Kundenrezension

7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jawohl, 5 Sterne! Aaaber..., 11. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fifty Shades of Grey: Book One of the Fifty Shades Trilogy (50 Shades Trilogy) (Taschenbuch)
... man darf dieses Buch nicht allzu ernst nehmen.

Ich bin zufällig darauf gestoßen (über eine parodie von barelypolitical auf youtube), habe ein bisschen recherschiert und mich dazu entschlossen es zu lesen. Ich liebe twilight und ich mag fanfictions (hab auch selbst welche geschrieben), konnte also nix schief gehen. Wenn man ganz unvoreingenommen an dieses Buch herangeht - also ohne zu wissen, dass die Idee aus einer fanfiction auf twilight entstand - dann findet man es höchstwahrscheinlich total absurd, lächerlich und unglaubwürdig. Teilweise auch zum fremdschämen.
Eine 21jährige Jungfrau die total naiv durchs Leben stolpert, sich ständig auf die Unterlippe beisst, in ihrem ganzen Leben nicht ein Mal masturbiert hat und noch nie betrunken war.... ahja. Wenn man aber bedenkt, dass Anastasia eingentlich Bella ist und erst 16 Jahre alt, dann kann man sich mit ihrer Art doch mehr oder weniger anfreunden. NATÜRLICH musste sie in diesem Buch bereits 21 sein - alles andere wäre einer Kinderschändung gleichgekommen wenn man bedenkt was sie später so alles erlebt. Da würden auch keine 18 Jahre ausreichen, denn - OMG! - sie betrinkt sich ja! Aber mit 21 ist es ja legal, also keine Panik.
Und Christian ist ja der liebe Edward, der seine Bella mit teueren Geschenken überhäuft weil er steinreich ist (im Laufe von Jahrhunderten kann sich einiges zusammensparen, zumal wenn ein Familienmitglied hellseherische Fähigkeiten besitzt - unheimlich nützlich an der Börse) und von ihr besessen. Allerdings hütet er auch ein düsteres Geheimnis, was der lieben Bella/Anastasia zum Verhängnis werden kann. Für das Buch musste die Autorin sich ebenfalls etwas Anderes einfallen lassen, also ist Christian eben ein junger, erfolgreicher Geschäftsmann. Damit kann ich leben - er muß ja reich sein. Ob das logisch ist oder nicht, pfff.

Ich musste am Anfang schon öfter schmunzeln weil die Parallelen zu twilight SOWAS von offensichtlich waren. Aber ich muß zugeben: Im Verlauf der Geschichte schaffen es Ananstasia und Christian sich von Bella und Edward loszureissen und eigenständig zu existieren. Für mich jedenfalls. Ich fand, dass beide eine eigene Persönlichkeit entwickeln, unabhängig von den Originalen.
Das Einzige was der Autorin meiner Meinung nach nicht gelingt ist die Nebencharaktere mit Leben zu erfüllen. Sie wirken wie Lückenfüller, die nur dazu da sind damit nicht der Eindruck entsteht Ana und Christian wären ganz alleine auf der Welt. Selbst Ana's beste Freundin wirkt wie ein Pappaufsteller.

Zum Schreibstil: so blöd sich das auch anhört - für mich ist das ein Jugendbuch. Der Inhalt mag nicht zum Jugendbuch passen, der Schreibstil aber schon. Find ich gut, da kann ich nämlich bei der (wesentlich günstigeren!) Originalversion bleiben. Mein Englisch reicht dafür vollkommen aus - wobei sich mein Wortschatz um Begriffe wie "Peitsche, Rohrstock, Gerte, Handschellen,..." usw. erweitert hat.
Und ich meine - Hut ab! Die Frau hat nur hobbymäßig geschrieben, dafür ist es doch ziemlich gut geworden.

Ausserdem finde ich es witzig, dass dieses Buch für steigende Umsätze in amerikanischen Baumärkten gesorgt hat ;-) Bis zu 30% laut Angaben eines Händlers (Quelle: Textile Wirtschaft). "Fifty Shades" ist sogar als Marke geschützt, welche u.A. Unterwäsche, Bettwäsche und Handtücher auf den Markt bringen soll. Da wird noch ordentlich Geld mit gemacht.

Also ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen. Klar, am Anfang war es eher ein "ha-ha" Spaß, aber die Story hat mich irgendwann doch gepackt und ich habe das Buch recht schnell ausgelesen. Die Sexszenen fand ich nicht so prickelnd. Es war immer das Gleiche, mal stehend, mal liegend, mal in der Badewanne - immer mit dem selben Ergebnis: multiple Orgasmen. Ana kommt wenn Christian sie anschaut, Ana kommt wenn Christian sie berührt, Ana kommmt, Ana kommt,... usw. Spannend dagegen fand ich wie Ana sich aus einem stotterndem grauen Mäuschen langsam in eine (mehr oder weniger) schlagfertige Frau verwandelt die langsam erkennt was sie wirklich will. Der e-mail Austausch war herrlich! Wer kennt das nicht? Wenn man von Angesicht zu Angesicht einer Person gegenübersteht und keinen vernünftigen Satz zu Stande bringt, aber über sms/e-mail sich viel freier fühlt (manchmal auch zu frei wenn man so einige Kommentare ließt die von Menschen verfasst werden die höchstwahrscheinlich im rl auch nicht im Traum daran denken würden derart offensiv zu sein). Überhaupt finde ich BDSM sehr spannend, vor allem wenn es um Dominanz/Unterwerfung geht. Wer auf Sado/Maso hofft wird hier nicht fündig.

Ich jedenfalls werde auch noch die weiteren Bände lesen da ich auf den Verlauf der Geschichte sehr gespannt bin! Wenn man die Rahmenbedingungen nicht allzusehr in Frage stellt (warum mit 21 noch so naiv, warum der Mann so super-reich, warum das und warum jenes und achgott ist das alles unlogisch) dann ist dieses Buch sehr unterhaltsam.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Jagsttal

Top-Rezensenten Rang: 4.739