juni 2003
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der kleine Horrorladen (DVD)
Handlung (ohne zu viel zu verraten)
Seymour (Rick Moranis) ist ein echter Looser ohne jedes Selbstbewusstsein, arbeitet in der schlechtesten Gegend der Stadt als in Naturalien bezahlter Gehilfe eines Blumenladens und ist dort hauptsächlich damit beschäftigt irgendwelche Blumentöpfe zu zerdeppern und seine Kollegin Audrey (Ellen Greene) aus der Ferne anzuhimmeln. Das die Zuneigung eventuell auf Gegenseitigkeit beruht kommt ihm erst gar nicht in den Sinn. Denn sie ist mit dem reichen Zahnarzt Orin (Steve Martin) liiert, den sie eigentlich – abgesehen von seinen sadistischen Neigungen – ganz nett findet.
Eines Tages ersteht Seymour auf dem Markt eine kleine unscheinbare halbtote Pflanze, tauft sie Audrey 2 und versucht mit mäßigem Erfolg sie aufzupäppeln. Durch Zufall bekommt er heraus, dass Wasser ihr relativ schnurz ist – denn Blut dient ihr als eigentliches Lebenselixier. Großzügig wie er nun einmal ist versorgt er sie nun regelmäßig damit, sozusagen aus eigener Produktion. Doch – oh Schreck – ihr Bedarf wird mit wachsender Größe immer höher und da er trotz allem keine Suizidgedanken hegt muss er wohl oder übel externe Spender auftreiben.
State:
Frank Oz - er dürfte den Meisten in Zusammenhang mit den “Muppets“ ein Begriff sein – lieferte 1986 mit “Der kleine Horrorladen“ eine perfekte Regiearbeit ab, die mit 2 Oscarnominierungen (Beste Effekte, Beste Musik), aber leider nicht den Oscars selbst, belohnt wurde. Sein gelungener Mix aus den Genres Musical, Horror, Komödie, Romanze und unterschwelliger Gesellschaftskritik konnte schon damals begeistern und hat bis heute nichts von seiner Wirkung auf mich verloren. Die Musik mag nicht jedermanns Sache sein, doch alle Songtexte sind wirklich gut; die Schauspieler wurden durch die Bank perfekt besetzt; die Kulissen - optimal designt - vermitteln die trübe Stimmung des Viertels virtuos; die Tricktechnik kann mit so manchem B-Picture der heutigen Zeit locker mithalten und die Gags sind teilweise zum “vorlachenaufdembodenrumkugelngut“, allein schon die Szene, in der Bill Murray, der einen Masochisten darstellt, sich in Behandlung bei dem sadistischen Zahnarzt begibt und dieser mangels Erfolg (Freude statt Wehgeschrei) langsam aber sicher verzweifelt, wird sicher jedem im Gedächtnis bleiben.
Die Darsteller:
Ob Rick Moranis (Ghostbusters 1+2, Männer für jeden Job) als liebenswerter Looser, Steve Martin (Immer Ärger mit Sergeant Bilko) als Sadist, Ellen Greene (Leon, der Profi) als nettes Mädel, dass Geld mit Liebe verwechselt – alle drei brillieren in ihren Hauptrollen. Doch auch die Nebendarsteller weisen keine Schwächen auf, kein Wunder bei Namen wie Bill Murray (Ghostbusters 1+2, 3 Engel für Charlie), John Candy (Kevin allein zu Haus, Blues Brothers), James Belushi (Snow Dogs – 8 Helden auf vier Pfoten), etc., etc.

Die DVD:
Der Ton liegt in Englisch DD 5.1 und Deutsch Mono vor. Nein – ich habe mich nicht verschrieben: Warner bringt es im Jahre 2003 wahrhaftig fertig einem Filmklassiker, der zumindest fast einen Oscar für die beste Musik kassiert hätte, und weitgehend von der Vertonung “lebt“ auf dem Medium DVD in Mono (Stereo wäre ja noch zähneknirschend zu akzeptieren) zu präsentieren. Eigentlich hätte ich bei der Gesamtwertung dafür direkt 2 Sterne abziehen müssen, doch der Film selbst ist einfach zu gut, um ihn hier mit 3 Sternen abzuspeisen. Außerdem bleibt zumindest den Fremdsprachlern unter uns die in Anbetracht des Alters wirklich gelungene englische Tonspur. Den restlichen Filmfans kann ich nur wünschen, dass ihr DVD Player mit einer separaten Tonumschalttaste ausgestattet ist – also Handlung auf Deutsch, Songs auf Englisch genießen. Die teilweise satten Soundeffekte in der Handlung werden sie leider trotzdem verpassen.
Das Bild (opt. 16:9 Widescreen im Verh. 1.85:1) kann diesen Fauxpas zwar nicht wirklich gutmachen, ist zwar sicher keine Referenz, für einen Film dieses Alters aber erstaunlich gut geraten: Farben, Schärfe, Kontrast – alles im grünen Bereich, mir sind noch nicht einmal Dropouts aufgefallen.
An Extras finden wir diverse TV-Spots und Trailer, eine Menge Outtakes (fast 10 Min.), eine eher belanglose Featurette (ca. 24 Min.) und einen Audiokommentar von Frank Oz, dem leider – im Gegensatz zu den restlichen Extras – keine deutschen UT gegönnt wurde. Außerdem gibt es noch einen weiteren Abspielmodus = Only Music. Warum diesem lediglich eine DD 2 Tonspur gegönnt wurde wird wohl ein ewiges Geheimnis der DVD Macher bleiben.
Schon vor Jahren habe ich drüben die amerikanische DVD in den Fingern gehabt. Auf das darauf enthaltene “Alternative Ende“ müssen deutschsprachige DVD Fans leider verzichten.
Fazit:
Ein wirklich guter Film, den man zumindest kennen sollte. (5 Sterne)
Eine technisch eher schwache DVD, die abgesehen vom Bild nicht überzeugen kann. (2 Sterne)
Tipp:
Wem Genre-Mixes gefallen sollte unbedingt auch einen Blick auf “Müllers Büro“ riskieren. Die DVD zu diesem eigenwilligen Klassiker ist am 01.04.2003 erschienen und zumindest zum Zeitpunkt der Einsendung dieser Rezension bei Amazon bestellbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.2 von 5 Sternen (74 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (39)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
EUR 10,49 EUR 9,35
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Köln

Top-Rezensenten Rang: 607