earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch w6 Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Kundenrezension

33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bestätigung Rezension User "azal" : Der Stick arbeitet unzuverlässig!!!, 18. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Transcend TS-RDF5K Kartenlesegerät (SDHC/SDXC/MicroSDHC/microSDXC, USB 3.0) schwarz (Personal Computers)
Ich kann die Erfahrungen des Amazon-Rezensenten "azal" nur bestätigen: Mein Kartenlese-Stick verhält sich exakt genau so, wie er es bereits im August 2013 beschrieben hat: will man in kurzer Zeit viele GB's Daten auf die Micro-SD Card rüberschieben, so wird der Stick sehr schnell HEISS und regelmäßig wird der Kopiervorgang mitten drin abgebrochen, da der Stick plötzlich nicht mehr als Laufwerk erkannt wird. DAS NERVT!! Schließlich bin ich dann immer gezwungen, ihn an einen vorhandenen USB 2.0 Anschluss zu hängen, dann kopiert er zwar alles auf die Karte, jedoch nur mit "angezogener Handbremse"=USB 2.0! Dafür habe ich ihn nicht angschafft! Ich werde mich wohl nach einem zuverlässigeren Lesegerät umsehen müssen... :-( Aufgrund dieser von mir in den letzten Wochen gemachten Erfahrungen kann ich dieses Produkt anderen kaufinteressierten Kunden nicht empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 01.12.2013 13:19:43 GMT+01:00
Dr. Melone meint:
Hallo! ;) Haben Sie denn mittlerweile einen guten Ersatz gefunden? Ich suche gerade ebenfalls und wäre sehr dankbar für eine Empfehlung!
VG

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.12.2013 18:05:31 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.12.2013 18:06:18 GMT+01:00
Amazoniac meint:
@Dr.Melone: Hallo :o)) Nein, leider habe ich bis heute noch keinen adäquaten Ersatz gefunden. Ich mag mit diesem Lesegerät mittlerweile garnicht mehr arbeiten, da die ständigen Ausfälle beim Verlagern größerer Datenbestände einfach zu sehr nerven und aufhalten! Das Teil wird zudem dann auch in kurzer Zeit sehr heiß! Ich bin nach wie vor auf der Suche... VLG

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.12.2013 19:55:11 GMT+01:00
tigga meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.12.2013 18:05:58 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.12.2013 18:06:57 GMT+01:00
Amazoniac meint:
Lieber tigga, ...man schiebt! ;-)) Ich nutze mein Samsung S4 unter anderem auch als MP3 Player an einer guten 2.1-Anlage im Büro, und da werden pro Woche schon mal 20-40 GB an Musikdaten auf der SDXC-Karte ausgetauscht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.01.2014 16:04:44 GMT+01:00
fluxeer meint:
Andere wiederum nutzen ihre SDHC-Karte als variable externe Datensicherung, die auch im Einbruchsfalle nicht mitgenommen wird, da sie nicht vor Ort ist (anders als die externe Festplatte, die zusätzlich verwendet wird). :-)

Veröffentlicht am 25.03.2014 08:47:37 GMT+01:00
T. Dierig meint:
Was Sie da beschreiben passt sehr gut zu den üblichen Problemen mit schlechten USB3-Controllern des Mainboards. Ich habe auch zahlreiche Hardware und -Treiber für USB3 durchprobieren müssen, bis ich ein funktionierende Variante gefunden habe, bei der bei hohen Datendurchsätzen nicht der Kontakt abbricht. Meine Lösung ist ein USB3-Chipsatz von NEC Renesas mit Treibern aus Anfang 2013. Mit anderen USB3-Controllern habe ich mit zahlreichen USB3-Speichergeräten von Verbatim, Transcend, WD und SanDisk auch Ihr Problem gehabt.
Der Transcend TS-RDF5K läuft bei mir völlig fehlerfrei und wird allenfalls handwarm, trotz Lese-/Schreibraten von bis zu 140 MB/s.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.04.2014 08:23:46 GMT+02:00
DaSteirer meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.10.2014 15:02:19 GMT+02:00
R.K. meint:
nutzt nur leider nichts, wenn es ein Notebook ist :(

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.12.2014 04:33:51 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.12.2014 04:48:16 GMT+01:00
grummel_xy meint:
Wie ist dann aber folgendes zu erklären? Der Transcend-Reader (und die eingelegte SD-Karte) wird beim h2testw-Prüflauf (Lesen) an meinem Rechner so richtig heiß (es tut beim Anfassen fast schon weh, von "handwarm" ist das schon sehr sehr weit entfernt). Dagegen wird der Lexar LRW300URBEU bei in etwa gleichen Übertragungsraten noch nicht einmal lauwarm - es ist wenn überhaupt nur eine minimale Erwärmung zu spüren.

Kann so ein Effekt wirklich an schlecht konstruierter bzw. schlecht gefertigter Controller-Hardware oder ihren Treibern liegen? Und sich bei zwei verschiedenen Kartenlesern so unterschiedlich auswirken? Mir kommen da Zweifel, auch wenn ich es nicht wirklich beurteilen kann.

Meine Konfiguration ist folgende: Win7 64 Bit, Fresco Logic FL1100 USB-Controller (soweit mir bekannt eigentlich nicht als "schlecht" verschrien) mit aktueller Treiberversion 3.5.106.0, und zwar in der PCIe-Karte Inateck KTU3FR-4P (Treiber von Inateck-Webseite). Dazwischen noch der Inateck HBU3VL-4P Hub. Die h2testw-Tests liefen mit einer SanDisk Extreme Pro SDXC 64GB so bei 75...80MB/s (Lesen).

Übrigens wird auch ein USB-3.0-Stick Kingston DTHX30 128GB beim Lesen relativ heiß (der schafft allerdings auch locker 170MB/s) - kann es sein, dass Geräte in "Stickbauweise" aufgrund des beengten Platzes generell heißer werden? Der Lexar-Leser hat ja deutlich mehr Platz für seine Elektronik und kann daher die Abwärme evtl. besser abführen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.12.2014 12:08:15 GMT+01:00
R.K. meint:
Kann gut möglich sein. Die USB3-Sticks die ich habe werden an USB3-Ports auch ziemlich warm bis heiss. Der Chipsatz für USB3 (zumindest am Notebook fühlbar) wird dabei auch ziemlich erhitzt (auch mit externer HD). Und ein Samsung-Notebook ist (theoretisch) kein Billigkram.
Das Lexargehäuse hat denk ich entweder genügend Luft dazwischen oder eine Art integriertes Kühlsystem wenn er kühl bleibt.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›