Kundenrezension

53 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Überholt, 25. Juli 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Spielarten und Spielregeln der Liebe: Psychologische Analyse der Partnerbeziehung (Taschenbuch)
Eins vorweg: Der Titel dieses Werkes ist irre führend. Ich hatte mit einem allgemeinen Abriss zum Thema partnerschaftliche Beziehung gerechnet, hier geht es aber hauptsächlich um Sexualität. Das Problem des Buches ist aber: Es ist zu alt! Eric Berne hat hier zehn Universitätsvorlesungen von Ende der Sechzigerjahre zusammengestellt, und den einen Stern bekommt das Buch von mir für seinen historischen Wert. Wer einen Sexualratgeber sucht, ist mit einem moderneren Werk viel besser beraten. Der gepriesene Humor kommt leider meist altväterlich daher auf dem Niveau "hihi, wir armen Männer beim Anblick der süßen Miniröckchen". Abgesehen davon ist das Ganze vom Sexwahn der Sechziger geprägt. Wer seine moralischen Verklemmungen lösen will, ist hier zwar sicher richtig, aber die Verklemmung ist nicht mehr das sexuelle Hauptproblem der 2000er, sondern die Reizübersättigung gepaart mit Lustlosigkeit und Selbstzweifeln. Da hilft ein Ratgeber, der den gleichzeitigen Orgasmus als das Nonplusultra lehrt, sicher nicht weiter.
Amüsant als historisches Dokument...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.02.2009 21:00:48 GMT+01:00
Holger meint:
Ich stimme Dir zu, daß der Titel irreführend ist. Allerdings empfehle Dir zum besseren verständniß das Buch noch 1-2 mal zu lesen.Was haben Arbeitskollegen, Gefährten, Vereine und Liebe mit Sexwahn zu tun? Der Herr Berne würde, so glaube ich, sich im Grabe rumdrehen. Kennst Du "Ich bin o.k du bist o.k"? Das ist ein bessere Eistieg ins Thema.
Nimms mir bitte nicht krumm.
L.G.
Holgi

Veröffentlicht am 20.09.2010 15:30:37 GMT+02:00
eBqz meint:
Der englische Originaltitel lautet übrigens "Sex in human loving". Es ist somit verständlich das sich dieses Buch vor allem mit Sexualität befasst. Der irreführende Titel liegt an einer allzu freien Übersetzung.

Veröffentlicht am 28.02.2011 13:08:49 GMT+01:00
Sexualität und Spätmoderne. Über den kulturellen Wandel der Sexualität würde helfen zu verstehen, wie es zu den heutigen Zuständen gekommen ist.

Das Werk von Eric Berne würde ich nicht als schlecht bezeichnen, denn auch wenn es bereits Jahrzehnte alt ist kann man immer noch den ein oder anderen Ratschlag daraus verwenden.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Ein Kunde