ARRAY(0xa181c418)
 
Kundenrezension

4.0 von 5 Sternen Schöner Bildband mit Schwerpunkt Tunesien, 22. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Römer in Tunesien und Libyen. Nordafrika in römischer Zeit. (Zaberns Bildbande der Archäologie) (Zaberns Bildbande Zur Archaologie) (Gebundene Ausgabe)
Der Löwenanteil der archäologischen Literatur zu Nordafrika ist in französischer Sprache erschienen. Erfreulich, dass der Zabern Verlag mit diesem Band ein umfangreicheres deutsches Werk vorlegt.
Ebenso erfreulich, dass einmal nicht der zweite Punische Krieg Hannibals gegen die Römer (218-202 v.Chr.) oder die Person Hannibal, der schon in so vielen Monographien nachgegangen wurde, Thema ist, sondern die römische Zeit in Nordafrika, d.h. vom endgültigen Fall des punischen Karthago 146 v.Chr. bis zur arabischen Eroberung 698 n.Chr. Dabei werden die Städte Algeriens und Marokkos so gut wie ganz beiseite gelassen, und selbst Tripolitanien ist ausführlich nur durch Leptis Magna vertreten. Vielmehr ist das heutige Tunesien Schwerpunkt des Buches. Es geht also, auf den Punkt gebracht, darum, wie die Römer mit der 146 v.Chr. gewonnenen Provinz "Africa Proconsularis" umgegangen sind, was sie dort gebaut und bewirkt haben und wie das Verhältnis römischer Siedler zu Indigenen gewesen ist.
Das Buch ist in drei große Abschnitte gegliedert. Nach einer Einführung zu Land und Geschichte (S. 10-21) werden die wichtigen Orte des römischen Nordafrika vorgestellt, aber nicht geographisch geordnet (Stadt für Stadt), sondern thematisch, wobei man den einzelnen Städten immer wieder unter je verschiedenen Gesichtspunkten begegnet (S. 22-113). Den Schluss bildet die spätantike Geschichte bis zur arabischen Eroberung (S. 114-140).
Auffällig ist die Häufung der Lässlichkeiten im Ausdruck und in der Interpunktion. Manche sprachlich etwas merkwürdige Partie scheint auch auf die Übersetzung aus dem Französischen zurückzugehen. Durch ein gutes Lektorat wäre das leicht zu vermeiden gewesen. Schade auch, dass auf der Übersichtskarte auf S. 8f. viele der im Text erwähnten Orte fehlen. Hier wie auch an manch anderer Stelle hat man das Gefühl, der Band sei eher für Leute mit Vorwissen verfasst, die Tunesien schon einmal bereist haben und über Lage oder Gestalt der Städte einigermaßen Bescheid wissen (ich habe mir den Band nach einem Besuch Tunesiens gekauft, es hat mich also nicht gestört; ich weise aber darauf hin, falls jemand das Buch ganz ohne Vorwissen als ersten Einstieg lesen will). Und schließlich noch eine inhaltliche Bemerkung: In dem Kapitel zum 439-533 existierenden Vandalenreich auf nordafrikanischem Boden (S. 131-134) wird mehrfach darauf abgehoben, der Wechsel der Herrschaft sei ein geringerer "Bruch" in wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht gewesen, als in der Forschung allgemein angenommen. Ob dies zutrifft, mag dahingestellt sein. Auffällig ist aber doch, dass ein vergleichbarer "Bruch" für die arabische Eroberung Ende des 7. Jhs. dann wenige Seiten später relativ unkritisch zwischen den Zeilen durchklingt - ein Eindruck, der zumal dadurch verstärkt wird, dass der Band mit dem Jahr 698 n.Chr. endet.
Alles in allem ein recht ansprechendes Werk, das vor allem als Nachbereitung einer Tunesienreise empfohlen werden kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins