Kundenrezension

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen So sieht ein Final Fantasy aus!!!!, 9. Juni 2006
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Final Fantasy X-2 (Videospiel)
Final Fantasy X-2 ist eine technisch gelungene Fortsetzung des zehnten Teils!!!

Nachdem mehr als fragwürdigen Ende von Final Fantasy X, war es irgendwie klar, da muss noch was kommen! Ein Final Fantasy ohne Happy End, geht gar nicht!!! So kam es zu Final Fantasy X-2!!! Von der Geschichte erzähle ich mal nichts, sondern gehe gleich ans Eingemachte:

Ich zähle erstmal die Vorteile auf:

Das „Battle Active Time System“ schätze ich mehr, als das „rundenbasierte System“ aus dem Vorgänger, das war geradezu langweilig. So sind die Kämpfe rasanter, aber niemals Unfair wie bei anderen Rollenspielen. Ausserdem hat ja auch Final Fantasy VII dieses System und ich kann mich nicht entsinnen, jemals etwas negatives darüber gehört zu haben!!!

Es ist nicht zwingend notwendig, Final Fantasy X zu kennen, es wird auf alles eingegangen und somit kann X-2 auch allein sehr gut verstanden werden!!!!

Die verschiedenen Berufe, die die Charaktere erlernen können, halte ich für den größten Pluspunkt des Spiels. Bereits in Final Fantasy III, V und den zwei Tactics-Episoden waren die verschiedenen Berufe ein Kernstück des Spiels. So hat jeder Spieler die Möglichkeit, beispielsweise Yuna in eine Magierin zu verwandeln, Paine in eine Kriegerin, Rikku in eine Diebin oder komplett nach den eigenen Vorstellungen bestimmte Berufe erlernen zu lassen!!! Während in anderen Episoden jeder Beruf nur „einer“ bestimmten Figur zugeschrieben wurde!!

Die Grafik ist auf einem sehr hohen Niveau!! Da der zehnte Teil eine sehr schlechte Pal-Anpassung verpasst bekommen hat, wirken manche Charaktere geradezu deformiert. Dies ist besonders an Yuna oder dem pausbäckigen Tidus gut zu erkennen. X-2 verfügt über eine wesentlich bessere Pal-Anpassung.

Klassische Erfahrungspunkte lassen die Charaktere stärker werden, so wie man es auch von Final Fantasy gewohnt ist. Das Spährenbrett im zehnten Teil war zwar Innovativ, teilweise konnte man aber nicht alle Charas gleichmäßig aufleveln. Das hat mich beim spielen sehr gestört.

Die Missionswahl ist ungewohnt, lässt dem Spieler aber die Freiheit zu entscheiden, in welcher Reihenfolge er die Aufträge annimmt. Von Beginn an, kann man sämtliche Ziele in der Welt Spira direkt ansteuern und so die Geschichte vorantreiben. Der zehnte Teil war im Vergleich zu linear aufgebaut und hier konnte man erst gegen Ende noch mal die komplette Welt erkunden.

Zum den negativen Eigenschaften gehören:

Die Story!!! Zwar wird klar worum es in der Fortsetzung geht, aber wenn man sich den epischen zehnten Teil noch mal vor Augen führt, verliert X-2 hier ganz klar. Zuwenig wird auf die eigentliche Story eingegangen. Und obwohl Yuna um ihren Tidus trauert, wirkt sie zu fröhlich und verspielt. Wer den zehnten Teil kennt, weiß wie sie mitunter immer mit sich ringen musste und auch litt. Es scheint geradezu, dass sie Fröhlichmacher verpasst bekommen hat, vermutlich sogar eine Gehirnwäsche. Erst am Ende des Spiels habe ich Yuna wiedererkannt, als der Mensch, der sie ist!!!!

Die Spielzeit ist arg kurz!! Mit 10 – 15 Stunden kann man das Ende erspielt haben, aber hat noch lange nicht alles gesehen. Mit Insgesamt 40 Stunden Spielzeit sollte man allerdings jeden Winkel gesehen und auch erkundet haben. Da ist Final Fantasy X klar im Vorteil. Um komplett alles zu entdecken sollte man an die 100 Stunden einplanen.

Die Musik ist ebenfalls ein großes Manko! Die orchestralischen Klänge von Nobuo Uematsu wichen einem Technoartigen Beat. Alles wirkt frecher, teilweise gibt es hier aber auch sehr schöne Stücke.

Alles in allem überwiegen die Vorteile gegenüber den Negativen. Also eine absolute Kaufempfehlung. Einen Stern Abzug gibt es aber eben für die negativen Punkte in der Story und der Musik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.08.2012 12:17:05 GMT+02:00
M.G.187 meint:
Ok ich weiss es ist schon recht spät für einen Kommentar (2012^^), aber ich kam nicht umhin einige Fragen an deine Rezension zu stellen, habe das Spiel und alle weiteren Final Fantasies durch.

"Die Story!!! Zwar wird klar worum es in der Fortsetzung geht, aber wenn man sich den epischen zehnten Teil noch mal vor Augen führt, verliert X-2 hier ganz klar. Zuwenig wird auf die eigentliche Story eingegangen. Und obwohl Yuna um ihren Tidus trauert, wirkt sie zu fröhlich und verspielt. Wer den zehnten Teil kennt, weiß wie sie mitunter immer mit sich ringen musste und auch litt. Es scheint geradezu, dass sie Fröhlichmacher verpasst bekommen hat, vermutlich sogar eine Gehirnwäsche."

Schön, dass du das erkennst, allerdings ist mir dann schleierhaft, wie du noch 4 Sterne und vergeben kannst. Story ist doch(zumindest für mich) das absolut wichtigste in einem Final Fantasy bzw. RPG und es soll hier nochmal klar erwähnt werden, dass die "Story"(falls man dieses total aus den Fingern gesogene und an den Haaren herbeigezauberte etwas von X-2 überhaupt so nennen darf...)von X-2 rein GAR nix mit dem Original Teil zu tun hat, es stimmen lediglich ein paar Namen von Personen(aber wie du bei Yuna auch schon gesagt hast, nicht deren Original-Persönlichkeit) und Orte überein. Ich habe bis jetzt(nochmal: 2012) bei weitem noch keine schlechtere Story erlebt als in X-2, dieses Wanna-be 3 Engel für Charlie war mir einfach viel zu viel. Da es aber eben Final Fantasy ist und es wenigstens viel Bonus Inhalt gibt, hab ich halt auch alle Extra Missionen usw. durchgespielt. Dem Spiel würde ich trotzdem aber nicht mehr als 2-3 Sterne geben.

"Die Musik ist ebenfalls ein großes Manko! Die orchestralischen Klänge von Nobuo Uematsu wichen einem Technoartigen Beat. Alles wirkt frecher, teilweise gibt es hier aber auch sehr schöne Stücke."

Diese Aussage stimmt zwar, allerdings würde sie viel eher auf eine Final Fantasy X Rezension zutreffen, als auf X-2 lol. Uematsu war zwar an FFX noch beteiligt, allerdings nicht mehr so wie in den früheren Teilen. Das EINZIGE halbwegs erträgliche Lied aus X und X-2 ist die Seymour Omnis Kampfmusik, die rockt schon ziemlich. Aber alles andere kannst kübeln...

Deine Pros stimmen alle, auch die Kontras mit eben meinen kleinen Korrekturen, allerdings würde ich das ganze dann doch anders gewichten: 0/5 Story, 5/5 Grafik, 0/5 Musik, 5/5 Gameplay(Job-System aus FF3 u 5, der KLASSIKER juhu^^) und 5/5 für Extras(60% des Spiels sind Nebenmissionen, was aber widerum die Wertung Story hinunterdrückt, denn es sollte schon wenigstens 2/3 des Spiels aus der Hauptgeschichte bestehen und nicht aus Extras meiner Meinung nach). Somit habe ich eine Wertung von 15/25 Punkten und damit bestensfalls 3 Sterne. Ist nur meine Meinung. Grüße:D
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.9 von 5 Sternen (92 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (43)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
EUR 29,99 EUR 19,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 40.194