Kundenrezension

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die Frau von nebenan, 20. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Liebe verfallen (DVD)
Als der Film zu Ende war, dachte ich nur: Endlich !

So ein Krampf, so viel Banalität.

Aber selbst dafür hat die Streep einen Preis gekriegt: den "David di Donatello" in Italien.

Normale Frauen zu spielen ist einfach lange nicht ihr Ding gewesen. Eine Rolle, die sie spielt, muss aufgepimpt werden, damit sie zu dem großen Namen, den sie schon hatte, auch wirklich passt.
"Am wilden Fluss", viele Jahre später, funktionierte auch nicht.

"Die Brücken am Fluss" mit Clint Eastwood brachte ihr 1995 eine Oscar-Nominierung ein.Rolle: die einer normalen Hausfrau.

Erst bei "Familiensache", wo sie eine krebskranke Hausfrau und Mutter spielte, war die "Frau von nebenan" interessant.
Aber das war erst 1998.Da gab es Lachen und Weinen, ich war voll dabei. Oscar-Nominierung kam prompt.

1984 war sie noch nicht soweit, mich zu überzeugen.

Joan Crawford hat mal was Interessantes gesagt: "Ich gehe nicht aus dem Haus, bevor ich nicht wie Joan Crawford, der Filmstar, aussehe. Wenn die Leute das Mädchen von nebenan sehen wollen, sollen sie nach nebenan gehen".

Der Film mit Meryl plätschert dahin ohne Höhepunkte, das hilflose Herumgestottere zwischen ihr und de Niro ist ermüdend
( mussten die improvisieren, gab es kein Drehbuch? ).
Ich wollte eigentlich schon sehen, ob und wie sie sich kriegen, aber kann man das bitte spannender und attraktiver gestalten?
Die einfallslose Regie von Ulu Grosbard war jedenfalls keine Hilfe.

Vielleicht war das Problem ja auch dies: Die Darsteller sind befreundet. Um ein Liebespaar zu spielen, muss man eventuell Distanz zueinander haben. Beispiele kennt die Filmgeschichte genug.

Aus Langeweile habe ich mich mit den Nebendarstellern beschäftigt und siehe da: Ich wurde fündig.

Jane Kaczmarek, Filmehefrau von de Niro, ist die Mutter aus der Serie "Malcolm mittendrin".
David Clennon, der Filmehemann von Meryl, war der Kollege Blanchard in "Staatsanwälte küsst man nicht" neben Robert Redford.
Zu Harvey Keitel braucht man nichts zu sagen.
Dianne Wiest kenne ich nur deutlich älter. Hier spielt sie die Freundin der Frau.

Die Musik von Dave Grusin fand ich grauenhaft. Ehrlich, ich hasse Jazz.

Ganz nebenbei: Meryl ist schon meine Lieblingsschauspielerin. Aber hier hat sie das Unmögliche geschafft: mich zu langweilen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (35 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (29)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 8,99 EUR 4,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 2.252