Kundenrezension

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöner Band, aber mit deutlichen Schwächen, 29. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Star Wars Lexikon der Helden, Schurken und Droiden: Mit über 200 Figuren des STAR WARS-Universums (Gebundene Ausgabe)
Mir fiel das Buch zufällig bei einem Freund in die Hände. Als Star Wars-Fan war ich sehr begeistert von der edlen Aufmachung und den vielen Charakteren, jeweils auf einer Seite vorgestellt, so dass ich mir das Buch umgehend selbst zulegte.
Leider sind mir in der Zwischenzeit doch einige deutliche Schwachstellen aufgefallen:
Im Klappentext heißt es, dass alle Figuren aus den Filmen vorgestellt werden. Nun ist dies natürlich schon generell kaum möglich. Schade ist, dass hier einige wichtige und bekannte Charaktere fehlen wie z.B. Taun Wee, Biggs Darklighter oder Ree-Yees. Diese wären in so einem Band Pflicht gewesen und hätten leicht zu Gunsten anderer Figuren ausgetauscht werden können/ müssen.
Da der Band ausschließlich Charaktere aus dem Film beinhaltet, fehlen selbstverständlich auch diese, die lediglich in der Animationsserie Clone Wars auftreten. Clone Wars wird andererseits aber auch bei den Medien aufgeführt in denen z.B. Anakin, Boba Fett oder Aurra Sing dabei waren. Dies wirkt an einigen Stellen etwas merkwürdig.
Weiterhin heißt es im Klappentext, dass keine Frage offen bleibt. Auch diese Aussage ist anhand des Umfang des Buchs klar als nicht zutreffend zu erkennen. Zugusten der großen, visuell ansprechenden Bilder, ist der Text pro Seite doch eher wenig, die Infos beschränken sich auf einen kurzen Steckbrief und sind ansonsten doch eher rudimentär. So wäre es z.B. interessant zu erfahren gewesen, wann wer wie wo verstorben ist. Auch eine Hintergrundgeschichte, wie sie bei vielen Figuren verfügbar ist, hätte die Charaktere teilweise plastischer wirken lassen.
Die Reihenfolge der Figuren wurde 1:1 aus dem Englischen übernommen. Daher scheint es teilweise etwas unlogisch an welcher Stelle sich welcher Charakter befindet. So steht Kanzler Valorum z.B. unter "C", weil er im englischen "Chancellor Valorum" heißt oder der Energie Droid erst unter "P", weil's halt eigentlich der Power Droid ist. Dadurch wird die Reihenfolge manchmal sehr unlogisch und erschwert es eine Figur zu finden.
Überhaupt wurde sehr viel eingedeutscht, was inzwischen schon etwas merkwürdig anmutet. So wird die Slave 1 beispielsweise auch in deutschen Medien schon ewig nicht mehr "Sklave 1" genannt, gleiches gilt für die Namen der imperialen Sternzerstörer.
Ein besonderer Minuspunkt ist außerdem, dass einige Informationen schlicht falsch sind. So gehörte C-3PO beispielsweise nach Padmès Tod Captain Antilles (wie in Episode III und IV erwähnt) und nicht etwa Bail Organa wie im Buch behauptet.
Insgesamt ein sehr schöner Sammelband, mit jedoch einigen deutlichen Schwachstellen, die das Nachschlagewerk in der Gesamtpunktzahl doch herunterziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.06.2012 15:18:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.06.2012 15:24:35 GMT+02:00
Sky meint:
Die im deutschen suboptimale Reihenfolge sei unbenommen. Hier ist es einfach schade, dass die Reihenfolge nicht entsprechend einer alphabetischen Sortierung nach den deutschen Namen angepasst werden konnte, aber letztlich kann man, denk ich, damit leben. Im Zweifel gibt es ja zusätzlich das Register zur Orientierung.

Was ich allerdings nicht verstehen kann, ist die Behauptung, dass in "deutschen Medien schon ewig nicht mehr" die deutschen Bezeichnungen der Charaktere, Schiffe etc. benützt würden, denn das Gegenteil ist der Fall. Sicher, innerhalb der Fan-Gemeinde werden oft (auch) die englischen Originalbegriffe verwendet - nicht zuletzt, da diese auch gerade auf den (leider seit Jahren international einheitlichen) Merchandisingverpackungen (Hasbro & Co.) verwendet werden. Nichtsdestotrotz gibt es für fast alles (zum Glück!) auch offizielle deutsche Namen, die vornehmlich in Begleitbüchern, Romanen usw. Verwendung finden - und das nicht nur in jahrzehntealten Werken, sondern auch in den ganz aktuellen Veröffentlichungen wie den Büchern von Dorling Kindersley, sämtlichen SW-Romanen von Blanvalet usw.

... und was C-3PO angeht: Dieser ging nach Amidalas Tod durchaus in den Besitz von Bail Organa bzw. des Hauses Organa über und wurde lediglich an Bord der Tantive IV stationiert, auf der Captain Antilles das Sagen hatte. Schließlich ist es ja auch Organa, der am Ende von Episode III die Löschung des Speichers anordnet, nicht Antilles, der sich lediglich um die Ausführung kümmern soll.

Zu den Charakteren aus The Clone Wars wird übrigens in der zweiten Jahreshälfte ein eigener Band erscheinen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2012 17:20:07 GMT+02:00
Skywalker meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 39.813