Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TKKG wie zu alten Zeiten! Endlich wieder sehr gut!, 1. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: 184/die Ewige Finsternis (Audio CD)
Erst einmal ein Dankeschön an Amazon. CD vorbestellt und am Erscheinungstag geliefert. Sehr gut!
Jetzt, nach dreimaligem Hören, möchte ich meine Renzension zu dieser Folge schreiben. Ich möchte
das Fazit gerne schon vorwegnehmen: Endlich wieder eine sehr gute Folge wie zu alten TKKG Zeiten.

Wintersonnenwende, kurz vor Weihnachten – die Millionenstadt erstrahlt wie jedes Jahr im Glanz der
unzähligen Lichterketten. Auf der Jagd nach den letzten Geschenken strömen die Menschen durch die
Einkaufsstraßen. Tim, Karl, Gaby und Klößchen flüchten vor dem Weihnachtstrubel und gönnen sich einen
spannenden Kinoabend. Doch gleich zu Beginn der Vorstellung fällt der Strom aus. Und das nicht nur im
Kino. Eine unheimliche Finsternis legt sich über die gesamte Stadt! Die längste Nacht des Jahres
beginnt.

Soviel zur Story. Und diese Story behandelt ein spannendes und aktuelles Thema eines möglichen
Stromausfalls und das Themea Regenerative Energien versus Atomkraft. Die Charaktere dieser Folge
spielen endlich wieder Ihre alten Rollen. Tim als Anführer, Gabe diesmal längst nicht so zickig wie
in den letzten Folgen, Karl gibt wieder den Computer mit sehr interessantem und informativem Wissen
und Klößchen ist wieder witzig wie zu alten Zeiten mit großem Hunger. Endlich passt die Rollenverteilung
wieder. Das war in der einen oder anderen der letzten Folgen nicht immer der Fall. Sehr gut.

Die Namensgebung weiterer Darsteller bzw. Charaktere ist wieder TKKG like. Roman Lämmerlich (Anspielung
auf Roland Emmerich) als Filmregisseur und dem Bürgermeister Karl-Walter Wichtigmann, mit Anspielung auf
die Wichtigkeit seines Amtes, passen gut. Klaus Schrauber als Handwerker braucht man wohl nicht neher zu
erklären. Perfekt.

Im Allgemeinen ist das Hörspiel realistisch. Warum es zu dem Stromausfall in der Stadt kommt ist aber ein
wenig unrealistisch. Wobei man natürlich sagen muss, das es nicht wirklich leicht ist, zu erklären, wie man
es vorsetzlich schafft, einen Stromausfall zu erzeugen.

Persönlich gut finde ich, dass in diesem Hörspiel Bezug auf Personen älterer Folgen genommen wird.
So kommt ein bisserl Nostalgie auf und realistisch und passend ist das allemal, nach all den Geschichten,
die TKKG bereits in der Millionenstadt erlebt haben und den Personen, die Sie in 184 Folgen kennengelernt
haben. Ich möchte nicht zu viel von der Story verraten, aber in diesem Hörspiel wird ein Uhrmacher benötigt.
Wie gut, dass Gaby einen kennt: Leopold Odenhafer. Dieser kam bereits im Hörspiel "Der Mörder aus einer anderen Zeit"
(Folge 125) vor. Schön auch, dass Leopold Odenhafer, wie schon in der Folge 125, vom gleichen Sprecher (Rüdiger Schulzki)
gesprochen wird. Das passt!

Wolfgang Kaven als Erzähler macht wie immer einen Topjob! Auch Wolfgang Draeger als Kommissar Glockner ist
mit hoher Beteiligung in diesem Hörspiel endlich wieder öfter zu hören. Angenehm auch, sich langsam wieder
an die Stimme von Wolfgang Draeger zu gewöhnen, da er nach einer langen "Kommissar Glockner Sprecher Pause"
wie als Kommissar Glockner tätig ist.

Die Produktion unter Leitung und Regie von Heikedine Körting ist perfekt. Ebenfalls sind die Effekte von
Andre Minninger sehr gut in den Verlauf des Hörspiels eingebunden. Auch die Musik zwischen den Übergängen
ist erfreulich gelungen.

Fazit: Eine rundum gelungene Folge und eine absolute Kaufempfehlung! Weiter so! So macht TKKG wieder Spaß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins