Kundenrezension

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer langweiliges Kochen ohne Fleisch schon lange über hat, greift demnächst einfach zur "Greenbox"., 8. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Greenbox (Gebundene Ausgabe)
Nachdem ich in einem Kochforum auf dieses Buch aufmerksam wurde, war mir recht schnell klar, dass ich dieses Kochbuch haben muss, denn diejenigen, die es schon besaßen, waren (und sind) schlichtweg hin und weg von dem Buch.
Als ich es wenige Tage später endlich in den Händen hielt war ich erst einmal sprachlos, denn "Greenbox" ist dick. Sehr dick sogar. Mit seinen 270 Seiten ist es eindeutig seinen Preis wert. Aber es kommen noch weitere Punkte, die mich dieses Kochbuch einfach lieben lassen.
Die Aufmachung: Wer ein Kochbuch erwartet, welches in stupider Ordnung ein Gericht nach dem anderen präsentiert, wird bitter enttäuscht. Das Buch ist bunt, ein bisschen chaotisch und voller Bilder. Typisch Tim Mälzer würde ich sogar behaupten. Überall sind kurze Anmerkungen versehen. Tipps, Informationen oder Rezeptergänzungen.
Die Rezepte: Als ich das Buch zum ersten Mal vor mir liegen hatte war ich ein kleines bisschen überfordert von der Vielfalt der Rezepte. Mälzer verwendet vielerlei Kräuter, Gewürze und frisches Gemüse. Er mischt Zutaten bunt durcheinander und kreiert dabei fantastische Geschmackserlebnisse von denen ich mich kurze Zeit später selbst überzeugen konnte.
Das Kochen: Ich habe mir für die Bewertung des Buches einige Rezepte ausgesucht und diese gekocht. Mir fiel auf, dass für jeden etwas dabei ist, ob Anfänger oder Kochexperte. Meine Auswahl der Rezepte war dann folgende:
Weiberpasta
Baked Beans
Pilzrisotto mit Gorgonzola
Paprika - Tortilla
Wirsingstrudel

Alle Gerichte werde ich auf alle Fälle wieder kochen. Von den oben genannten habe ich bereits die Baked Beans mehrfach zubereitet, obwohl die angegebene Wassermenge nicht so ganz überzeugte. Es reicht bei weitem weniger!
Bei der Weiberpasta sollte man nicht auf TK - Brokkoli bzw. TK - Spinat zugreifen. Das verfälscht die Konsistenz der Sauce.
Am meisten überzeugt hat mich der Wirsingstrudel. Der war göttlich und eine wahre Gaumenfreude.
Mein Fazit: Wer langweiliges Kochen ohne Fleisch schon lange über hat, greift demnächst einfach zur "Greenbox".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.05.2013 14:43:39 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.05.2013 14:49:52 GMT+02:00
PowderMan meint:
Ja, ich finde das Buch auch sehr schön, es macht Lust auf Kochen.

Ich habe als erstes Rezept dieses Buches die Baked Beans ausprobiert. Bei der Wassermenge kam ich ins Stutzen, habe die Hälfte genommen, war aber immer noch zu viel. Mein Gefühl sagte mir das auch vorher, aber dann war das Vertrauen zu Herrn Mälzer doch groß. Ich konnte das Gericht noch retten, der Geschmack war wunderbar, wirklich viel besser als die Dose. Wie auch immer, wieviel Wasser empfehlen Sie nach mehrfachem Kochen dieses Gerichtes, Frau Ohligschlaeger?
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (166 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (123)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
EUR 19,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Dormagen

Top-Rezensenten Rang: 845