Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen Live Juwel, 17. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Perfect Strangers Live (Audio CD)
1985 war das Deep Purple Open Air zur Perfect Strangers Tour in Mannheim mein erstes Deep Purple Konzert - und auch mein erstes Open Air Konzert. Insofern hat diese Veröffentlichung für mich auch einen gewissen nostalgischen Charme. Das Konzert damals gehörte rückblickend mit Sicherheit nicht zu den denkwürdigen Highlights in meiner Konzert-Besucher-Laufbahn, was aber auch darin begründet ist, daß ich mich damals noch nicht eingehender mit Deep Purple beschäftigt hatte.

Dieser Konzertmitschnitt ist dazu angetan die Erinnerung an das selbst erlebte ein wenig anzuheben. Technik und Sound auf dem 85er OpenAir waren alles andere als überzeugend. Der Sound auf diesen Datenträgern läßt absolut nichts zu wünschen übrig. Alle Musiker bringen eine Spitzenleistung. Blackmore qüalt aus seiner Klampfe Töne mit Techniken, die einen an mittelalterliche Foltermethoden erinnern. Lord entlockt seiner Hammond Töne, für die die eigentlich gar nicht gebaut war. Paice trommelt sich die Seele aus dem Leib. Und zwischen all den Keyboard-Stürmen, Schlagzeughageln und Gitarrengewittern schwebt Roger Glover als ruhender Pol mit solider Bass-Arbeit. Vokalistisch vervollständigt wird das Ganze von einem hochmotivierten, aber teilweise überforderten Ian Gillan. Gillan 1985 ist nicht mehr Gillan 1972/73. Bei vielen Stücken merkt man davon kaum etwas, bei manchen stellt man jedoch eklatante Schwächen fest, vor allem beim "Duell" mit Blackmore während Strange Kind of Woman. Bei Child in Time (göttliches Solo von Blackmore) erhält er elektronische Unterstützung durch einen Echoeffekt, so daß das Überschlagen der Stimme reduziert wird.

Ingesamt zeichnet sich diese CD durch eine gelungene Songauswahl aus. Die damals neue Scheibe ist mit immerhin fünf (von acht) Titeln vertreten, von denen es nur zwei geschafft haben dauerhaft im Programm zu bleiben. Auch die Klassiker wie Highway Star, Black Night oder Speed King sind hervorragende präsentiert. Zwischendurch darf jeder mal sein Solo einlegen. Bei dieser Gelegenheit ist dann auch ein kleines Stück Rainbow in der Setliste zu finden, wenn Blackmore aus seinem Solo heraus Difficult to Cure mit dem Auszug aus Beethovens Ode an die Freude zum Besten gibt.

Wie bereits geschrieben, ich war 1985 selbst auf einem Konzert dieser Tour, im Rockpalast gab es damals den Mitschnitt eines Pariser Konzerts, darüber hinaus wurde auf In Absence of Pink bereits ein Auftritt dieser Tour auf CD veröffentlicht. Qualitätsmäßig steht Perfect Strangers Live m. E. weit über diesen.

Diese Rezension bezieht sich im Wesentlichen auf die CD. Die DVD liefert die Bilder zu diesem außerordentlichen Sounderlebnis und zwar wesentlich ansprechender als beim bereits erwähnten Rockplastauftritt, bei dem Ian Gillan nur fahrig auf der Bühne herumeierte. Die Show ist schlicht aber großartig. Die Musik steht hier eindeutig im Vordergrund und wird nicht durch ein Überangebot an Licht- und Spezialeffekten verdrängt. Die Lasereffekte, die spätere Shows einleiteten, waren hier wohl noch nicht im Einsatz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Mainz

Top-Rezensenten Rang: 3.854