Kundenrezension

61 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wiedermal eine absolut gelungene Erweiterung - ein Muss für jeden Dominionfan - kein Muss für Dominionneulinge, 26. Oktober 2011
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Hans im Glück 48213 - Dominion,Hinterland, Erweiterung 5, Strategiespiel (Spielzeug)
Hinterland ist der Name der fünften Erweiterung für Dominion. Da mag man sich fragen: braucht man alle Erweiterungen? Die Antwort darauf lautet: Es kommt drauf an. Eigentlich lautet sie ja. Denn jede Erweiterung macht das Spiel noch interessanter und vielseitiger. Da die Qualität der Karten nicht abnimmt besteht auch keine Gefahr Opfer des Erweiterungswahn der Verlage wird. Der Spieleautor Donald X. Vaccarino hatte schon bevor das allererste Dominion auf den Markt gekommen ist Karten für insgesamt acht Ausgaben von Dominion fertig, von denen jetzt zwei pro Jahr erscheinen. Ob nach diesen acht wirklich Schluss ist wird sich zeigen. Ich persönlich würde es eher schade finden, wenn es keine neuen Erweiterungen gibt. Das schöne an ihnen ist das man sie haben kann aber nicht haben muss.

Aber nun zu Hinterlande selbst. Ich werde nicht auf jede Karte einzeln eingehen, dafür gibt es andere Rezensionen. Hinterlande ist wieder eine "große" Erweiterung mit 26 neuen Königreichskarten. Das Thema der Erweiterung ist Exotik: Es gibt Oasen, Gewürzhändler, Orakel, Edle Räuber, Komplotte, Nomandecamps, usw. Aber da allen bekannt ist das Dominion nicht das thematischste Spiel ist, stellt sich die Frage was das wirkliche Thema dieser Erweiterung ist. Bei "Reiche Ernte" war es Vielfalt, bei "Blütezeit" war es Geld, bei "Alchemisten" war es die neue (und nur dort benutzte) Währung Trank, in "Die Intrige" wurden situative Karten eingeführt bzw. Karten die zwei Kartenarten auf sich vereinten, in "Seaside" waren es die Dauerkarten, nun als Hinterland. Das neue Element besteht darin das viele Karten den Spieler in dem Moment belohnen, in dem er sie erhält, egal ob er sie sich kauft oder durch andere Karteneffekte bekommt. Mein erster Gedanke war, dass das ja nicht so wirklich interessant ist, weil man eine Karte ja nur einmal bekommt, aber immer wieder spielt, der Nutzen dieser neuen Mechanik also begrenzt ist. In der Praxis zeigt sich aber das der Effekt ja nach Kartenpreis so stark ist, das diese Mechanik definitiv sehr interessant ist.

Zwölf der 26 Königsreichskarten verfügen über so einen "Wenn du diese karte erhälst"-Effekt. Diese Effekte sind ziemlich abwechslungsreich. Es geht los dabei das die andere Spieler einen Fluch oder Silber erhalten wenn man sich die entsprechende Karte nimmt, man selbst muss bei einer Karte die drei Geld wert ist zusätzlich noch zwei Kupfer nehmen. Das Nomandencamp darf man sofort auf den Nachziehstapel legen, beim Grenzdorf (Kosten 6) muss man sich sofort eine Karte nehmen, die weniger kostet als das Grenzdorf selbst. Das Katzengold kann man entsorgen wenn sich ein Mitspieler eine Provinz nimmt um dafür ein Gold zu erhalten, beim Mandarin werden alle derzeit verwendeten Geldkarten wieder auf den Nachziehstapel gelegt. Beim Fruchtbaren Land darf man sofort eine Karte von der Hand entsorgen und sich eine Karte nehmen die genau 2 Geld mehr kostet als die entsorgte Karte und beim Gasthaus darf man alle Aktionskarten aus seinem Ablagestapel in den Nachziehstapel mischen. - Wohlgemerkt, diese Effekte finden immer nur statt, wenn man eine Karte das erste Mal erhält.

Von den 26 Königsreichskarten sind 16 normale Aktionskarten. Drei sind Angriffskarten, eine Karte ist eine Reaktionskarte, zwei Karten sind Geldkarten, zwei sind Punktekarten. Es gibt dieses mal wieder zwei neue Hybridkarten, zum einen ist der Tunnel eine Punkte - Reaktionskarte und das Katzengold eine Geld - Reaktionskarte. Die Siegpunktkarte Fruchtbares Land habe ich oben schon erwähnt, neben seinem Effekt ist es zwei Siegpunkte wert. Die Seidenstraße ist sehr interessant sie ist ein Garten für Siegpunktkarten, sprich pro vier Siegpunktkarten im eigenen Deck ist sie einen Siegpunkt wert.
Beim Fahrenden Händler kann man wenn man eine Karte bekommen würde als Reaktion den Händler aufdecken und sich stattdessen ein Silber nehmen. Gut falls man einen Fluch bekommen würde.
Der Tunnel ist für mich eine der stärksten Karten im Spiel. Zum einen ist sie zwei Siegpunkte wert, zum anderen passiert es ja häufiger, sowohl durch Angriffe als auch durch zahlreiche neue Aktionskarten das man Karten von der Hand ablegen muss. Legt man den Tunnel ab, darf man ihn aufdecken und sich dann pro auf aufgedecktem Tunnel ein Gold nehmen. Und das ganze bei Kosten von gerade mal drei Geld.

Hinterland ist insgesamt eine relativ friedliche Erweiterung, es gibt gerade mal drei neue Agriffskarten. Beim Orakel müssen die Mitspieler einfach die obersten beiden Karten vom Nachziehstapel aufdecken und der Angreifer kann entscheiden ob sie abgelegt werden oder bleiben wo sie sind. Mit dem Edlen Räuber kann man Silber oder Gold klauen oder falls keins gefunden wird unter Umständen die Mitspieler mit Kupfer zumüllen. Der Markgraf lässt die Spieler auf drei Karten abwerfen, jedoch darf man vorher eine Karte ziehen, womit dieser Angriff weniger schlimm als vergleichbare Angriffe ist.

====

Die Karten sind wieder durchweg gut. Natürlich ist die Mischung wieder wie immer: Manche Karten sind in so gut wie allen Partien stark, andere brauchen bestimmte andere Karten im Königreich um zu glänzen. Alles in allem würde ich sagen das Hinterlande das Spiel auf jeden Fall deutlich komplexer macht. Die Auswirkungen vieler Karten auf den Spielablauf dürften für neue Spieler in der Regel nur schwer zu durchschauen. Für Dominionliebhaber bieten sich unzählige neue Möglichkeiten, Kombinationen und Strategien. Wer bisher schon alle Erweiterungen besitzt wird sich diese auch wieder zulegen. Und er begeht damit keinen Fehler. Wer sich nicht alle Erweiterungen kauft, dem würde ich Hinterland nicht zwingend empfehlen. Blütezeit, Intrige und Seaside haben definitiv Vorrang. Ich persönliche werde ab sofort nur noch mit dieser Erweiterung spielen, sprich einfach wie immer alle blauen Karten die man hat zusammenmischen (wobei ich dafür eine App benutze, das Mischen wird mittlerweile etwas kompliziert) und dann einfach einen bunten Mix aus allen Erweiterungen spielen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.11.2011 15:50:22 GMT+01:00
dartrax meint:
Würdest du auch der Erweiterung "Reiche Ernte" den Vorrang geben, wenn man diese noch nicht hat, Blütezeit, Intrige und Seaside aber schon? Oder lieber Hinterland?

Danke!
- dartrax

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.11.2011 00:26:21 GMT+01:00
Benjamin T. meint:
Das ist schwierig, da ich die Karten ungefähr gleich gut finde. Sie haben alle ungefähr ein Niveau daher würde ich da eher nach dem Preisleistungsverhältnis gehen. Bei den großen Erweiterungen bekommt man einfach deutlich mehr fürs Geld als bei den kleinen, daher würde ich aus dem Gesichtspunkt zuerst alle großen, und erst wenn man danach immer noch Durst nach mehr hat die kleinen empfehlen. Generell bin ich allerdings großer Fan von Reiche Ernte, aber das trifft auf jede Erweiterung zu, sogar auf die Alchemisten über die so oft gemerkert wird, aber wenn man es realistisch betrachtet gibt es dort nur gute Karten, von denen meiner Meinung nach jede einzelne, selbst wenn es die einzige Trank-Karte im Spiel ist den Kauf eines Tranks rechtfertigt.

Veröffentlicht am 21.06.2012 12:35:55 GMT+02:00
S. Harder meint:
Die Karte "Tunnel" ist unter Umständen in der Tat ziemlich krass mächtig, besonders wenn noch zusätzlich Karten wie "Weiler", "Kanzler" und/oder "Gasthaus" ausliegen. Dann führt eigentlich kein Weg an ihm vorbei. Und wenn beide Spieler dann die gleiche Strategie fahren und sozusagen voll im Tunnel sind, ist der Goldstapel auch schnell mal leer.

Übrigens: Eine schön ausführliche und informative Rezension. Weiter so!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Benjamin T.
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   

Ort: Göttingen, Niedersachsen

Top-Rezensenten Rang: 8